Picture b25875db 3306 4c8c 8dc3 8bc5d7f1153c

Darum geht’s

Jeder Mensch ist individuell und genauso ist auch der Verlauf von psychischen Überlastungen und Erkrankungen. Es gibt nicht das Eine, welches für jede Person hilfreich ist, denn auch der Genesungsprozess ist bei jedem Menschen individuell. Um herausfinden zu können, was hilfreich sein kann, kommt man nicht daran vorbei, verschiedene Möglichkeiten auszuprobieren. Neues anzugehen benötigt aber viel Mut und Kraft, mitten in schweren Krisen fehlt naturgemäss aber oftmals genau dieser Mut und diese Kraft.

Dazu kommt, dass über Herausforderungen zu sprechen oder sie anzugehen, zwei ganz unterschiedliche Paar Schuhe sind, beide bringen ihre eigenen Schwierigkeiten mit sich. Während aber auf der Gesprächs- und Therapieebene die Hilfsangebote sehr dicht und vielseitig sind, bleiben Betroffene oftmals auf sich alleine gestellt, wenn es ums Umsetzen im unmittelbaren Alltag geht.

Als wirkungsvolle Ergänzung zu Gesprächs- und Therapieangeboten, setzt meine Begleitung auf der Türschwelle an, zwischen dem Gespräch und der Umsetzung. Ich unterstütze Sie dabei, diese schwierige Schnittstelle zu überbrücken, um im Alltag einen Einstieg in eine zeitnahe und nachhaltige Realisierung zu finden.

Das Besondere an meinem Projekt

Während viele Leistungsträger im Psychiatrie-Bereich gesprächsbezogene Leistungen anbieten. Ist es wichtig Menschen dabei zu unterstützen, Dinge, die hilfreich sind, tatsächlich umzusetzen. Beispielsweise gilt Bewegung als hilfreich für das psychische Wohlbefinden und das bekommen Erkrankte auch oftmals zu hören, dennoch wird verhältnismässig sehr wenig unternommen, um Menschen wirklich im realen Alltag dabei zu unterstützen einen Einstieg zu finden in die wirkliche Umsetzung. Zum Beispiel mit meinem Tandem-Angebot kann erlebt werden, dass Bewegung nicht einfach nur anstrengend und mühsam sein muss, sondern eben auch erlebnisreich und begeisternd sein kann. Das kann die Lust und Motivation auch für andere Sportarten wecken, um diese zunehmend im Alltag zu integrieren, um so auch die psychische Gesundheit zu unterstützen.

Dafür brauche ich Unterstützung

Informative Info-Broschüre und Werbung. Im Gesundheitswesen ist es so, dass diverse Berufe, wenn sie in selbstständiger Tätigkeit ausgeübt werden, dann die Leistungen nicht über Krankenkassen abgerechnet werden können und Klienten die Leistungen selbst bezahlen müssen. Da aber die finanziellen Mittel von meinen Klienten oftmals sehr begrenzt sind, begleite ich meine Klienten bisher oft zu einem stark reduzierten Honorar. Dadurch fehlen dann die nötigen Gelder um zum Beispiel Info-Material zu drucken zwecks Sensibilisierung, Information und Werbung in der Gesellschaft.