¯\_(ツ)_/¯Oops, video was removed by project initiator.

Darum geht’s

Unerwartet und etwas überraschend erhielt ich Mitte August die Einladung, meine Arbeiten in einer Kunstgalerie am Broadway in New York ausstellen zu dürfen.

Nach einigen Abklärungen über die Seriosität dieser Einladung und Rücksprache mit Künstlern, die bereits ausgestellt haben, habe ich mich zur Annahme der Einladung entschieden.

Meine Leidenschaft, die Analogfotografie

Bereits in meiner Kindheit wuchs ich mit der Analogfotografie auf und verbrachte viel Zeit mit meinem Vater im Labor. Diese Leidenschaft ist bis heute geblieben und ist die Basis meines Ausstellungskonzepts.

Die Analogfotografie lässt mir einen sehr grossen Spielraum bei meiner Arbeit. Die Qualität einer Aufnahme ist nicht sofort sichtbar und lässt sich erst nach der Entwicklung erkennen. Die Handverarbeitung der Bilder in der Dunkelkammer bietet mir die Möglichkeit, direkten Einfluss auf die Bilder, die Entwicklung, das Licht oder den Bildkontrast zu nehmen. Selbst die Wahl des Trägerpapiers kann die Qualität eines Bildes beeinflussen.

Die Basis des New Yorker Projektes ist Licht und Schatten, dafür arbeite ich bewusst mit meiner Analogkamera und verarbeite sie manuell in der Dunkelkammer. Die Exponate werden durch ein Fachlabor in Handarbeit auf Fotopapier belichtet und danach von mir in Handarbeit gerahmt.

Content

Darum benötige ich deine Unterstützung!

Der Aufwand dieses Projektes – Planung, Umsetzung und Produktion der Exponate durch ein Fachlabor, Transport nach New York, administrative Aufwendungen – übersteigt meinen finanziellen Rahmen, weshalb ich auf deine Hilfe angewiesen bin. Darum bitte ich dich, mich zu Unterstützen. :)

Mein persönlicher Dank an dich

Als Gegenleistung erhältst du ein persönliches Geschenk aus meinem Bildarchiv (Postkarte / Print) eine Umarmung und meinen tiefster Dank, mich in meinem Projekt begleitet zu haben.