1. Project
  2. Reward
  3. Contact
  4. Additional info
  5. Payment

Back the project «Nüfere und s’Chloschter Töss»

Please indicate whether, in return for backing the project, you would like to get a reward or not.

Back with reward

  • CHF 21.- 2 takenä

    Der vom heiligen Dominikus (1170 – 1221) gegründete Or­den war zur Zeit der Gründung des Klosters Töss erst wenige Jahre alt. Missions- und Predigttätigkeit, Armut, Bildung und das Leben in einer Ge­meinschaft gehörten zu dieser Bewegung. ~~~ Du möchtest mehr über die Neunforner Gemeinschaft wissen und bekommst Heft 5 «mitenand – fürenand».

  • CHF 34.- 2 takenä

    Das Tösser Schwesternbuch entstand um 1340 und gibt einen Einblick in die Welt der Tösser Frauenmystik. ~~~ Du bist neugierig und möchtest mehr über das Wir­ken der Frauen aus Neunforn wissen? Heft 3 «Frauenwirken» berichtet von starken Frauen, zeigt unterschiedliche Lebenswege und erzählt berührende Schicksale. Dieses Heft hat viele Emotionen geweckt.

  • CHF 44.- 1 takenä

    Die erste Kirche des Klosters Töss, ein Bau mit einer Länge von 44 m, wurde 1315 geweiht. ~~~ Nicht auf Fels, sondern auf Moränen wurde Neunforn gebaut. Du bekommst Heft 4 & 5 «Iis und Chiis» und «mitenand – fürenand».

  • CHF 100.- 3 / 3 takenä

    Leider wurde die Bilderwand des Klosters Töss zerstört. «Bil­derwelt des Spätmittelalters – Die Wandmalereien im Kloster Töss» gibt einen Einblick ins ehemalige Kloster. Auf Seite 100 des Buches beginnt die Beschreibung der durch den Klosterabbruch verschwundenen Gemälde. ~~~ Du erhältst dieses sehens- und lesenswerte Buch.

  • CHF 146.- 1 takenä

    Zwischen 1469 und 1491 liessen die Nonnen ein neues Klausurgebäude errichten und den Kreuzgang mit einer Wandfläche von 160 m Länge mit biblischen Szenen ausmalen. ~~~ Du bekommst die Hefte 3 & 6 «Frauenwirken» und «Kunschtschaffe – früener und hüt» sowie ein speziell für dich angefertig­tes Kartenset mit Bil­dern von Hedy Gasser, Jacqueline Bär, Jürg Schoop, Konrad Corradi, Maria Hablützel, Norbert Traber und Otto Winterhalter.

  • CHF 151.- 2 / 20 takenä

    Urban Wydenbach forderte 1511 von den Niederneunfornern die von ihm begehrten Fasnachtshühner ein. Hans Kleiner widersprach vor der Tagsatzung in Baden und erhielt Recht. ~~~ Du wanderst gerne in Gesellschaft? Du und deine Begleitung sind bei der Wanderung von Neunforn zur Kartause Ittingen mit dabei, wenn du unser Projekt unterstützt. Auf Hühner müsst ihr verzichten, nicht aber auf Eier, Brot und Wein. ~~~ Die Wanderung findet am Sonntag, 11. Juni 2017 statt.

  • CHF 156.- 1 / 20 takenä

    Die heutigen Dominikanischen Choräle wurden schon zu Zeiten das Klosters Töss gesungen. ~~~ Du singst, sprichst und tönst mit andern Spendenden und Clara Buntin. Sie kommt oft nach Wilen. (Wilen hat 156 Einwohnende und liegt in zwei Kantonen.) ~~~ Du erlebst Gemeinschaft und erhältst einen «gehäuften Suppenlöffel von Clara’s Schalk». Clara wie? Was? Du kennst Clara nicht? Mit deiner Spende unterstützt du uns und lernst erst noch Clara persönlich kennen!

  • CHF 158.- 3 takenä

    Die erste Angabe zur Rebfläche von Niederneunforn, Oberneunforn und Wilen stammt von 1858 und beträgt 9252 Aren. Heute, 158 Jahre später, hat sich diese Fläche auf 3801 Aren reduziert. ~~~ Das letzte Heft der Reihe «nüfere» heisst «S’Läbe mit de Räbe». Wir schicken dir alle 7 Hefte und eine Flasche Jubiläumswein des Jahres 2015. Er wurde zum Jubiläum 20 Jahre Politische Gemeinde Neunforn gekeltert. ~~~ Trink ihn mit Freude und Freuden und schau dir die Hefte in aller Ruhe an. So lernst du verschiedene Seiten von Neunforn kennen.

  • CHF 167.- 1 / 10 takenä

    Auf der Titelseite des Neunforner Urbars von 1697 erkennt man im mittleren Wappen mehrere schlanke Bäume. Auch eine Karte der Landgrafschaft und Landvogtei Thurgau aus dem 18. Jahrhunderts zeigt dieses Motiv. Heute zieren 9 Föhren das Wappen der Gemeinde. ~~~ Föhren gehören zur Gemeinde Neunforn und sind in ihren Wäldern häufig anzutreffen. Der Tag des Waldes ist am 21. März, dein persönlicher Waldtag aber bereits am Samstag, 19. März 2017 nachmittags. Unter Anleitung von Förster Paul Koch suchst du für dich im Gemeindewald eine kleinere Föhre und gräbst sie aus. Sie wird dich im Garten oder auf dem Balkon immer an Neunforn und unser Projekt erinnern.

  • CHF 169.- 2 takenä

    1695 wurde der Neubau der Kirche in Oberneun­forn fertiggestellt. Die bemalte Tafel an der Decke zeigt in Bildern die damaligen politischen Verhältnisse. ~~~ Am Sonntag, 28. Mai 2017 heissen wir dich als Gast im Gottesdienst in der Kirche Oberneunforn herzlich willkommen. Im Anschluss an den Gottesdienst erklärt Frau Dr. Mar­grit Früh diese einmalige Bildtafel. Das ist eine Reise wert!

  • CHF 199.- 5 / 10 takenä

    199 ist eine geheimnisvolle Zahl. Genauso geheimnisvoll wie der Barchetsee, ein Toteissee, beinahe ohne Zufluss. Wohin das wenige Wasser abfliesst, weiss niemand. Es gibt in der ganzen Schweiz nur einen weiteren See mit schwimmenden Inseln. Im umgebenden Riet wachsen fleischfressende Pflanzen und Blutaugen. ~~~ Naturfreunde laden wir zu einer Exkursion ein. Oskar Kradolfer, ein Kenner dieser heimischen Flora und Fauna, führt euch durch dieses Na­turschutzgebiete von nationaler Bedeutung. Anschlies­send sitzen wir bei der einzigen Feldscheune mit Blick zum Barchetsee, geniessen den Sonnenuntergang, philosophie­ren über das Leben und stärken uns mit heimischem Reben­saft. ~~~ Die Exkursion findet im Juni statt.

  • CHF 228.- 4 / 4 takenä

    Eine «Biesse» ist ein grösseres Transportfass auf einem Pfer­dewagen mit ca. 600 Litern Inhalt. Der Name leitet sich ab vom französisch Weinmass «pièce», welches allerdings nur 228 Liter beinhaltet. ~~~
    Nicht Wein werden diese Pferde ziehen sondern dich und 3 weitere von dir eingeladene Personen, damit du Neun­forn gemütlich kennen lernen kannst.

  • CHF 300.- 3 / 5 takenä

    300 Jahre alt ist «unsere» Fahrhöfler Trotte. Sie wurde im Schaudepot Kathari­nental am Rhein bei Diessenhofen wieder aufgebaut. ~~~ Wir laden dich und deine Begleitung zu einer Führung mit anschliessendem Apéro ein. ~~~ Peter Bretscher, der Leiter dieser einzigartigen Sammlung, kennt die Funktionsweise der Trotte. Er führt euch, erzählt Geschichte anschaulich und packend und kennt spannende Anekdoten. In Heft 7 «S’Läbe mit de Räbe» kannst du die Funktion «unserer» Trotte noch einmal genau studieren. ~~~ Die Führung findet am Museumstag, 21. Mai 2017 um 14 Uhr statt.

  • CHF 316.- 1 / 2 takenä

    1316 ist ein Lehensverhältnis bezeugt zwischen dem Kloster Töss und dem Merzler, dem Kleinhändler von Neunforn. Möglich, dass er auch Irdenes in seinem Angebot hatte. ~~~ Jacqueline Bär begleitet dich und deinen Gast einen Nachmittag lang beim freien Modellieren. Ihr könnt eure Werke später gebrannt und allenfalls auch glasiert abholen. ~~~ Das Modellieren findet in Neunforn an einem Dienstagnachmittag statt.

  • CHF 336.- 1 / 3 takenä

    Königin Agnes von Ungarn, die Tochter von König Albrecht I, liess ihre Stieftochter Elisabeth von Ungarn ins Frauenkloster Töss eintreten. Elisabeth starb dort 1336. ~~~ Als Königstochter trug Elisabeth schöne Kleider. Im Kloster ging bescheidener zu. ~~~ Du und dein Gast bedrucken und färben T-Shirts, Taschen oder Schals mit Farben von Blättern aus Wald und Wiese. (Ecoprint) Ein königliches Vergnügen! ~~~ Bedruckbare Textilien und Accessoirs müssen von den Teilnehmenden mitgebracht werden. Das Färben findet am 24. Juni 2017 von ca. 13.30 bis 16 Uhr in Neunforn statt.

  • CHF 375.- 1 / 1 takenä

    Neunforn liegt zwischen dem Thur- und dem Stammertal. Diese Landschaft wurde durch den Thurgletscher geformt. Der tiefste Punkt von Neunforn, 375 m ü.M ist im Äuli an der Thur, der höchste 533 m ü.M. auf dem Winterchapf. ~~~ In dieser tollen Landschaft wirst du dich mit deiner Familie beim Familien-Shooting von der besten Seite zeigen können! ~~~ Das Fotoshooting findet in der Gemeinde Neunforn statt und dauert 1 Stunde. Du erhältst 30 Bilder.

  • CHF 379.- 0 / 6 takenä

    Eine Mühle an der Töss bildete die erste Basis der wirt­schaftlichen Existenz des Klostes Töss. Die Entenschiessmüh­le, wichtig für Neunforn, wird 1379 erstmals erwähnt. ~~~ Familie Grunder empfängt dich und deine Begleitung zu ei­ner Führung. An­schliessend gibt es einen Mühlen­apéro. ~~~ Die Führung findet am Mühlentag, 27. Mai 2017, um 10 Uhr statt.

  • CHF 480.- 1 / 5 takenä

    Gemeinsam spazieren wir am 10. Juni 2017 durch Wilen und lernen seine Geschichte kennen. Wilen ist ein Dorf, welches in zwei Kantonen liegt! ~~~ In Niederneun­forn beim Rebhäuschen auf 480 m.ü.M. ge­niessen du und deine Begleitung die traumhafte Aussicht über das Thurtal. Ihr esst Ri­sotto mit Steinpilzen und kostet den hiesigen Wein.

  • CHF 525.- 0 / 2 takenä

    1525 ging das Kloster Töss in den Besitz des Staates über. Einige Nonnen traten dem reformierten Glauben bei, manche heira­teten sogar. ~~~ Wird in Neunforn geheiratet, schiessen die Junggesellen zu nächtlicher Stunde mit Mörsern. Du wirst um 5 Uhr morgens vom Gemeindepräsidenten in dieses Ritual eingeführt und isst und trinkst mit den Junggesellen.

  • CHF 652.- 1 / 2 takenä

    Das Schloss Oberneunforn wurde 1652 «ziemlich repariert». ~~~ Du und deine Begleitung sind am 16. Juni 2017 Gäste im alten Teil des Schlos­ses Neunforn. Zusammen mit dem Besitzerehepaar sowie den bei­den Historikern Peter Niederhäuser und Stefan Sonderegger wird euch ein 4 Gang Menü im alten Speise­saal im ersten Stock serviert. Dazu gibt es eine Schlossfüh­rung.

  • CHF 1’233.- 1 / 1 takenä

    Der eigentliche Geburtstag des Klosters Töss ist der 19. De­zember 1233. ~~~ 1813 kam in Oberneunforn Johann Konrad Corradi zur Welt. Er war der bedeutenste Künstler, wel­cher Neunforn bisher hervorgebracht hat. Du holst das Bild in Neunforn ab und er­hältst zudem Einblick in die kleine und feine private Sammlung von Corra­di Werken. ~~~ Zum Bild: Rahmen 40x30cm, Bild 29x20cm, Gouache auf Papier, Reichenbachfall, etwa um 1840. Sowohl der Sammler von Rheinfall-Ansichten, Peter Mettler, wie auch der beste Kenner des Werkes von Corradi, Hans Stürzinger, sind überzeugt, dass es sich beim angebotenen Bild um ein Original von Johann Konrad Corradi
    (1813 – 1878) handelt.

Back without reward

Back the project with any amount of your own choosing and become a part of the success story.

Give away a project backing as a giftä

You will receive a personal certificate for the recipient of your gift