100-Kilometer-Lauf zur Unterstützung geistig behinderter Kinder und Liam's Traum

CHF 12’110

121% of CHF 10’000

121 %
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

108 backers

Successfully concluded on 9/6/2024

100 KM FÜR EINEN TRAUM

Die 100 km von Biel sind legendär. Es ist einer der härtesten Ultramarathons in der Schweiz, aber für Loïc und Jordi geht es nicht nur darum, ihre eigenen Grenzen zu überwinden. Sie laufen auch, um den Kindern mit geistiger Behinderung ein Lächeln zu geben.

Liam, der motorische Störungen und zittrige Hände hat und in der Schule im Rückstand ist, wird sich ihnen auf den letzten 10 km anschliessen. Er liebt Sport, hat aber nicht immer die Mittel, um seine Leidenschaften zu finanzieren.

Mit dieser Sammelaktion auf WeMakeIt soll Geld gesammelt werden, um Liam unter anderem die Möglichkeit zu geben, seiner neuen Leidenschaft nachzugehen: dem Schnorcheln. Mit Ihrer Hilfe kann er diese Sportart in Kursen ausüben und sich einen Taucheranzug kaufen. Es ist eine kleine Geste für Sie, aber ein grosser Schritt für ihn.

Ihr Beitrag, egal welcher Art, wird einen riesigen Unterschied machen. Helfen Sie uns, Menschen mit geistiger Behinderung auf ihrer Reise zu unterstützen, um ihre Träume wie den von Liam zu verwirklichen.

Über Liam, Loïc und Jordi

Mit 18 Jahren lebt er mit seiner Mutter in Cernier und besucht die Schule Perce-Neige in Neuchâtel. Er hat eine Leidenschaft für die Natur, Tiere und ist immer bereit anderen zu helfen. Obwohl er an verschiedenen dys Störungen und ADHS leidet, hindert ihn das nicht daran, ein echter Kämpfer zu sein. Er ist immer positiv, fröhlich und versucht ständig, sich selbst zu übertreffen. Sein Motto «Meine Behinderung ist meine Stärke» spiegelt seine zielstrebige und entschlossene Haltung gegenüber den Herausforderungen des Lebens wider.

Loïc Voumard, 33, und Jordi Lopez, 34, sind Jugendfreunde, die ihre Leidenschaft für den Ausdauersport teilen. Nach mehreren individuellen Herausforderungen, darunter ein Ironman für Loïc und ein erster Versuch bei den 100 km von Biel im Jahr 2022 für Jordi, stürzen sich die beiden Freunde dieses Jahr in ein gemeinsames Abenteuer. Sie werden den legendären Lauf von über 100 km von Biel gemeinsam in Angriff nehmen. Bei einer so wichtigen Herausforderung war es nur logisch, dass sie dieses Abenteuer mit der Stiftung teilen: Un Grand Sourire. Was könnte motivierender sein als Liam, der die letzten 10 km des Rennens begleitet? Eine Motivation, die zweifellos notwendig sein wird, um diese sportliche und menschliche Herausforderung zu meistern.

Über la Fondation Un Grand Sourire

Die Stiftung Un Grand Sourire wurde im September 2020 mit dem Ziel gegründet, Farbe in das Leben behinderter Kinder zu bringen, aber auch ihre Familien zu unterstützen. Sie ist das Ergebnis einer Überlegung Folge unserer persönlichen Erfahrungen und der verschiedenen Schwierigkeiten, denen wir auf dem Weg unseres Sohnes Léonard begegnet sind.

Im Laufe der Zeit haben wir viele geistig behinderte Kinder kennengelernt und sind mit ihnen in Kontakt gekommen. Dies hat uns bewusst gemacht hat, dass es noch viel zu tun gibt, um ihnen mehr Glück und eine bessere Unterstützung für ihre Familien zu bieten. Da unser Sohn die Kindheit hinter sich gelassen hat, möchten wir uns für die Verbesserung der Lebensqualität und die Förderung der Entwicklung anderer Kinder einsetzen, die sich in der gleichen Situation wie Léonard befinden. Unsere Angehörigen waren für uns immer eine große Stütze, und es war klar, dass der Sinn und die treibende Kraft unserer Stiftung in ihrem gemeinsamen Engagement liegt.

Der Stiftungsrat setzt sich aus unseren engsten Familienangehörigen und Freunden, die uns während Leonardos Leben begleitet haben und die treibende Kraft unserer Stiftung sind. Alle Mitglieder des Stiftungsrats engagieren sich um dieses menschliche Projekt mit Leben zu erfüllen und ihre Dynamik und Sensibilität in den Dienst dieser Sache zu stellen. Unsere Stiftung hat ihren Sitz in La Neuveville und setzt sich vor allem für Kinder im Berner Jura und Umgebung ein.