Das Projekt

In vielen tausend Arbeitsstunden haben wir in den letzten Jahren an unserem Sound gefeilt und experimentiert – jetzt sind wir bereit, einen Schritt weiter zu gehen und einen Meilenstein in Form einer LP-Produktion zu setzen. Die Idee einer Gesamtproduktion mit hoher Qualität, welche unserem reingesteckten Herzblut gerecht wird, wird im November mit Hilfe von Produzent Dave Hofmann im Soma Studio in Zofingen umgesetzt.

Neben der klanglich perfekten Inszenierung ist uns auch die grafisch-künstlerische Unterstützung sehr wichtig. Mit QueenKong aus Luzern konnten wir zwei Künstler für uns gewinnen, von denen wir überzeugt sind, dass sie unsere Musik perfekt visuell abbilden können. Das Album wird in erster Linie als Vinyl-Produktion vorgestellt. Dieses Medium bietet auch für grafische Künstler eine optimale Plattform zur Präsentation des Werkes.

Die Musik

Musik für Musikliebhaber. Musik auf Platte und digital. Musik mit Mehrwert.
Emo / Indie / Postrock – mit vielen Genre-Bezeichnungen versuchten wir uns im Verlaufe der Jahre zu schubladisieren. Angekommen sind wir in Klangwelten, welche sich durch unkonventionelle Songstrukturen, fantasievolle Melodien und gelegentlich vertrackten Rhythmen auszeichnen. Der sporadisch-aber-wirkungsvoll eingesetzte Gesang und die epischen Gitarrenwände wechseln sich ab, um in einem Höhepunkt die Erlösung anzukündigen – oder aber an genau dem einzigen Felsen in der Brandung zu zerbersten.

Die Band

A River Crossing sind Livio (Bass), André (Drums), Felix (Vocals, Guitar) und Jonas (Guitar). Wir wohnen und arbeiten alle in und um Luzern.

Die Finanzierung

Von der Idee zum Produkt – leider auch hier nicht ohne den erforderlichen Mitteln möglich. Neben Unterstützung von öffentlichen Institutionen und einem grossen Anteil Eigenfinanzierung sind wir mit der Deckung von etwas mehr als einem Viertel des Gesamtbetrages auch auf deine Unterstützung angewiesen! Wir haben uns allerlei «Dankeschöns» einfallen lassen, mit denen wir unsere Dankbarkeit ausdrücken möchten.

Dank deines grosszügigen Beitrags ist es uns möglich, einen Teil der Studiokosten und des Masterings zu bezahlen. Die Investition fliesst also direkt in die Musik: Studiomiete, Entschädigung für Sound-Engineer und Mastering-Experte.