Ein Mann im Hasenkostüm geht in Flammen auf und windet sich, um den Brand zu löschen. Wenige Meter entfernt kaut ein Mädchen teilnahmslos auf einer Karotte. Es ist Nacht, wir befinden uns auf einem Minigolfplatz und sind mitten in der Eingangssequenz von A TRUNK FULL OF CARROTS.

Was dann folgt, ist ein Blick in den Rückspiegel. Es geht um Triebe, Träume und dunkle Schatten der Vergangenheit. Vielleicht werden wir nie erfahren, warum der Kofferraum mit Karotten gefüllt ist. Doch vielleicht liegt die Antwort auch im Loch der Minigolfbahn.

Unterstützung

Seit mehr als einem Jahr feilen wir an unserem Drehbuch und den Storyboards. Nun ist es Zeit, den nächsten Schritt zu machen: Damit wir den Kofferraum voller Karotten im Juni 2014 in Szene setzen können, brauchen wir deine Hilfe. Die Leidenschaft treibt zwar unser ganzes Team an umsonst zu arbeiten, doch sind wir auf deine Unterstützung angewiesen, wenn es um folgende Punkte geht:

  • Kameratechnik- und Lichtmiete
  • Spezialeffekte und Stunts (brennender Hase)
  • Kostüme
  • Requisitenkosten
  • Postproduktionskosten

Nur mit diesen Mitteln schaffen wir es, unserem Film eine Identität zu geben, welche die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen vermag.

Motivation

Wir sind fasziniert von Geschichten, die sich zwischen Traum und Realität abspielen. Filme wie «Mulholland Drive» oder «Lost Highway» von David Lynch werfen Fragen auf, ohne sie zu beantworten, spielen mit Raum und Zeit und erwecken groteske Figuren zum Leben. Mit unserem Kurzfilmprojekt wollen wir selbst in diese Welt eintauchen.

Die Lust auf einen solchen Film steckt an. Als Hauptdarsteller konnten wir Reto Stalder gewinnen, der in der SRF-Serie «Der Bestatter» den gruftigen Praktikanten Fabio Testi gibt. Und auch viele weitere talentierte Filmschaffende (News folgen) sind fasziniert mit an Bord gesprungen, um dem Kurzfilm ihren Anteil zu schenken.

Cast

Initianten

Daniel Gremli: Lebt seine Kreativität seit vier Jahren in der Werbebranche aus. Davor hat er in Fribourg und den USA Medienwissenschaften studiert und bei diversen Kurz- und Auftragsfilmen mitgewirkt.

Simon Keller: Social Media ist sein Beruf und der Film die Passion. Diese lebt er in Kurz- und Langfilmprojekten aus – oder als Organisator des Filmfestivals Schaffhausen.

Felix Tanner: Ist seit fast vier Jahren Produzent, Regisseur und Editor in seiner eigenen Produktionsfirma für Auftragsfilme. Zuvor wurde er durch seine Filmpassion für längere Zeit zum Wahlmünchner.

Peter Zwierko: Ist seit zehn Jahren professionell in der Filmbranche tätig. Als Freier Kameramann setzt er Corporate Filme ins rechte Bild. Als Filmproduzent realisiert er Dokumentarfilme für Kino und Fernsehen.