Darum gehts...

«Kurzfilme entstehen aus dem Bedürfnis der Filmschaffenden, so zu filmen, wie sie es für richtig finden. Dabei entstehen Filme, die durch ihre kleine und feine Art sowie den Blick fürs Detail überraschen!»

In wenigen Minuten auf den Punkt zu kommen, das ist die wahre Kunst des Kurzfilms! 

Kurzfilme zeigen kleine Ausschnitte, besonders prägende Momente der handelnden Figuren, hinterlegt mit ausdrucksstarken Bildern von meist tiefer Symbolik als Mittel zur Verdichtung der erzählten Geschichte. Wohl kaum ein anderes Medium kann in kürzerer Zeit mehr erzählen als der Kurzfilm – ein Schnellimbiss mit garantierter Langzeitwirkung!

Aaretaler Kurzfilmtage 2016: Wer sind wir?

Enzo Malli: Als Mitbegründer der «Münsinger Filmnächte» bin ich seit Jahren ein begeisterter Filmfan, der inzwischen vom Virus «Kurzfilm» total infiziert worden ist... und sich nicht mehr davon erholt hat.

Jürg Born: Seit Jahren helfe ich in Münsingen immer wieder mit, kulturelle Anlässe zu organisieren. Es begann vor 40 Jahren mit einem Polo Hofer Konzert und geht nun mit den Aaretaler Kurzfilmtagen weiter.

Simon von Niederhäusern: Als Filmemacher kenne ich die Leidenschaft und den Aufwand, welche hinter jeder noch so kleinen Produktion stecken (...). Umso wichtiger ist es auch kleinen, unabhängigen Filmschaffenden, die wenig Mittel aber starke Ideen haben eine Bühne zur Verfügung zu stellen!

Susanna Spagnoli: «Into the Wild», so heisst mein Lieblingsfilm und passt perfekt zu meiner Einstellung nichts unversucht zu lassen. So bin ich stolz beim Abenteuer «Aaretaler Kurzfilmtage» dabei zu sein und dem Publikum etwas ganz Spezielles bieten zu dürfen.

Wann und Wo?

Mit grosser Vorfreude blicken wir auf die ersten «Aaretaler Kurzfilmtage», welche vom 18.- 20. November 2016 rund um das historische Schlossgut-Areal Münsingen durchgeführt werden.

Auf den Bildern sind einige Eindrücke der verschiedenen Filmsäle zu sehen. Das Schloss Münsingen mit dem kunstvollen Estrich, der traditionelle Spycher oder die «Schal».

Warum?

Das «Echte» steht bei uns im Vordergrund, darum stellen wir unabhängigen Filmschaffenden aus der ganzen Welt eine Plattform zur Verfügung, um ihre Ideen in Form von bewegten Bildern präsentieren zu können.

Was macht unser Kurzfilmfestival einzigartig?

Die Aaretaler Kurzfilmtage sollen dem «Kurzfilm» eine weitere Plattform bieten, wo Filminteressierten aber auch Leuten wie du und ich dieses Format näher gebracht werden soll.

Wir sind überzeugt, dass unser Kurzfilmfestival Deinen
Erwartungen entsprechen wird weil...

  • wir eine hohe Qualität der gezeigten Werke garantieren, einige davon sind sogar international ausgezeichnet worden!
  • unsere Form von Filmfestival einmalig ist da der Eintritt aus einem symbolischen Betrag von CHF 25.-- (für einen 3-Tages-Festivalpass) besteht.
  • die Filmschaffenden während des Festivals die Chance erhalten einen Publikumspreis zu gewinnen.
  • einige von Ihnen sogar vor Ort anwesend sind, ihren Film vorstellen und bei Fragen Rede und Antwort stehen.

Was bieten wir sonst noch während den Aaretaler Kurzfilmtagen?

Für den Durst und den kleinen Hunger steht Dir während der ganzen Festivalzeit unser sympathisches «Kurzfilmbar»-Team mit Urs und Lucius sehr gerne zur Verfügung. Hier werden Dir von Softdrinks, Bier bis hin zu exklusiven Weinen aus dem Piemont, Kaffee oder spezieller Tee angeboten.

Aus der Küche werden warme Suppen, orientalisches Cous-Cous oder traditionelles «Chäs u Brot» serviert. Für Schleckmäuler stehen selbstgemachte Cakes und Feingebäck von Biscottibox bereit!

Darum brauchen wir das Geld

Das Geld wird für die Infrastruktur (Säle und Technik) sowie für den Publikumspreis, welcher am Ende des Anlasses an die unabhängigen Filmschaffenden geht, gesammelt.

Für Technik Freaks

Auch Video-Technik Interessierte kommen bei diesem Event auf ihre Kosten. In einem spannenden Workshop der «Schweizer AG für Professionelle Videotechnik» können sie sich über den neuesten Stand der Filmtechnik informieren und erfahren was diesbezüglich «State of the Art» ist.

Konnten wir Dich neugierig machen und dazu bewegen, ebenfalls einen Beitrag für die Realisierung dieses Anlasses zu leisten?

Es warten interessante Belohnungen auf Dich!