Vielen Dank!By Depone, on 12/8/2021 16:29

Picture 690e5a06 f4a0 40ff a5db 03a5303d6e39Picture 1d10ea94 6a35 4dbe ab91 a37f83069085Picture 054022f2 857f 4daa 9dc4 c7f96b2ee7de

Heute endet die erste Ausstellung des achteintel—LitfassMuseum. Grund genug dankbar auf die vergangenen Wochen zu blicken.

Sie begann holprig. Durch die verzögerte Plakatierung fand die Vernissage ohne Kunst statt. Mit der Kultour am 25. Juli nahm sie Fahrt auf. Und mit dem Erscheinen der restlichen Plakate, am 26. Juli, fügten sich die einzelnen Litfaßsäulen zum LitfassMuseum zusammen.

Auf 11 Litfaßsäulen wurden Werke von Carolin Segebrecht, DEAR DEER ART CONSPIRACY, Chiharu Koda, DOME, Jana Gruszeninks und Michael Gibis ausgestellt. Fast alle Künstler*innen bespielten je zwei identische Säulen. Auf Grund der Beschaffenheit einer Säule konnte das Comic «Skategurls 3000» von Carolin Segebrecht nur am Lidellplatz ausgestellt werden.

Aus dem Verbund der Litfaßsäulen entstand ein Museum im öffentlichen Raum. Jede dieser Säulen verwandelte sich in einen nach außen gewölbten Ausstellungsraum. Die Kunstwerke konnten einzeln betrachtet, oder auf einer Tour entlang der Litfaßsäulen als gesamte Ausstellung erkundet werden. Kunst war damit jederzeit für alle zugänglich.

Kurz vor Ende der geplanten Laufzeit konnten wir die Verlängerung verkünden. Mit den Betreibern der Litfaßsäulen hatten wir uns darauf geeinigt, eine Säule pro Künstler*in bis zum 12. August zu verlängern.

Museum im öffentlichen Raum

Vielen Dank für das große Interesse an den Kunstwerken unserer ersten Ausstellung. Die Kunstausstellung unter freiem Himmel konnte auf unterschiedlichen Wegen erlebt werden.

Einige begegneten ihr auf ihren alltäglichen Wegen durch die Stadt. Es ereigneten sich zahlreiche Begegnungen an Litfaßsäulen. Personen, die gezielt zum Kunstwerk gekommen waren, unterhielten sich dort mit solchen, denen die Kunst beim Vorbeigehen aufgefallen war.

Geführte Radtouren durchs Museum fanden statt. Neben Kunstgenuss und Gesprächen gab es dabei Hintergrundinformationen zu den Werken und der Ausstellung. Zuweilen durch die Künstler*innen selbst. Aufgelockert durch kurze Strecken auf den Fahrrädern von der einen zur nächsten Säule.

Darüber hinaus erfuhren wir von vielen individuellen Touren. Karlsruher*innen, die mit Freund*innen durchs Museum radelten. Andere, die eigens für ihren Museumsbesuch angereist waren und ausgiebige Spaziergänge vornahmen.

Das Motto »Unser Museum Unsere Stadt« verwirklichte sich auf einer neuen Ebene. Wer das Museum besuchte, erfuhr einiges über unsere Stadt und fand sich bisweilen in noch unbekannten Ecken wieder.

Das Fahrrad erschien uns als das am Besten geeignete Verkehrsmittel zum Besuch des achteintel—LitfassMuseum. Daher freuen wir uns darüber mit der Critical Mass das Engagement für die Verkehrswende in Karlsruhe und Kunstgenuss verbunden zu haben.

Wir sind dankbar

Mit Blick auf die gelungene erste Ausstellung sind wir an erster Stelle den beteiligten Künstler*innen dankbar. Durch ihr Einlassen auf diese andere Ausstellung trugen sie zu deren Erfolg maßgeblich bei.

Des Weiteren danken wir für die Unterstützung im gastronomischem Bereich und der Beherbergung unseres Museumsshop dem INTRO Café. Für die Veranstaltung einer geführten Tour und die Unterstützung bei der Dokumentation sind wir dem NUN Kulturraum e.V. dankbar.

An dieser Stelle wollen wir nochmals den 142 Unterstützer*innen danken, die durch Ihren Beitrag diese Ausstellung erst möglich gemacht haben, und die uns durch ihre Rückmeldung regelmäßig motiviert haben.

Wie geht’s weiter?

In einem ersten Schritt werden wir die Ausstellung auswerten. Dazu tragen wir unsere Notizen und Gedanken zusammen, schauen was gut geklappt hat und was wir besser machen wollen. Wenn ihr dazu einen Gedanken beitragen wollt, meldet Euch gerne über feedback@achteintel.org bei uns.

Während der Ausstellung haben wir damit begonnen diese zu dokumentieren. Teile davon werden ihren Weg auf die Webseite und unsere Social Media Profile finden. Darüber hinaus arbeiten wir parallel an einem Ausstellungskatalog, der sich gut auf Euren Kaffeetischen machen wird. Dazu später mehr.

In der Zwischenzeit bleibt der Museumsshop online, über den das 6-teilige Kunstkartenset, die Baumwolltasche, das Ausstellungsposter und ein Stickerpack erworben werden können.

Vielen Dank!

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Geführte Radtour am 6. AugustBy Depone, on 5/8/2021 18:43

Content

Am Freitag 6. August bieten wir eine weitere geführte Fahrradtour durch’s achteintel—LitfassMuseum an. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr an der Infosäule am Kronenplatz.

Die Besonderheit dieser Tour: Einige der Künstler*innen werden uns begleiten.

Die Tour dauert ca. 2 Stunden. Wir werden die Säulen anfahren, die verlängert wurden. Einige der Säulen der ersten Ausstellung sind bereits neu plakatiert.

Wer möchte kann sich uns gerne zu einem Ausklang im Intro Café anschließen.

Bitte denkt an Euer Fahrrad, eine medizinische Maske und idealerweise ein negatives Testergebnis.

Wir freuen uns auf Euch!

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Verlängert bis zum 12. AugustBy Depone, on 1/8/2021 12:58

Content

Die erste Ausstellung des achteintel—LitfassMuseum wird verlängert. Bis zum 12. August bleibt jeweils eine Säule pro Künstler*in im Karlsruher Stadtgebiet frei zugänglich.

Im Ausgleich zum verspäteten Start der Ausstellung, konnten wir uns mit den Betreibern der Litfaßsäulen darauf einigen, die erste Ausstellung zu verlängern.

Die Infosäule und jeweils eine Säule pro Künstler*in bleiben bis Donnerstag 12. August zugänglich. Konkret handelt es sich um die folgende Säulen:

  • Infosäule auf dem Kronenplatz
  • Säule 1 – Chiharu Koda
  • Säule 2 – Carolin Segebrecht
  • Säule 4 – DOME
  • Säule 6 – Michael Gibis
  • Säule 7 – Jana Gruszeninks
  • Säule 12 – Dear Deer Art Conspiracy

Die Verlängerung bietet allen, die es bisher nicht in die Ausstellung des achteintel—LitfassMuseum geschafft haben, die Möglichkeit Kunst im öffentlichen Raum zu genießen. Erzählt Euren Freundinnen, Kindern, Eltern, Kolleginnen und Nachbar*innen davon.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Crowd the MuseumBy Depone, on 29/7/2021 12:57

Content

Am Samstag 31. Juli gibt es nochmals eine geführte Fahrradtour durchs achteintel—LitfassMuseum. Treffpunkt ist das INTRO Café am 31.07. um 18:00 Uhr. Bitte denkt an Euer Fahrrad, eine medizinische Maske und idealerweise ein negatives Testergebnis.

Die Unterstützer*innen unserer Crowdfunding Kampagne, die sich für die Belohnung »Crowd the Museum« entschieden hatten, haben freundlicherweise angeboten, dass wir Euch zu ihrer geführten Fahrradtour einladen.

Nach der guten Kultour letzten Sonntag, freuen wir uns auf eine weitere Fahrradtour mit Kunstinteressierten. Kommt also gerne am Samstag um 18 Uhr ins INTRO und fahrt mit uns.

Die Tour wird voraussichtlich 2 Stunden dauern. Wir werden jeweils eine Säule aller Künstler*innen besuchen.

ERINNERUNG: CRITICAL MASS AM 30. JULI

Am Freitag führt die Route der Critical Mass durchs achteintel—LitfassMuseum. Herzliche Einladung an alle, die ihr Engagement für die Verkehrswende in Karlsruhe mit Kunst verbinden wollen. Treffpunkt dafür ist Freitag 30. Juli um 18 Uhr auf dem Kronenplatz.

Einige hilfreiche Hinweise für eine gute Critical Mass könnt Ihr im Blog von Thomas nachlesen.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Morgen ist es soweit!By Depone, on 22/7/2021 13:27

Content

Morgen beginnt die erste Ausstellung des achteintel—LitfassMuseum! Vom 23. Juli bis zum 2. August werden Werke von Carolin Segebrecht, DEAR DEER ART CONSPIRACY, Chiharu Koda, DOME, Jana Gruszeninks und Michael Gibis auf 12 ganzen Litfaßsäulen im Stadtgebiet von Karlsruhe ausgestellt.

Die Künstler*innen bespielen je zwei identische Säulen. Auf einer zusätzlichen Informationssäule am Kronenplatz und auf der Webseite werden alle Säulen und deren Standorte gelistet.

Aus dem Verbund der Litfaßsäulen entsteht ein Museum im öffentlichen Raum. Jede dieser Säulen ist ein nach außen gewölbter Ausstellungsraum. Die Kunstwerke können einzeln betrachtet oder auf einer Tour entlang der Litfaßsäulen als gesamte Ausstellung erkundet werden.

Das achteintel—LitfassMuseum macht Kunst im öffentlichen Raum zugänglich. Es ist für alle zu jeder Zeit frei zugänglich. Auf diese Weise begegnet Kunst sowohl auf alltäglichen Wegen durch die Stadt und kann bei individuellen Touren erkundet werden.

GEMEINSAM INS MUSEUM

Gleichzeitig bietet es jedoch auch den Rahmen für gemeinsame Touren. Wir freuen uns zwei besondere Veranstaltungen mit Euch teilen zu können. Am 25. Juli findet eine Kultour mit dem NUN durchs achteintel statt, und am 30. Juli führt die Route der Critical Mass durchs LitfassMuseum.

Kultour mit dem NUN

  • Sonntag 25. Juli, 14:00 Uhr
  • Treffpunkt INTRO Café

Critical Mass durchs LitfassMuseum

  • Freitag 30. Juli, 18:00 Uhr
  • Treffpunkt Kronenplatz

Weitere Informationen zu diesen beiden Veranstaltungen findet Ihr im achteintel—Blog.

VIELEN DANK

Vielen Dank dass IHR durch Eure Beteiligung an der Crowdfunding Kampagne die erste Ausstellung des achteintel—LitfassMuseum möglich gemacht habt! Wir freuen uns sehr ab morgen das Stadtbild von Karlsruhe zu erfrischen. Unsere Stadt, Unser Museum.

Wenn Ihr uns eine besondere Freude machen wollt, dann teilt Eure Fotos mit uns. Am Einfachsten auf Twitter und Instagram mit einer Erwähnung unseres Accounts @achteintel.

Mit den besten Grüßen aus den Headquarters des achteintel—LitfassMuseum,

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Noch 7 Mal schlafenBy Depone, on 16/7/2021 14:54

Content

Heute in einer Woche startet die erste Ausstellung des achteintel—LitfassMuseum. In den Morgenstunden des 23. Juli werden die Kunstwerke an den Litfaßsäulen angebracht und erfrischen ab dann das Stadtbild von Karlsruhe.

Um auf das Museum im öffentlichen Raum aufmerksam zu machen, haben wir Plakate gedruckt, die ihr in den nächsten Tagen an der ein oder anderen Stelle entdecken könnt. Falls ihr von Orten wisst, an denen ein solches Plakat gut wirkt, lasst es uns gerne über post@achteintel.org wissen.

Um richtig gut auf den Start des Museums vorbeitet zu sein, könnt ihr Euch schon jetzt die interaktiven Karten auf Eure Smartphones laden. Darin findet Ihr alle Standorte der Litfaßsäulen mit dem Hinweis welche*r Künstler*in die entsprechende Litfaßsäule bespielt.

Viel Spaß beim Entdecken der Litfaßsäulen von Carolin Segebrecht, DEAR DEER ART CONSPIRACY, Chiharu Koda, DOME, Jana Gruszeninks und Michael Gibis.

Grüße voller Vorfreude aus den Headquarters des achteintel—LitfassMuseum,

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Die Belohnungen sind verschicktBy Depone, on 14/7/2021 10:07

Content

Mit großen Schritten nähern wir uns der ersten Ausstellung des achteintel—LitfassMuseum. Vom 23. Juli bis zum 2. August werden auf 12 ganzen Litfaßsäulen in Karlsruhe Werke von 6 Künstler*innen aus der Region ausgestellt werden. Die Kunstwerke sind mittlerweile aus der Druckerei gekommen, und warten darauf das Stadtbild zu erfrischen.

In der Zwischenzeit haben wir die Belohnungen verpackt und sie auf den Weg zu den Unterstützer*innen der Crowdfunding Kampagne gebracht.

Das achteintel—LitfassMuseum wurde überhaupt erst durch Euch, den 142 Personen möglich, die an die Idee eines Kunstmuseums in der Stadt geglaubt haben, und bereit waren in diese Idee zu investieren.

Beim Packen der Belohnungen wurde uns nochmals bewusst, wie dankbar wir für diese Unterstützung sind. Ihr habt das Motto »Unsere Stadt, unser Museum« ernst genommen, und das LitfassMuseum in die Stadt geholt. Vielen Dank.

Wir hoffen Eure Pakete haben den Weg zu Euch gefunden, und ihr freut Euch daran. Mögen sie Euch inspirieren und Euren Alltag erfrischen.

Die Kunstwerke von Carolin Segebrecht, DEAR DEER ART CONSPIRACY, Chiharu Koda, DOME, Jana Gruszeninks und Michael Gibis werden vom 23. Juli bis zum 2. August das Stadtbild von Karlsruhe erfrischen.

Vielleicht entdeckt Ihr sie auf Euren täglichen Wegen durch die Stadt, oder ihr fahrt geziehlt zu der ein oder anderen Litfaßsäule, Entdeckungstouren durch das gesamte LitfassMuseum sind ebenfalls sehr gut möglich. Dafür sind wir gerade ein paar Dinge am Planen, und teilen demnächst weitere Infos mit Euch.

Mit den besten Grüßen aus den achteintel—Headquarters,

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-14 — BelohnungenBy Depone, on 11/6/2021 17:43

Content

Liebe Unterstützer*innen,

hier klingeln gerade regelmäßig Paketbot*innen und liefern Bestandteile der Belohnungen. Mit jedem dieser Pakete rückt deren Versand an Euch näher. Bitte überprüft dafür bis zum 16. Juni Eure Angaben im Profil.

Um sicher zu gehen, dass Eure Belohnungen bei Euch eintreffen, bitten wir Euch die Adresse zu kontrollieren, die Ihr im Nutzerprofil angegeben habt.

Diejenigen unter Euch, die »Dein Name auf der Säule« ausgewählt haben, bitten wir im Profil »Angezeigter Name« so anzupassen, wie Ihr ihn gerne auf der Säule lesen wollt. Eine erste Version der Infosäule haben wir dieser Tage erstellt, und können Euch versichern, dass Euer Name auf dem Kronenplatz in Karlsruhe angemessen repräsentiert sein wird.

Bitte überprüft Eure E-Mail-Adressen, falls Ihr digitale oder solche Belohnungen gewählt habt, für die wir Euch per E-Mail kontaktieren werden. Falls der Hinweis auf diese News im richtigen Postfach gelandet ist, stehen die Chancen gut, dass wir Euch erreichen können.

Am Besten Ihr meldet Euch jetzt direkt an und prüft kurz die Angeben in Euren Profilen, spätestens aber bitte bis Mittwoch 16. Juni.

Bei Fragen oder sonstigen Anliegen, könnt Ihr uns gerne über post@achteintel.org erreichen.

Mit den besten Grüßen aus den achteintel—Headquarters, Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Der Weg zum achteintel—LitfassMuseumBy Depone, on 7/6/2021 22:54

Wie von leeren Litfaßsäulen ein kreativer Impuls ausgehen kann, wurden wir in den letzten Wochen des Öfteren gefragt. Mit einem Vortrag bei den Netzstrategen wollen wir dieser Frage nachgehen, und Interessierte mit auf den Weg zum achteintel—LitfassMuseum nehmen. Am 08. Juni findet das Format »Netzstragen machen Feierabend« ab 19 Uhr als Livestream auf YouTube statt.

Den Weg zum achteintel—LitfassMuseum skizzieren wir ausgehend von der Grundidee: Leerstehende Litfaßssäulen im Stadtgebiet von Karlsruhe zu nutzen, und sie in unser Museum zu verwandeln. Den Stillstand überwinden und aus der Leere frische Kreativität enstehen zu lassen.

Wir sprechen weiter darüber, wie wir diese Idee gemeinsam mit DIR und 141 Unterstützer*innen erfolgreich finanziert haben. Getreu dem Motto »Unsere Stadt Unser Museum« wurde auf diese Weise eine Ausstellungsidee finanziert.

Nach ersten Gesprächen wurde klar, dass ein wichtiger Baustein unserer Kommunikation eine Webseite sein würde. Diese Webseite verstehen wir als Referenzpunkt für das Museum. Sie begleitete das Crowdfunding, berichtet über die Entstehung der Ausstellung, steht in der Zeit vom 23.07. bis zum 02.08. mit vertiefenden Informationen zur Verfügung, lädt zu Entdeckungstouren ein und dokumentiert die Ausstellung für die Zeit danach.

Den Weg zum achteintel—LitfassMuseum beschließen wir, wie könnte es anders sein, mit konkreten Ausblicken auf die kommende erste Ausstellung vom 23.07. bis zum 02.08 mit 6 Künstler*innen aus der Region, die Ihre Werke auf 12 Litfaßsäulen in Karlsruhe ausstellen werden.

Falls Du also am 08. Juni ab 19 Uhr Zeit hast, freuen wir uns, wenn Du Dir ein Kaltgetränk nimmst und uns per Livestream ein Stück auf dem Weg zum achteintel—LitfassMuseum begleitest.


Mit diesem Artikel weihen wir das achteintel—Blog ein. Ab jetzt findest Du aktuelle Meldungen von uns auch direkt dort, kannst den Feed abonnieren, Links dorthin folgen oder ab und an einfach zum Stöbern vorbei kommen.

Falls Du keinen Feed-Reader nutzt, und in der Flut interessanter Links unsere eventuell übersiehst, kannst Du gerne den achteintel—Newsletter abonnieren, und bekommst alle wichtigen Informationen regelmäßig ins Postfach geschickt. Dass wir auf Twitter und Instagram sind, hast Du wahrscheinlich schon bemerkt, folge uns auch gerne dort und Du bleibst immer bestens informiert.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-12 – Vom Kunst MachenBy Michael, on 1/6/2021 17:45

Content

Hallo liebe Unterstützer*innen,

Nach kurzer Erholungsphase geht es nun direkt weiter in die Vorbereitung für unser achteintel-LitfassMuseum für Karlsruhe.

Heute wurden nun unsere Gelder ausgezahlt und wir können euch das offizielle Endergebnis unserer Crowdfunding Kampagne präsentieren:

  • 142 Unterstützer*innen
  • 142% Prozent erreicht
  • 11.383 Euro

Vielen Dank an alle aktiven Unterstüzer*innen. Ihr habt dies möglich gemacht.

Michael ist derzeit mächtig am produzieren Eurer Belohnungen. Da müssen Druckdaten erstellt und Verpackungsmaterial bestellt werden. Daniel kümmert sich um den Kontakt zu den Medien und plant konkrete Schritte für den weiteren Ausbau der Website.

Desweiteren werden die Künstler*innen mit Informationen für die Erstellung ihrer Werke versorgt und Kontakte mit den Druckereien für die Plakate an den Litfaßsäulen hergestellt. Die Arbeit geht nicht aus, aber was für eine Freude haben wir dabei!

Zudem wurde mir dieser Tage bewußt, dass wir nach erfolgreicher Crowdfunding Kampagne schon ein weiteres Teilziel erreicht haben: Kunst wird gemacht! Das war und ist unsere ursprüngliche Motivation: Dazu beizutragen, den Kreativmotor wieder neu zu starten und unser Museum in die Stadt zu holen. Während ich diese Zeilen schreibe, setzen sich 6 Künstler*innen in unserer Region mit Themen auseinander, die wir später an der Litfaßsäule bewundern dürfen. Es wird entworfen, gehirnt, gemacht.

Wir sind zuversichtlich Eure Belohnungen Mitte/Ende Juni zu Euch senden zu können. Konkretere Termine wird es dazu in einer nächsten News geben. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Habt einen schönen Tag und nochmals vielen lieben Dank für Eure Unterstützung!

Mit den besten Grüßen aus den achteintel Headquarters,

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-11 – Vielen Dank!By Depone, on 20/5/2021 18:01

Content

Hallo liebe Unterstützer*innen,

in diesem Moment endete unsere Crowdfunding Kampagne erfolgreich. WE MADE IT! Mit der Hilfe von Dir und 136 Unterstützer*innen wurde die Ausstellungsidee des achteintel—LitfassMuseum finanziert. Wir sind überwältigt, glücklich und dankbar.

Die erste Ausstellung des achteintel—LitfassMuseum findet vom 23. Juli bis zum 2. August in Karlsruhe statt. Auf 12 Litfaßsäulen werden Werke von Carolin Segebrecht, DEAR DEER ART CONSPIRACY, Chiharu Koda, DOME, Jana Gruszeninks und Michael Gibis ausgestellt. Die Künstler*innen bespielen je zwei identische Säulen. Auf einer zusätzlichen Informationssäule am Kronenplatz und der Webseite werden alle Säulen und deren Standorte gelistet. Zur Umsetzung der Ausstellungsidee steht uns DANK EUCH nun ein Betrag von 11.135 Euro zur Verfügung.

Mit Blick auf das Langzeitziel, das LitfassMuseum zu etablieren und in regelmäßigen Abständen Ausstellungen zu realisieren, gehen Michael und ich eine Kooperation mit dem NUN Kulturraum e.V. ein.

Für den Moment sind wir total geplättet und müssen uns erst wieder sammeln. Sobald das geschehen ist, setzen wir die konkreten Planungen der Ausstellung fort und machen uns an Eure Belohnungen. Dazu hört ihr demnächst wieder von uns.

Habt einen schönen Abend und nochmals vielen lieben Dank für Eure Unterstützung!

Heute senden wir unsere besten Grüße von einer Parkbank zwischen den beiden achteintel Headquarters,

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-10 – WE MADE IT!By Depone, on 19/5/2021 20:28

Content

Wir haben es geschafft! Vielen Dank für Euren Support. Wir sind sehr dankbar und glücklich gemeinsam mit Euch unser Finanzierungsziel erreicht zu haben. Jetzt ist klar, wir holen das Museum in die Stadt!

Vom 23.07. bis zum 02.08.2021 werden wir die Werke von Carolin Segebrecht, DEAR DEER ART CONSPIRACY, Chiharu Koda, DOME, Jana Gruszeninks und Michael Gibis auf 12 Litfaßsäulen in Karlsruhe ausstellen.

Das achteintel—LitfassMuseum geht in seine erste Runde, und wird durch Eure Unterstützung real.

Gerne dürft ihr uns noch weiter unterstützen. Wir haben Pläne zur Dokumentation der Ausstellung, die wir bisher noch nicht eingepreist haben, und freuen uns über jeden Euro.

Für jetzt aber VIELEN DANK! Wir sind überglücklich.

Auf das achteintel—LitfassMuseum,

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

2

Bravo!

achteintel News-09By Depone, on 18/5/2021 17:46

Picture bbca6865 be3c 4d0f ac3b 708c5924f509Picture e25fbe8c 5b4a 4bc0 9fd4 c31a965f4e56Picture f3749337 eb4b 4ac8 846a 969e811321d4

Hallo liebe Unterstützer*innen,

oder sollte ich Euch besser als Kollektivist*innen ansprechen? Gemeinsam holen wir das Museum in die Stadt und machen Kreativität wieder sichtbar. Ab 18 Uhr läuft unsere Crowdfunding Kampagne noch 48 Stunden, falls Du also noch gerne eine der Belohnung hättest oder Deinen Beitrag aufstocken willst, jetzt ist die Gelegenheit!

Ihr habt es schon bemerkt, einen Künstler des achteintel—LitfassMuseum für Karlsruhe haben wir noch nicht vorgestellt:

Michael Gibis

Michael Gibis, derjenige der die Idee zum achteintel—LitfassMuseum hatte, sieht sich selbst eigentlich nicht als Künstler, sondern eher im Sinne von Kurt Weidemann als Gebrauchsgrafiker.

Er beschäftigt sich neben seiner Tätigkeit als Kommunikationsdesigner mit den Themen der Fotografie und der Illustration. Analog und Digital oft auch in einem Mix aus allem. Nicht umsonst war sein allererster Berührungspunkt mit Musik im frühen Kindesalter ein Mixtape der Beastie Boys.

Er lebt und arbeitet mit seiner Familie in Karlsruhe und schätzt an seinem Stadtteil Durlach, daß er vom Turmberg aus über die Stadt in die Weite blicken kann.

Inspiration findet er im Spannungsfeld zwischen Ruhe und Bewegung. Bewegung bekommt er durch seine Familie, sein Skateboard, die Natur, das Reisen. Und eines Tages rollte er an einer leeren Litfaßsäule vorbei.

Das Streben nach Authentizität, handwerklicher Qualität und die Freude am Machen bilden das Fundament seiner Arbeiten.

Vielen Dank Michael, dass Du die Idee, leere Litfaßsäulen mit Kunst zu bespielen, nicht für Dich behalten hast, sondern für dieses Projekt den Anstoss gegeben hast. Wir freuen uns auf Deine Werke an den Litfaßsäulen!

Von Michael finden sich ein paar Werke in der Belohnungsauswahl. Wir empfehlen Euch heute besonders das IK-Poster: Die Leichtigkeit.

Karlsruher Kollektiv will per Crowdfunding Kunst an leere Litfaßsäulen bringen

Mit diesem Satz überschreibt Julia Weller ihren Artikel über das achteintel—LitfassMuseum, der heute in der Online-Ausgabe der BNN erschienen ist und morgen bei vielen Mitbürger*innen in der gedruckten Ausgabe auf dem Frühstückstisch liegen wird.

Den Artikel findet ihr hier, und wir finden er eignet sich auch sehr gut, um im Endspurt noch der Nachbarin oder dem Opa von diesem Projekt zu erzählen.

Endspurt

Für die letzten 15% haben wir 48 Stunden Zeit. Wir sind mega gespannt wie wir über die Ziellinie kommen. 86,56% des Ziels haben wir erreicht. Stand jetzt sieht das so aus:

  • 6.925 von 8.000 Euro finanziert
  • 101 Unterstützer*innen
  • 48 Stunden verbleibend

Vielen Dank für Eure Unterstützung, die weit über Eure finanzielle Beteiligung hier hinausgeht und uns in motivierenden Nachrichten und positiven Rückmeldungen erreicht. Lasst uns gemeinsam das Stadtbild erfrischen und positive Signale aussenden. Jetzt beginnt der Endspurt!

Beste Grüße aus den Headquarters des achteintel–LitfassMuseum für Karlsruhe

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-08By Depone, on 17/5/2021 08:37

Picture 456baf23 2efa 479c aa06 77341e29c007Picture 9a7e5489 8f7d 45b2 81ff 67e1c2a9a48dPicture 750f0800 1a54 4787 b91b ad5f3503ccde

Hallo Liebe Unterstützer*innen,

mit dieser Nachricht läuten wir den Endspurt unserer Crowdfunding Kampagne ein. Neben der Bitte uns in den letzten Tagen nochmals tatkräftig zu unterstützen, stellen wir Euch heute Jana Gruszeninks vor.

Jana Gruszeninks

Jana ist studierte Grafikdesignerin und verbringt viel Zeit in Ihrem Karlsruher Hinterhofatelier mit Design und Acrylmalerei.

Sobald es wieder möglich ist, freut Sie sich darauf in Ihrem Atelier auch Workshops anbieten zu können um in Austausch mit anderen Künstler*innen zu treten.

Für Ihre grafischen Arbeiten setzt sie gerne analoge Elemente ein, um so den Charme des Handgemachten und Einzigartigen einzufangen.

In ihrer Malerei spiegelt sich ihre Affinität für das Grafische durch die Kompositionen meist wieder. Hier versucht sie stets eine Balance zwischen Farben und grafischen Formen zu finden und liebt es aus dem Impuls heraus zu malen und jede Inspiration aufzunehmen.

Wir freuen uns sehr Jana Gruszeninks im Kreis der Künstler*innen des achteintel-LitfassMuseum zu haben. Vielen Dank, dass Du dabei bist!

Als Belohnung für Eure Unterstützung der Crowdfunding Kampagne bietet Jana ein 3-teiliges, limitiertes und handsigniertes Postkartenset an.

Kunst in den Straßen von Karlsruhe

Letzte Woche trafen wir Karlsruhepuls, die mit uns für Ihren Artikel Kunst in den Straßen von Karlsruhe gesprochen haben. In dem Artikel werden neben unserem Projekt auch andere interessante Aktionen vorgestellt, die Kunst im öffentlichen Raum zugänglich machen.


78% unseres Ziels haben wir bereits finanziert! In Zahlen sieht das jetzt gerade so aus:

  • 6.242 von 8.000 Euro finanziert
  • 89 Unterstützer*innen
  • 3 Tage verbleibend

Crowdfunding folgt dem Prinzip »Alles oder nichts«, das bedeutet wir müssen bis Donnerstag 18 Uhr unser Ziel von 8000 Euro erreichen, denn nur dann ist unsere Kampagne erfolgreich. Daher bitten wir Euch an dieser Stelle nochmals mit den Menschen in Eurem Umfeld zu sprechen und sie zu motivieren das achteintel—LitfassMuseum zu unterstützen.

Wir sind sehr gespannt, aber auch zuversichtlich, gemeinsam mit Euch das Ziel zu erreichen! Lasst uns das Museum in die Stadt holen.

Beste Grüße aus den Headquarters des achteintel–LitfassMuseum für Karlsruhe

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-07By Depone, on 14/5/2021 17:57

Picture 46c87476 d6da 473b ad31 d1b353e93524Picture 527e3f4b 93c7 4f8b 9bea 103729a87370Picture eebbf4b2 e9c9 4487 ab32 94b79954a962Picture def15273 b6e2 4038 8cbf 1b7ba629ca37

Hallo Liebe Unterstützer*innen,

ab heute 18 Uhr sind es noch 5 Tage bis zum Ende unserer Crowdfunding Kampagne. Mit Eurer Hilfe haben wir schon 71 Prozent geschafft. Herzlichen Dank! Für den Rückenwind auf dieser letzten Etappe bitten wir Euch nochmals um Eure Unterstützung, wenn jede*r von uns noch eine Person mit an Board holt, erreichen wir das Ziel gemeinsam.

Und während wir dem Finanzierungsziel näher kommen, wird auch die Umsetzung der Ausstellung immer klarer. Wie ihr wisst findet das achteintel—LitfassMuseum vom 23.07. bis zum 02.08.2021 statt. Von den beteiligten Künstlern habt ihr schon Caro und die DEAR DEER ART CONSPIRACY kennengelernt. Heute stellen wir Euch noch zwei weitere Kunstler*innen vor: Chiharu Koda und DOME.

Chiharu Koda

Chiharu Koda lebt und arbeitet in Mimasaka, Japan und Karlsruhe, Deutschland.

Sie studierte Industriedesign an der Okayama Prefectural University, betrieb Materialforschung und beschäftigte sich mit der Wirkung von Materialien und Formen im Raum. An der Kunstakademie Karlsruhe studierte sie freie Kunst im Fachbereich Bildhauerei.

In Ihren Arbeiten setzt Sie sich thematisch mit der Beziehung zwischen Zeit und Erinnerung und den damit verbundenen Ausdrucksmöglichkeiten auseinander. Ihr Interesse gilt auch der Betrachtung der Unterschiedlichkeit und Ähnlichkeit der Natur in ihrer japanischen Heimat und der Region Schwarzwald und der Pfalz.

Vielen Dank Chiharu Koda, dass Du Teil des achteintel—LitfassMuseum bist und Deine Werke auf die Litfaßsäulen bringst!

Eines Ihrer Werke könnt ihr im Art-Print als Belohnung bekommen.

DOME

Der Streetartist DOME lebt und arbeitet in Karlsruhe.

Fasziniert von der Kunst im öffentlichen Raum, entdeckte er Ende 1994 die Sprühdose und begann Wände zu bemalen. Zentrales Thema seiner Arbeiten ist der Mensch.

Vom Schattentheater inspiriert kam er 2011 zu der Idee den menschlichen Körper und seine Gliedmaßen in Einzelteilen zu zeichnen, bei denen, ähnlich wie bei den Theater-Figuren die Haltung und somit die Komposition des Gesamtbildes schnell verändert werden kann.

Seine Werke werden bereits seit 20 Jahren auf Ausstellungen in ganz Europa gezeigt. Er ist sowohl auf der Leinwand als auch auf Fassaden zu Hause. Seine Figuren erweckt er mit Schablonen, Sprühdosen, Bleistift, Tusche, Akryl, Blattgold und Pinsel zum Leben, und erschafft imposante Eindrücke voller Symbolik.

Wir freuen uns sehr, dass DOME im Rahmen des achteintel—LitfassMuseum seine Figuren auf Litfaßsäulen bringt und so auf einem neuen Medium das Stadtbild erfrischt.


Heute haben wir 71% unseres Ziels finanziert! In Zahlen sieht das jetzt gerade so aus:

  • 5.733 von 8.000 Euro finanziert
  • 81 Unterstützer*innen
  • 5 Tage verbleibend

Bitte teilt das achteintel—LitfassMuseum nochmals mit Euren Freund*innen und Personen in Eurem Umfeld. Gemeinsam erreichen wir das Ziel! Lasst uns gemeinsam das Museum in die Stadt holen.

Beste Grüße aus den Headquarters des achteintel–LitfassMuseum für Karlsruhe

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-06By Depone, on 11/5/2021 13:01

Content

Hallo Liebe Unterstützer*innen,

Heute ist schon wieder Dienstag und während die Crowdfunding Kampagne nun schon seit 3 Wochen läuft, freuen wir uns Euch eine*n weitere*n Künstler*in vorstellen zu dürfen, die DEAR DEER ART CONSPIRACY!


Seit über 15 Jahren verteilt die DEAR DEER ART CONSPIRACY weiße Rehe im urbanen und ländlichen Raum. Aufmerksame Spaziergänger*innen entdecken die scheuen Tiere oft eher versteckt und an überraschenden Stellen.

  • Wo? Im Gebüsch, im Wald, auf Bunkerresten oder altem Gemäuer.
  • Wie? Papier und Kleister, Dose, Pinsel, Kreide, Sticker.
  • Wann? Dann wenn’s keiner mitgekriegt (wir sind ein Geheimbund)
  • Warum? Weil.

In unregelmäßigen Abständen erscheinen auch großformatige Bilder für den Innenraum, Grafiken, sowie limitierte von Hand besprayte Mini-Leinwände.

Von achteintel so ganz öffentlich an einer Litfaßsäule präsentiert zu werden, wäre nach all den Jahren im Verborgenen, mal etwas ganz Neues für uns. Interessante Zeiten führen zu interessanten Ideen. Jedenfalls: Wir haben (Reh-)Bock.


Und nicht nur die DEAR DEER ART CONSPIRACY hat Bock, auch wir sind sehr begeistert sie an Board zu haben!

Falls Ihr schon immer eines dieser scheuen Rehe in Eurer Wohnung oder Eurem Büro haben wolltet, bieten wir Euch mit der exklusiven THE DEAR DEER AC. Leinwand die richtige Belohnung.

Nach dieser dritten Woche haben wir 55% unseres Ziels erreicht! In Zahlen sieht das jetzt gerade so aus:

  • 4.433 von 8.000 Euro finanziert
  • 72 Unterstützer*innen
  • 9 Tage verbleibend

Vielen Dank für Eure Unterstützung und die vielen positiven Rückmeldungen! Um unser Ziel in den kommenden 9 Tagen zu erreichen können wir noch etwas Rückenwind gebrauchen, und freuen uns wenn Ihr in Eurem Umfeld von dem Projekt erzählt.

Beste Grüße aus den Headquarters des achteintel–LitfassMuseum für Karlsruhe

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-05By Michael, on 7/5/2021 19:50

Content

Hallo liebe Unterstützer*innen

BIG NEWS! Heute können wir euch nun den konkreten Termin für die erste Ausstellung des achteintel-LitfassMuseum für Karlsruhe bekannt geben.

Ab Freitag den 23.Juli bis einschließlich Montag 2.August sind 12 Kunstsäulen und eine Informationssäule im Stadtgebiet Karlsruhe für unser LitfassMuseum gebucht.

Streicht es euch im Kalender an!
Vielen Dank für Eure Unterstützung.
Erzählt Anderen von eurer Begeisterung und laßt uns gemeinsam unser Museum in die Stadt holen.

Allen ein schönes Wochenende! Liebe Grüße aus den Headquarters des achteintel-LitfassMuseum

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-04By Michael, on 4/5/2021 22:12

Picture 160a4368 4852 4f5b 9b33 3aaed8c96506Picture 1092b7f2 1f9c 4de9 8aff 74c1bcb58ec8Picture 88ad4595 f76b 4495 a406 e451e0327c47

Liebe Unterstützer*innen,

Heute möchten wir euch eine Künstlerin des achteintel-LitfassMuseum für Karlsruhe vorstellen: Carolin Segebrecht.

Carolin Segebrecht arbeitet und lebt in Karlsruhe, am schönsten Platz der Stadt, ganz in der Nähe des Schlossgartens, wo sie auch gefühlte 30 Mal am Tag mit Ihrem Hund Ringo spazieren geht.

Wenn zwischen den Hundegassis noch Zeit bleibt, trifft sie sich mit Freund*innen, mal mit mal ohne Skateboard, zeichnet und werkelt, liest gerne Bücher und noch lieber Comics, wäscht die Wäsche, gießt die Pflanzen, wedelt Staub, geht einkaufen oder verplempert Zeit online, wie alle anderen auch.

Seit neuestem hat sie sich vermehrt dem kreativen Output verschrieben und zeichnet hartnäckig vor sich hin. Mit personalisierten Büchlein für befreundete Eltern und deren Tochter fing es an. Ein nicht ganz vorlagengetreues Häkeltier wurde der Star einer zweiten Geschichte. Danach ging es mit den SKATE GURLS 3000 in die 3. Runde. Der nächste SkateComic steht schon bereits kurz vor der Vollendung…

Hier noch ein paar Fragen an Sie:

Wie Lange brauchst du für ein Comic? Fürs erste ca. 6 Wochen, nich immer 8 h am Tag, ne?! Fürs zweite sin schon mehr, aber da ist auch grobe Kunstpause dazwischen.

Inspiration? Skaten, surfen, Natur, alltäglicher Wahnsinn, vor allem letzteres würd ich sagen.

Dein Werkzeug Digital / Analog? I’m an analog girl! Bleistift für Scribbles. Blauer Buntstift für Skizzen. Fineliner, Tuschestift, Aquarell.

Danke Caro!


Nach dieser zweiten Woche haben wir 44% unseres Ziels erreicht! In Zahlen sieht das jetzt gerade so aus:

  • 3.551 von 8.000 Euro finanziert
  • 56 Unterstützer*innen
  • 15 Tage verbleibend

Weiter wird über uns rege in den Medien berichtet. Das INKA Stadtmagazin für Kunst & Kultur in Karlsruhe, Baden, Pfalz und Nordelsass schreibt einen tollen Bericht über uns in Ihrer Rubrik Kunst und Design und bindet unser Projektvideo direkt auf Ihrer Seite ein. Hier geht es zum Artikel. Darüber hinaus stehen wir noch mit anderen Redaktionen in Kontakt und erwarten weitere Presseberichte über unser LitfassMuseum, worüber wir in den nächsten News mehr erzählen.

Vielen Dank für eure Unterstützung und Begeisterung für unser Projekt.

Liebe Grüße aus den Headquarters des achteintel–LitfassMuseum für Karlsruhe

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-03By Michael, on 30/4/2021 15:58

Content

Hallo Liebe Unterstützer*innen

Juhuu! Danke an Wemakeit! Und danke an Euch! Wir sind im Kreise der »Lieblinge« der Crowdfunding Plattform unseres Vertrauens!

In der Kategorie »Empfohlene« Projekte sind wir ebenfalls zu finden. Das ehrt uns, macht uns ein wenig stolz und sofort geben wir den Ball zurück an Euch. Ihr gebt unserer Idee den Wind. Ohne euch wäre es hier still. Also klopft euch doch mal selbst auf die Schultern! Vielen Dank.

Gebt die Idee weiter! Steckt andere an mit eurer Begeisterung für unser achteintel-LitfassMuseum und laßt uns gemeinsam das Museum in die Stadt holen.

Liebe Grüße aus den achteintel Headquarters und einen schönen Freitag heute und Maifeiertag morgen.

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-02By Michael, on 27/4/2021 20:12

Content

Unsere Stadt Unser Museum Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Heute vor einer Woche begann unsere Crowdfunding Kampagne und wir sind sehr dankbar und glücklich wie diese erste Woche verlief. Vielen Dank an alle, die uns aktiv unterstützt haben!

Nach dieser ersten Woche haben wir 40% unseres Ziels erreicht! In Zahlen sieht das jetzt gerade so aus:

  • 3.274 von 8.000 Euro finanziert
  • 44 Unterstützer*innen
  • 23 Tage verbleibend

Vielen Dank Euch! Ihr habt das geschafft!

Im Hintergrund kümmern wir uns gerade auch weiterhin um die Umsetzung des LitfassMuseum. Wir sprechen mit Künstlerinnen und planen mit dem Vermieter welche Litfaßsäulen wir bespielen können. So können wir demnächst schon das tatsächliche Datum der Ausstellung bekanntgeben. Desweiteren planen wir die bereits feststehenden Künstlerinnen hier in den News und über unsere sozialen Netzwerke vorzustellen.

Außerdem wird über uns bereits rege in den Medien berichtet, das Kulturbüro K3 listet uns auf Ihrer Webseite unter »Supportyourlocals« und postet über Ihre sozialen Kanäle über unsere Crowdfunding Kampagne. Darüber hinaus haben wir einen Bericht auf der Webseite unseres regionalen Radiosenders Die Neue Welle und sind dort gut vertreten hier geht es zum Artikel.

Bei allem bleibt: Personal is best! Ihr aktiven Unterstützer*innen seid es, die diese Ausstellungsidee Realität werden lassen. Stupst eure Bekannten und Freunde an und begeistert sie von der Idee unser Museum in die Stadt zu holen!

Next stop 50%! Let’s go!

Viele Dank und liebe Grüße aus den Headquarters des achteintel–LitfassMuseum für Karlsruhe

Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

achteintel News-01By Michael, on 21/4/2021 16:09

Content

Liebe Unterstützer*innen des achteintel-LitfassMuseum!

Gratulation und Dank an Euch!

Ihr seid die allerersten, die den Grundstein für unsere Kampagne gelegt haben. Das kann euch keiner mehr nehmen. Vielen Dank, dass ihr an die Grundidee glaubt und gemeinsam mit uns das Museum in die Stadt holen wollt. Wir stehen noch ganz am Anfang, aber der Weg ist klar. Der Point of no Return wurde gestern um 18:00h bereits überschritten.

Heute möchte ich euch gerne einen Lesetip weitergeben. Unser erstes offizielles Interview auf dem Blog «Die Schreibmaschine» von Miriam Steinbach. Sie hat ein paar interessante Fragen gestellt. Dort erhaltet Ihr Hintergrundinformationen wie ich (Michael) auf die Idee mit den Litfaßsäulen überhaupt kam und wie aus der Idee diese Crowdfunding-Kampagne wurde. Den Artikel gibt es hier zu lesen.

Nochmals vielen Dank, für eure Unterstützung. Teilt gerne euren Freunden und Bekannten mit, dass ihr dieses Projekt unterstützt habt und ladet sie ein selbst Teil dieser Bewegung zu werden.

mit freundlichen Grüßen aus Karlsifornia, Michael und Daniel

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In