Die drei Verbände der Kunstpädagogik in Deutschland, Österreich und der Schweiz vermuten blinde Flecken in ihrem Beruf. Der Kongress im Februar 2015 soll diese verhandeln und neue Wege aufzeigen.

EUR 1’622

16% of EUR 10’000

"16 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

23 backers

Concluded on 8/1/2015

Darum geht’s

Im Herbst 2012 entsteht die Idee, in Salzburg einen internationalen Kongress zum Thema «blinde Flecken in der Kunstpädagogik» auf die Beine zu stellen. Wir, die drei Fachverbände aus der Schweiz (lbg), aus Österreich (bökwe) und aus Deutschland (bdk) treffen sich und entwickeln mit einem Board zusammen diesen Kongress.

Die «Blinden Flecken»

Generalthema aller Vorträge und Workshops sind die «Blinden Flecken» in der Kunstpädagogik. Gemeinsamer Fahndungsauftrag des Dreiländertreffens ist die Ausleuchtung toter Winkel und Ecken in der eigenen Wahrnehmung, Vermittlung, Ausrichtung und Legitimation unseres nicht immer nur schönen und heiteren Faches.

Das Thema

Wie sieht die Kunstpädagogik der Zukunft aus? Welche Aufgaben wird sie erfüllen müssen, wen wird sie für sich gewinnen müssen, wenn sie fortbestehen will? Bildung wird vom Einzelnen, von der Familie und von der Gesellschaft auch heute als Investition in die eigene Zukunft verstanden. Unsere Sicht auf die Gegenwart und die Zukunft der Bildung und des Beitrags unseres Faches ist geprägt durch überkommene Sehweisen und tradierte Vorstellungen. Die Zukunft wird sicher anders sein als unsere Vorstellungen davon. Wir werden eine andere Bildung brauchen. Unser Kongress der Kunstpädagogik findet, benennt und diskutiert «Blinde Flecken» der Kunstpädagogik.

Die Ausgestaltung des Kongresses ist 2013 bis 2014 in volle Fahrt gekommen. Schon heute treffen die Anmeldungen ein und der Kongress wird vom 13.-15. Februar 2015 durchgeführt. Wir haben es fast geschaft, doch…

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Einige deiner Kolleginnen und Kollegen werden am internationalen Kongress zum Thema Blinde Flecken Inhalte erarbeiten und diskutieren. Die Wertschätzung ihrer Arbeit ist uns sehr wichtig. Gerne möchten wir ihnen die Tagungsgebühr schenken und die Spesen für die Anreise entschädigen. Dafür sammeln wir Geld.

Das erhältst du dafür

Du erhältst originale künstlerische Postkarten aus Salzburg, oder du lernst die Hauptinitiantinnen und –initianten am Kongress bei einem Drink und Gespräch persönlich kennen. Du kannst dich in einer Ausstellung deiner Wahl und in einem der drei Länder für Kunstwerke begeistern und dich im Diaog mit einer Expertin oder einem Experten in die Werke vertiefen. Du erhältst am Kongress eine Programmorientierung und –beratung durch Mitglieder des Boards und kannst treffsicher die brisanten Themen ansteuern.