Wofür steht Blutt Rasur?

Blutt Rasur steht für nachhaltige, sinnvolle Produke rund um die Nassrasur. Alle unsere Artikel werden in der Schweiz hergestellt und die verwendeten Rohmaterialien, wann immer möglich, in der Schweiz eingekauft.

Die Idee dafür entstand 2019 an einem Sommerabend, bei einer Diskussion über existierende Rasiersysteme, die nicht zufriedenstellenden Rasurergebnisse, fehlende Nachhaltigkeit sowie die hohen Kosten für Ersatzklingen.

Der Rasierhobel ist zwar kein neues Produkt, jedoch wurde er aus Gründen der Gewinnmaximierung auf Kosten der Umwelt von System- und Einwegrasierern verdrängt. Wir wollen dieses bewährte Produkt zurück ins Leben rufen und somit einen Beitrag leisten, Abfall zu reduzieren oder soweit wie möglich zu recyclen.

Die verwendeten zwei-schneidigen Rasierklingen bestehen zu 100% aus Edelstahl und können somit beliebig oft recyclet werden. Die Klingen, die bei täglicher Rasur eine Lebensdauer von rund zwei Wochen haben, werden nachhaltig in Papier und Karton verpackt. Abhängig von der Marke kosten diese 0.20 - 0.50 CHF.

Picture b60b1d32 37a7 4afe 9b06 8b7287ef69afPicture d9a3f7f5 7c9a 488c 9585 6214edf1e112

Das Besondere an Blutt Rasur

Der Blutt BR-1 Rasierhobel steht für höchste, dauerhafte Qualität und eine optimale Rasur - ein Leben lang. Der Rasierhobel besteht aus drei Teilen; der Kopfplatte, der Grundplatte und dem Griff.

Durch austauschbare Grundplatten, die eine unterschiedliche Geometrie besitzen, kann der Rasierhobel der Bartlänge und dem Hauttyp angepasst werden - Für die tägliche bis wöchentliche Rasur.

Platte 1 - mild - ideal für die tägliche Rasur

Platte 2 - mittel - ideal für die Rasur alle 2-4 Tage

Platte 3 - stark - ideal für die wöchentliche Rasur

Swiss Made - Alle Teile des Rasierhobels werden auf CNC-Präzisionsmaschinen im Aargau hergestellt. Damit stellen wir eine hohe Qualität, faire Arbeitsbedingungen sowie angemessene Löhne sicher.

Content

Dafür brauchen wir dich

Diverse Prototypen wurden bereits mittels 3D-Druck sowie CNC-Verfahren hergestellt und erfolgreich getestet.

Für die Serienproduktion müssen wir Rohmaterial in grösseren Mengen einkaufen, die Aufspannmittel sowie die Bearbeitungswerkzeuge beschaffen.

Zusätzlich ist eine Beschaffung der recylebaren Verpackungsmaterialien nur in einer grösseren Auflage wirtschaftlich. Dies bedingt eine gewisse Sicherheit und Startkapital.

Picture 8b70b7f5 a9f3 4261 9621 4a031ba27085Picture 0c203720 ea90 44e1 a46e 3542f14ae9edPicture 0b04506b 7e33 4d8e bc80 cad705884932