Wir wollen das Bürstenmuseum Todtnau realisieren und Geschichte lebendig werden lassen.

Todtnau ist eine lebendige kleine Stadt im Herzen des Hochschwarzwalds. Wir möchten die Geschichte und Geschichten unserer Heimat für die kommenden Generationen bewahren. Wir berichten über die Entstehung und Entwicklung der Bürstenindustrie, die Erfindung der Dauerwelle, die silbernen Zeiten des Bergbaus oder den ersten Skiclub Deutschlands. Grundlagen für eine Stadt, in der noch heute Hidden Champions zu Hause sind. Hast Du gewusst, dass der Weltmarktführer für Maschinen in der Bürstenindustrie aus Todtnau kommt und noch immer hier produziert? Oder dass der Erfinder der Dauerwelle, Karl Ludwig Nessler, aus Todtnau stammt?

Im Zentrum des Museums steht die Bürstenindustrie, die im Jahr 1770 mit Leodegar Thoma ihren Anfang nahm.

«Wir wollen einen Ort erschaffen, der die spannende Geschichte von Todtnau aufzeigen kann», so die Vereinsvorsitzende Ursula Drändle-Heger.

Es gibt viel zu erzählen über Todtnau und die Todtnauer

Durch zahlreiche Silberfunde entwickelte sich Todtnau im 14. Jahrhundert zu einem frühen Zentrum des Silberbergbaues im Schwarzwald. Im 30 jährigen Krieg kamen die Bergwerke zum Erliegen, Todtnau wurde zu einer unbedeutenden Landgemeinde. Doch die findigen Schwarzwälder wollten sich mit diesem Schicksal und der Armut nicht einfach so abfinden. Einer unter ihnen war der Müllergeselle Leodegar Thoma. Er hat 1770 in Todtnau die Arbeitsteilung für die Fertigung von Bürsten eingeführt. Daraus entstand ein bis heute sehr lebendiger Industriezweig, den wir im Bürstenmuseum Todtnau darstellen möchten. Noch heute spielen die Bürstenfabriken und die Bürstenmaschinenfabriken eine wichtige Rolle in Todtnau.

Picture e1960a48 00be 43a0 9f4e 7a922aad29b5Picture 9e38486f ae2b 43d5 84d9 20608576a95cPicture c977cb82 23e5 48e4 8863 0d0dac9e4932Picture 051856a6 3ed0 4c6b 9c84 a3e40f0a9306Picture 5a85f179 bbd1 4821 b395 a0761d5a7d59Picture d026284e bd0f 4e22 b43a 362b6be92fdbPicture 312c58fa 8f6a 4a88 89d3 1a59dccad2f0Picture 62e09d94 2ea1 422a a6c0 81bd3b225bc2Picture f302d47a 486b 433c 9ed7 2a4bd9eec382Picture cb9024d9 6534 4791 90f0 060fa3ca2568

Dafür brauchen wir Deine Unterstützung

Das Wissen um die Geschichte der Heimat ist vielen jungen Menschen auch in der heutigen Zeit wichtig. Ein sehr engagiertes Team aus Todtnau arbeitet daher schon seit vielen Jahren an diesem Projekt. Vor ein paar Jahren wurde zu diesem Zweck das Kulturhaus Todtnau ins Leben gerufen, das mit spannenden Ausstellungen, tollen Konzerten und interessanten Veranstaltungen immer wieder auf das Projekt aufmerksam macht. Und jetzt ist es fast geschafft.

Wir haben die Geschichte, wir haben die Exponate und wir haben die Räumlichkeiten. Was jetzt noch fehlt ist die Umsetzung und Einrichtung des Museums. Dafür brauchen wir Deine Unterstützung!

Unser Finanzierungsziel liegt insgesamt bei 250.000,- Euro. Einen namhaften Betrag haben wir von einem privaten Gönner aus Todtnau erhalten. In den letzten Jahren haben wir durch Ausstellungen, Konzerte oder Aktionen auch bereits 100.000,- Euro an Eigenmitteln erarbeitet. Über das Crowdfunding wollen wir mindestens 30.000,- Euro einsammeln. Der Rest kommt aus Spenden von Privatpersonen und Unternehmen aus Todtnau. Als Belohnung erhalten die Unterstützer des Crowdfunding z.B. handgemachte Bürsten, Führungen durch das Museum oder sogar eine Firmenbesichtigung beim Weltmarktführer Zahoransky AG.

Hilf uns unser Ziel zu erreichen und die spannende Geschichte unserer Heimat in einer lebendigen Ausstellung zu bewahren.

Content