Butéga Pontisella Stampa

by Pontisella

Bregaglia

Hilf uns zwei Keller auszubauen & einzurichten, damit wir auf regionales & alpines Handwerk aufmerksam machen und in der neuen Butéga Pontisella in Stampa/Bregaglia ausstellen und verkaufen können.

CHF 9’211

102% of CHF 9’000

"102 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

35 backers

Successfully concluded on 5/5/2019

Förderung von regionalem und alpinem (Kunst-) Handwerk und Design

Im alpinen Raum im Allgemeinen und im Bergell, dem Bündner Südtal mit seinen bezaubernden Wäldern, den schroffen, mächtigen Bergen und den ruhigen Dörfern, im Speziellen, kreieren Künstler, Handwerker und Designer wunderschöne Objekte zum Anschauen, zum Anfassen, zum täglichen Gebrauch. Kulinarische Perlen, wie z.B. Honig, Getreide, Pasta, hergestellt von kreativen Menschen, mit Zutaten aus der Bergeller Natur, bleiben einem ewig in Erinnerung.

Wir möchten auf diese schönen Qualitätsprodukte in unserem neu eröffneten KulturGasthaus und B&B Pontisella in Stampa aufmerksam machen und so einen Beitrag leisten, dass diese Schönheiten noch bekannter und noch mehr genutzt werden. Dazu planen wir zwei Kellerräume im beinahe 200jährigen Haus für Ausstellungen und für den Verkauf einzurichten, eine Butéga Pontisella.

Das Besondere an unserem Projekt

Die Butéga ist das Pünktchen auf dem i für das KulturGasthaus Pontisella, dessen Philosophie lautet: «Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, gesellschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit und Qualität vor Quantität sind nicht nur Worthülsen sondern eben gelebter Luxus. Das Haus soll Ausgangs- und Rückkehrort sein, um das Tal entdecken zu können. Wir möchten ein authentisches Produkt bieten, in hoher Qualität, das grossen Wert auf Nachhaltigkeit, Naturnähe und Regionalität legt. Es wird mit viel Liebe gepflegt und angeboten.» Bei uns können die Gäste auf die schönen Qualitätsprodukte aufmerksam werden, bestaunen und kaufen. Oder sie wollen mehr über den Künstler oder die Künstlerin, die Herstellung erfahren und tauchen dann im Betrieb vor Ort ein oder besuchen diesen, wenn sie in der Nähe sind. Wir können so eine Art Leuchtturmfunktion ausüben.

Dafür brauchen wir Unterstützung

Vorerst zwei schöne, alte, ursprüngliche Kellerräume im bald 200jährigen Haus Pontisella sollen eingerichtet werden, damit die schönen Produkte würdig ausgestellt und zum Verkauf angeboten werden können. Eine geeignete Beleuchtung soll die Präziosen ins rechte Licht rücken; die Ausstellungseinrichtung soll den Qualitätsansprüchen der Objekte in nichts nachstehen: einfach, solide, schön. Und ja, für einzelne Verkaufsobjekte möchten wir gleich zu Beginn den Künstler oder die Künstlerin entschädigen und nicht erst nach Verkauf des Kunstwerks. In der Startphase benötigt die Butéga dafür die finanziellen Mittel.