1. Maisernte, davon profitieren alleVon Nina Fischer, am 22.10.2020 18:10

Picture b6e765fc cebc 45f1 a1c0 e4492900f7f7Picture 035f1220 4484 4f56 a3c8 f90bd7d187fbPicture ce00b641 719d 4bfb a903 3f22ceceefeaPicture a90fa9ef 2b62 4698 b571 a43179993005

Der Mais ist reif und wir können ernten. Es gibt viel zu tun den Mais zu sammeln und zu verarbeiten. Er wird unter allen hier arbeitenden fair verteilt. Auch der Küche im Dorf Minca haben wir Säcke davon gespendet. Hier werden die Menschen mit einem warmen Mittagessen versorgt. Menschen die wegen der Coronakrise ihre Existenz verlohren haben. Die Situation scheint sich noch lange nicht zu beruhigen, die Menschen haben hunger und keine Arbeit mehr.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Alles wächst wie gewünscht🌱🌿🌽Von Nina Fischer, am 7.8.2020 17:23

Picture 83607595 53b2 4142 ac28 b77d0b812231Picture 9c874024 48e2 4bba 99eb 31eef6dee20bPicture 3a71e0fe be66 49a9 95cc e84f4ba1f5a3

Dies sind die Stellen wo wir vor knapp 2 Monaten gerodet haben. Malanga und Yuka sind essbare und nahrhafte Wurzeln und auch viel Mais. Die Ernte kommt allen hier zugute. Die Männer konnten wir nur dank euch beschäftigen. Ihre Arbeit wird mit Spendengeldern bezahlt. Rund 12 Franken pro Tag inkl. Mittagessen, pro Mann, was hier ein guter Lohn ist. Für das Mittagessen konnten wir eine Frau anstellen, eine Frau mehr, deren Existenz für sie und ihre Familie für diese Zeit sichert.

Mit den Indigenen sind wir in Kontakt, sie kommen auch bald noch dazu.

Jedoch wissen wir nicht wie lange wir all diese Menschen noch bezahlen können. Bis zum letzden Franken, die wir erhalten haben, werden wir dies tun…🏽💚

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Probleme beim Versenden des GeschenkepaketsVon Nina Fischer, am 22.7.2020 16:53

Update: das Paket hat es nicht mal nach Bogotá geschafft und ist nun wieder hier 🤬

Ich muss den Kaffee und den Honig wieder raus nehmen, ich darf keine Lebensmittel in dieser Form in die Schweiz senden.

Nun geht das Paket ohne diese Inhalte in die Schweiz.

Für die, die Kaffee und Honig bekommen, keine Sorge, ich werde diese Geschenke persönlich oder per Bekannte in die Schweiz bringen. Sobald jemand oder wir in die Schweiz reisen. Ich danke für das Verständnis der schwierigen Umstände und etwas mehr Geduld❣️❣️❣️

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Flugpost zu Euch 🍀Von Nina Fischer, am 15.7.2020 21:10

Picture f03c1dde b8cb 47bf ba20 9110f3a17d0ePicture 243e7fcd 9b95 45e1 80f2 53da7ff528b8Picture 2bafb6ce 5144 473b 8ded dfb636d64728

Es war, wegen der Ausgangsperren schwierig, die Geschenke zu besorgen, aber dafür mit viel Freude verbunden. Endlich konnte ich das Paket mit all euren Geschenken versenden.

Ich kann nur hoffen, dass das Paket den Weg in die Schweiz findet…

Gute Reise Päckli 🍀🍀🍀

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Dies sind mehr als «nur» Geschenke...Von Nina Fischer, am 18.6.2020 13:24

Picture a3691530 52c6 4b83 83af b90f65469f7aPicture 950b52e9 bf31 4486 95d8 946817611871Picture 3e780462 9923 4ed7 9ca8 4736cc17ffd3Picture 8bb72b7d 5603 43e2 8de6 1b709a3ac10bPicture 81defc28 84e2 432e afdd bbc193b7c916Picture c7de93aa d876 4a86 8068 646e1bb17eabPicture cd3060de 8fe0 4a8f bf13 e162a669a5b2Picture 92b3c58d 1dea 4856 a859 95ff8baddd5fPicture 00897992 c1d1 429d 913e cfb5ddf44190Picture 99184c78 9fd9 4cbe 899c 6020f13be954

Diese Bäume wurden für die Spender des Wemakeit Croundfunding gesetzt.

Wir danken von Herzen für eure Mithilfe 🌱🌳💚

Es macht einfach Sinn und viel Freude, Bäume zu pflanzen.

Wer uns weiter unterstützen möchte und gleichzeitig ein Zeichen gegen die Abrodungen der Wälder setzen will, kann dies mit uns gemeinsam tun. Hier erfährst du wies geht… ❣️ https://cms.jimdo.com/cms/baeumiges-projekt

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Geschenke 🎀🎁🎋Von Nina Fischer, am 6.6.2020 16:49

Content

Wegen Ausgangssperren und Ladenschliessungen ist es zur Zeit schwierig, die Geschenke zu kriegen. Einige habe ich schon gefunden, Ettiketten für Bäume geschrieben. Es fehlen aber noch Kaffees (die Betreffenden hätten noch die Möglichkeit über Pulver- oder Bohnenkaffe zu wählen), eine Tonflöte und das Armband sowie das Aussetzten der Bäume und die T-Shirts (wo mir noch die nötigen Angaben fehlen). Die Postkarten wurden bereits versandt. Wenn ich alles zusammen haben wird per DHL ein Paket in die Schweiz zu meiner Freundin fliegen. Von da zu euch nach Hause.Ich hoffe fest auf Verständnis, dass es wegen schwierigen Umständen etwas länger dauern kann. Wir tun alles um unsere Versprechen zu halten.

Liebe Grüsse aus Kolumbien, das Canúmake-Team💚

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Rancho vorübergehend als Notunterkunft umfunktioniert.Von Nina Fischer, am 1.6.2020 17:41

Picture 84c998e4 0058 44f0 a5e8 88c0a5c7d298Picture 9fe8442a 7b8e 409f 9ec7 5f5cacf76900Picture 73cde18e 92db 4e34 86fd 44de15d1c83d

Dieser Mann hat über 10 Jahre in einem Hostel gearbeitet. Nun musste er, wegen fehlenden Kunden, sein Zimmer und seine einzige Einnahmequelle verlassen. Wir haben entschieden ihn bei uns aufzunehemen. Er hilft uns dafür bei allem was anfällt. Sobald wir mit anbauen fertig sind, wird er aus Naturalien ein kleines Kabäuschen bauen, auf unserem Grundstück, wo er einziehen wird. Sobald das Rancho wieder zur Verfügung steht, wird da die Werkstatt realisiert.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Anbau von Nahrung, Arbeitsplätze ermöglichtVon Nina Fischer, am 1.6.2020 14:50

Picture 6a7d94d6 8a38 4f99 947d 146353ef848aPicture 7571e7b3 e0e4 4b3c 88ea 2f5026aaff8cPicture 838ebb76 6a03 4166 9f67 f420d784d0c2Picture 0cc562e0 3fab 4974 8840 ba5d7e4f3b29Picture 84bb44ec 6475 4524 9e9b b7511d56e0b1Picture 9cda7226 444c 4598 b020 de4d3133db3d

Dank Euren Spenden konnten wir 4 Männer anstellen eine Frau ist noch angedacht. Auf unbestimmte Zeit, denn wir wissen nicht, wie lange das Geld reichen wird. Vorläufig jedoch sichert es ihnen für die kommende Zeit die Existenz von ihnen und ihren Familien. Einer von ihnen wohnt mit uns hier. Er hätte wegen der Corona-Krise keine Arbeit mehr und kein Dach über dem Kopf. Venezulaner und Kolumbianer sowie wir Ausländer, arbeiten hier gemeinsam. Die Indigenen kommen auch nich dazu, sobald sie wieder reisen dürfen. In Kolumbien herrscht immer noch Ausgangssperre.

Auch hier im Dorf haben wir etwas gespendet. Hier werden Mittagessen verteilt an über 300 Familien pro Tag. Familien die kein Essen mehr haben und die hungern, wenn sie kein Essen beziehen können.

Für die Armen, ist diese Krise der Untergang. In Kolumbien sind Millionen direkt betroffen und sie trifft die Ausgangssperre besonders hart. Denn ohne Arbeit, kein Essen. Wir machen weiter um den Menschen in Kolumbien akkut zu helfen. Danke das ihr uns dabei unterstützt.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Als Erstes braucht es mehr an Wasser mit Hilfe und Wissen der Indigenen wird es möglich.Von Nina Fischer, am 16.5.2020 15:55

Picture 71a15f2c 9e65 40c8 aaaa 599be892d52ePicture 693d8537 4648 4d9e b4e7 dd36572c117dPicture 32708839 bab1 4d23 9944 771f24420ecb

Wir stehen vor der Regenzeit, der lässt aber dieses Jahr auf sich warten. Wir sind schon fast einen Monat über der Zeit. Das Wasser wird knapp. Damit wir mehr Anbauen können, müssen wir uns gut um unsere Quelle kümmern. Reinigen, in Stand halten und pflegen. Ich bin mit den Indigenen in Kontakt, sie können auf Grund der Krise noch nicht hier hin reisen. Ich habe Ihnen bereits eine Überweisung getätigt, einen Vorschuss sozusagen. Ich bin per Handy mit Ihnen in Verbindung. So konnten sie mir einige Tips geben, die wir umsetzten können. Zum Beispiel, dass diese Pflanze (Bayo, wie sie sie nennen, eben mehr an Wasser zieht und wir sie oberhalb der Quelle planzen können). Sobald sie wieder reisen dürfen, kommen sie zu uns, um uns im Thema Wasser und Anbau zu helfen.

Die zwei Männer können wir dank euren Spenden bis auf weiteres beschäftigen. Was wir bis jetzt schon alles in Angriff genommen haben, seht ihr bald, in der nexten Doku. Es bleibt spannend….bleibt dabei 🤗💚

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Kleine Verzögerung wegen Handy Ausfall.Von Nina Fischer, am 6.5.2020 17:24

Liebe Freunde und Canúmake-Unterstützer💚

Mein lieber Bub hat mir gestern mein Handy gewaschen, es ist nun sauber aber läuft nicht mehr. was mir alles noch schwieriger macht.

Ich bin daran die Spenderlisten zu beantworten und bearbeiten, ALLE werden von mir persönlich angeschrieben. Ich hoffe auf Verständnis, dass es wegen Handywaschen par Tage länger dauern kann.

Ihr hört von uns und bald gibts die ersten Dokus, das Geld ist noch nocht hier, aber wir sind bereits am umsetzten. Es bleibt spannend, bleibt dabei 💕💓💚

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Alles dank euch, wir haben es geschafft!!!Von Nina Fischer, am 30.4.2020 04:26

Content

Es ist unglaublich… wir haben es bis ins Ziel geschaft, was für ein Krimi 🥳🥂🍾

Es ist einfach überwältigend, wir sind zutiefst berührt und dankbar. Was wir an Menschlichkeit und Solidarität erfahren durften ist unglaublich und das gibt uns Hoffnung und Kraft.

Zusammen sind wir stärker und können vieles bewirken💪❤

Wir danken allen von ganzem Herzen für das Vertrauen und unterstützen in all möglichen Formen. Jeder einzelne Betrag und jeder geteilte Beitrag hat uns geholfen es bis ins Ziel zu schaffen….💪🍀💞

Die Geschichte geht weiter, verfolgt sie bei canumake.jiimdosite.com 💪🏽🥰💚

https://wemakeit.com/projects/ canumake-2020

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Anbau von Nahrung durch fair bezahlte Arbeit, ermöglichenVon Nina Fischer, am 29.4.2020 03:10

Picture 4c9de48d 7cba 447c b555 c25d0755511fPicture b45a6905 f76c 4977 ba2e 7eebc1f6a704Picture 1418d585 73b9 4077 b5ee 6b8e105a8d5c

Wir haben begonnen das Land zu «reinigen» um Anbaufläche zu schaffen. Durch die Krise haben wir den Schwerpunkt angepasst. Wir wollen Anbauen, im grossen Stil um die Menschen hier mit Arbeit und Nahrung zu unterstützen. Diese zwei Männer können wir noch ein par Wochen beschäftigen, dann müssen wir sie entlassen…:(((

Es sind anständige Familienväter, sie arbeiten hart um ihre Familie irgendwie durchzubringen. Ihnen und auch den Indigenen und weiteren Männer könnten wir eine Arbeit anbieten, die ihre und die Existenz ihrer Familien sichert. Der Anbau kommt ebenso den Menschen hier zu Gute, denn Essen ist bereits knapp und Menschen hungern, auch Kinder!!!

Wenn wir das Ziel des Crowdfundings nicht erreichen, können wir sie nicht weiter beschäftigen und auch viel weniger an Nahrung produzieren.

Wir brauchen EURE Unterstützung, bitte spendet und teilt fleissig um den Menschen hier in Kolumbien zu helfen.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Neue Belohnung: Tonfiguren-Flöten von Hand gefertigt. Von Nina Fischer, am 16.4.2020 14:18

Content

Diese Flöten gibt es in vers. Tierfiguren und werden von den Indigenen produziert. Mit diesem Geschenk unterstützt du die hier lebenden Uhreinwohner direkt.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Lebensmittel-Anbau und Menschen ohne Arbeit anstellenVon Nina Fischer, am 12.4.2020 12:32

Picture cbc65d6a ddb5 46c8 b042 55859172213dPicture 7cd53fbd 42c1 48eb 8b33 ea460bfc5590Picture 56d05873 0538 44df 99f4 8b878f519516Picture 21ff49f0 7291 41ce 9687 b89aeaaafa18Picture 7011ec4d 4817 4e2a 9a15 f73f2127b4b3Picture 54671e87 c6f3 4930 a56a a34d41dd7c88Picture 18ae0c55 5338 4220 9df3 88914d9c885a

Wir brauchen eure Hilfe alleine schaffen wir es nicht.

Durch die Coronakrise haben die Menschen hier ihre Arbeit und totale Existenz verloren. Wir wollen den Menschen hier helfen in dem wir ihnen faire Arbeit bieten können und sie zumindest über Wasser halten können. Wir bauen an im grossen Stil, um die Ernten an die Menschen verteilen zu können. Sie haben kein Essen mehr hier, für die ärmsten ist diese Krise besonders schlimm.

Zusammen können wir es schaffen, vielen aus ihrer Not zu helfen.

Bitte unterstützt uns dabei.

Liebe Grüsse das Canúmake-Team aus Kolumbien

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Update betreffend Corona Situation in KolumbienVon Nina Fischer, am 27.3.2020 11:57

Update:

Hier in Kolumbien hat sich die Lage wegen Corona drastisch verschlimmert:

Die Menschen haben von einem Tag auf den anderen keine Arbeit mehr, keine Reserven und auch keinen Staat, der dies auffängt (wie zwar versprochen). Deshalb haben wir uns entschieden den Schwerpunkt in dieser Situation auf den Anbau von Lebensmitteln zu setzen. Der Bau einer Werkstatt ist im Moment zweitrangig. Die Lage in Minca ist ernst, in den Läden findet man jetzt schon kaum noch Frischkost. Schwierig wirds auch für diejenigen, die von heute auf morgen ihre Arbeit verloren haben. Wir wollen mithelfen, die Menschen mit Lebensmitteln zu versorgen und einigen eine faire Arbeit zu geben, die ihre Existenz etwas sicherer macht. Wir rufen zur allgemeinen Solidarität auf, damit wir uns gegenseitig helfen und diese Krise überstehen können. Aufgerufen sind all jene, denen es möglich ist, uns zu unterstützen. Damit wir diese Hilfe vor Ort weitergeben können. Ich hoffe fest ihr steht hinter meiner Entscheidung um auf die neue Situation zu reagieren und für die Menschen hier die Prioritäten anders zu setzen. In diesem Sinne, hebet euch fescht Sorg und danke fürs läse ❣ Nina und Familie

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden