Darum geht’s

Die Schauspielerinnen und Schauspieler des Theatervereins «Zum Schwarze Gyger» üben fleissig für ihre kommende Aufführung. Am 24. Mai gelangt unser neues Stück, «Das Fest» im Mühlistall in Allschwil, einer charmanten umgebauten Scheune, zur Premiere. Es folgen 12 Aufführungen. Derniere ist am Samstag, dem 15. Juni.

Das Ensemble wagt sich an ein brisantes Thema und bringt eine Geschichte um Missbrauch auf die Bühne.

Das Stück ist eine Adaption des Dogma-Filmes «Festen» von Thomas Vinterberg und Mogens Rukov, welcher 1998 grosse Beachtung fand aber auch Anlass zu mancher Diskussion bot.

Damit das Publikum so nahe wie möglich am Geschehen teilhaben kann, werden wir ein «Essenstheater» machen und die Zuschauer als Gäste an einer Festtafel willkommen heissen. So feiert das Publikum mit und ist auf Augenhöhe mit den Schauspielerinnen und Schauspielern.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Für unsere aktuelle Produktion erhalten wir Unterstützung der Gemeinde Allschwil und des Kantons Basel-Landschaft. Leider fehlt uns aber noch ein kleiner Teil des benötigten Geamtbetrags. Deshalb wenden wir uns an dich und möchten dir mit unseren tollen Gegenleistungen eine Unterstützung schmackhaft machen.

Unter anderem kannst du bei unserem lieben Regisseur einen exklusiven Crashkurs in Schauspiel ergattern oder du kommst an die Hauptprobe, wo du von uns mit einem Apéro, Suppe und Dessert verpflegt wirst .