Ein RIESENGROSSES DankeschönVon Aline Langenegger, am 23.4.2016 15:20

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer

Die Premiere ist vorbei und ich bin immer noch daran, alle Eindrücke und Gespräche zu verarbeiten. Es war wunderschön mit euch zusammen den Film zu schauen. Danke von ganzem Herzen, dass ihr alle dabei wart.

Ich habe vor lauter Aufregung am Schluss vergessen zu sagen, wo und wann der Film jetzt noch zu sehen ist: 

Montag, 2. Mai 19.00 Kino Rex Bern (keine Reservation möglich)
Dienstag, 3. Mai 19.00 Kino Rex Bern (keine Reservation möglich)

Donnerstag, 5. Mai 19.00 Cinématte Bern (Reservation möglich)
Freitag, 6. Mai 19.00 Cinématte Bern (Reservation möglich)
Donnerstag, 12. Mai 20.30 Cinématte Bern (Reservation möglich)

Ich würde mich natürlich freuen, wenn ihr in eurem Umfeld die Daten noch etwas weitergebt, damit die Kinosääle voll sind:-)

Alles Liebe und herzliche Grüsse
Aline Langenegger

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Das zweite UpdateVon Aline Langenegger, am 2.12.2015 12:04

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer

Da ist er schon – der Dezember. 

Der Herbst raste nur so an mir vorbei. Aber er war wunderschön. Wir konnten bei den Drehtagen von den milden, sonnigen Tagen profitieren. Die Dreharbeiten waren sehr intensiv, nebst meiner täglichen Arbeit bei RadioFr. und meinem Abschluss an der Schweizer Journalistenschule MAZ, der kurz bevor steht. Aber «äs het sehr gfägt.» Nun ist die Drehzeit abgeschlossen und wir mit dem Filmprojekt immer noch im Zeitplan. Hier ein paar Eindrücke der letzten Wochen.

Den Weihnachtsmonat verweile ich nun die meiste Zeit in Freiburg im Breisgau bei Ursula Biermann. Da schneiden wir den Film, zusammen mit einer Cutterin von Telebasel.

Ich wünsche euch eine farbige und schöne Adventszeit.
Liebe Grüsse

Aline Langenegger

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Ein erstes UpdateVon Aline Langenegger, am 23.9.2015 23:26

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer

Ich möchte euch kurz informieren, wie weit wir mit dem Filmprojekt «Die fehlende Lunge» bis heute sind. Die Finanzierung ist noch nicht ganz abgeschlossen, es sind aber auch noch Gesuche bei Stiftungen offen. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir das Geld zusammenkriegen. Wir haben bereits mit den Dreharbeiten begonnen. 5 Drehtage sind vorbei: Brig, Hasle-Rüegsau, Muttenz, Interlaken und Lenzburg. Weitere neun Drehtage stehen ab Mitte Oktober bevor. Das Wetter hat bis jetzt super mitgespielt und wir konnten schöne Aussenaufnahmen machen. Ich habe eine Filmcrew im Rücken, die sehr motiviert und engagiert mitarbeitet. Die Stimmung ist toll – äs fägt!

Science Media heisst die Produktionsfirma. Dahinter steckt Ursula Biermann, Wissenschaftsjournalistin bei ard, arte, 3sat und dlf. Sie coacht mich beim Drehbuch schreiben (dieses entwickelt und verändert sich immer wieder) und ist zusammen mit ihrer Tochter, welche Freie Journalistin in Berlin ist, bei den Dreharbeiten immer dabei. Dazu kommen der Kameramann und der Tonmann. Wir sind also als Fünferstammgruppe mit den jeweiligen Protagonisten unterwegs. Letztes Wochenende hatten wir drei Drehtage hintereinander. Da durften wir alle im Hotel «Langenegger» auf der Preisegg essen und übernachten. Der Aufenthalt bei meinen Eltern spart Kosten und trägt zur guten Stimmung bei, wenn wir am Abend bei einem Glas Wein den nächsten Drehtag detailliert besprechen können. 

So, ich glaub das wärs für den Moment. Euch allen wünsche ich einen schönen Herbst. Liebe Grüsse

Aline Langenegger

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden