¯\_(ツ)_/¯Oops, video was removed by project initiator.

Willkommen im Sihlwald!

Willkommen in der Provence, in dem kleinen Provinznest, in dem sich die schöne, junge Frau des Bäckers Hals über Kopf in einen jungen Schäfer verliebt und mit diesem das Weite sucht. Der Ausblick über die Sihl an’s andere Ufer scheint wie geschaffen für diesen Fehltritt, spielt sich doch im Hintergrund ab, was im Vordergrund nicht für möglich gehalten wird. Alle können es sehen, nur einer schaut nicht hin, er kann nicht: Der gehörnte Bäcker, der so bezaubert ist von der Schönheit seiner jungen Frau, so hilflos in seinem Unglück und so groß und menschlich wieder, wenn er ihr verzeiht.

Picture df2df774 0762 45da a081 1b16b379f8b2Picture dee23351 7ab0 43ff 978b 2ef280373b60

Die Aufführungen

«Die Frau des Bäckers» von Marcel Pagnol

turbine theater Eigenproduktion 2012, Spielort: Besucherzentrum Sihlwald

Premiere: 12. Juli 2012, Vorstellungen bis am 5. August 2012

Inspiriert vom Film «La femme du boulanger», so der Originaltitel von Marcel Pagnols Geschichte, wurde im Jahr 1939 mit dem Schauspieler Raimu verfilmt und erlangte einen grossen Bekanntheitsgrad.

Professionell und risikobeteiligt

Ein 20-köpfiges, professionelles Ensemble bringt das schöne Stück zur Aufführung. Das gesamte künstlerische Personal ist mit einer Minimal- und einer Maximalgage am Produktionsrisiko beteiligt. Das Budget beträgt rund Fr. 200’000.-. Die Hälfte der Kosten können bei ausverkauften Vorstellungen mit Eintritte eingespielt werden, die zweite Hälfte, also rund Fr. 100’000.-, müssen durch Produktionsbeiträge finanziert werden. Noch fehlen dafür Fr. 15’000.-!!! Wir sind somit um jeden Beitrag höchst dankbar!

Ihr Einsatz lohnt den Theaterbesuch!

Mit Ihrem Einsatz belohnen Sie nicht nur die Schauspieler, sondern auch 3000 Zuschauer mit einem unvergesslichen Theaterbesuch! Diese Provence-Geschichte geht ans Herz und ist auch uns nicht fremd: Die Streitigkeiten dieser Dorfbewohner, ihr täglich Brot, ihre Sehnsüchte und Bangnisse, die Willkür der Leidenschaft und Hoffnung der Liebe, wir kennen sie… aus der sicheren Distanz der gedeckten Zuschauerplätze nehmen wir teil daran, ergötzen uns, leiden, schwärmen und lachen mit und freuen uns über einen schönen Theaterabend inmitten der Natur mit einer Geschichte, die das Leben schrieb.

Ganz herzlichen Dank für Ihren Beitrag!

Ihr turbine theater