Die Story

In einer fernen (oder nahen?) Zukunft. «Human beings are no longer the fittest». Eine neue, höher entwickelte Spezies, genannt «Sharkies» hat die Menschheit an den Rand der Ausrottung gebracht. Von den früheren Herrschern unseres Planeten sind nur noch ein paar letzte Filmaufnahmen übrig geblieben. Gedreht von Robert und Marie, zwei der letzten Überlebenden, bevor auch sie das Schicksal aller anderen vor ihnen ereilt. Oder war das etwa doch noch nicht alles...

Hintergrund

«Don’t mess with the Sharkies» ist Kurzfilm, Trash und Mockumentary. Scheint es jedenfalls. Aber ist es hier nicht nicht so, wie bei vielem? Es ist nicht immer alles so, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Vor allem nicht, wenn sich nach und nach enthüllt, wer die wahren Monster auf unserem Planeten sind...

Ein trashiger Horror-Streifen mit einer tieferen Botschaft die zum Nachdenken anregen soll. Es ist eine spannende Herausforderung zu sehen, ob das funktioniert. Und wir freuen uns sehr, wenn wir uns Dank Deiner Hilfe dieser speziellen Herausforderung stellen dürfen.

Dein Beitrag zum Gelingen

Du trägst mit deiner Unterstützung einen Teil an die Kosten unserer Spezialeffects–Abteilung und hilfst so mit, unsere «Filmmonster» zum Leben zu erwecken. (Auf Anfrage lassen wir dich gerne Einsicht nehmen in die zeichnerischen Entwürfe der «Sharkies»). Dafür sei dir an dieser Stelle schon mal ein ganz herzliches und riesiges (monstermässiges) Dankeschön ausgerichtet.

«Don’t mess with the Sharkies» wird ko-produziert von: BOSSA Films AG und sleeping cat productions