Darum geht’s

Die Johanniter Komturei Tobel entwickelt sich so langsam aber sicher vom Geheimtipp zur gut frequentierten Kulturstätte. Mit einem sommerlichen Freilicht-Theater-Spektakel möchten wir eine weitere Lücke im Kulturkalender schliessen und der Region etwas einmaliges bieten.

Ein Gastspiel unter Fledermäusen

Mit «Dracula» nach Bram Stoker ist das hochkarätige Ensemble des Theater Kanton Zürich mit ihrer diesjährigen Sommerproduktion zu Gast in der Komturei. 

In den historischen Mauern, von Nagelfluh und Wald umgeben, nisten die Fledermäuse. Doch nur einer dieser Schatten lässt das Blut in den Adern stocken, der wahre Graf Dracula. Komisch und gruselig zugleich, zieht er durch die anbrechende Nacht …

Darum brauchen wir deine Unterstützung

Die Kosten konnten dank der Grosszügigkeit der Beteiligten tief gehalten werden. Ohne das grosse Engagement vieler HelferInnen würde ein solches Gastspiel kaum machbar sein.

Trotz Fördergelder von verschiedenen Stiftungen können wir bislang nicht alle Sachkosten decken und sind daher um jegliche Form der Unterstützung froh!

Mit deiner Hilfe können wir diese Produktion zu einem Erfolg auf ganzer Linie werden lassen. Kulturveranstaltungen dieser Art sind für das historisch bedeutende Areal enorm wichtig. Lange Zeit ist die Komturei – zu Unrecht – in Vergessenheit geraten und ihrem Schicksal überlassen worden. Mit der Stiftung Komturei und den vielen HelferInnen, haben wir schon sehr viel erreicht. Daran wollen wir anknüpfen.

WANN – WIE – WO

Donnerstag 27. Juni 2013 – ab 20:30 Uhr wird’s unheimlich

Komtureibeiz Türöffnung ab 18:30 Uhr – Verpflegung möglich

Komturei Tobel, Erikonerstrasse 6 (fürs Navi) 9555 Tobel-Tägerschen

Ticketreservation: tickets-komturei@gmx.ch

------------------------------

Bitte Wettertelefon am Aufführungstag ab 13 Uhr beachten: 052 232 87 18.

Falls es tatsächlich «Fledermäuse» hageln sollte, gäbe es einen Ausweichtermin (gemäss Ansage Wettertelefon!), dieser wäre der Donnerstag 29. August 2013

EINE KURZE REISE DURCH DIE GESCHICHTE DER KOMTUREI findest du hier

Belohnungen

Das Projekt lebt vom Konzept «Geben und Nehmen». Für jeden Beitrag, den du an das Projekt leistest, erhältst du eine entsprechende Gegenleistung.

Eintrittskarten zur einzigen Aufführung, des Freilichtspektakels «DRACULA» in der Johanniter Komturei Tobel mit freier Platzwahl, oder auch persönlicher PLATZRESERVATION.

Für grosszügige Unterstützungen bedanken wir uns zusätzlich mit einer signierten, limitierten Lithographie des jungen und sehr talentierten Künstlers Simon Prades.

Oder du erhältst unser eigenes und «blutjunges» Johanniter Komturei Bier. Dazu gibt’s ein wunderbar «schauriges» Abendessen am Tag der Aufführung in der Komtureibeiz. Oder eine Übernachtung inklusive Pilger-Frühstück in der charmanten Pilgerherberge Komturei Tobel.