¯\_(ツ)_/¯Hoppla, das Video wurde vom Projektinitianten entfernt.

Leben retten und Rehkitze schützen

Schnell kann es beim Mähen zu einem tragischen Unfall mit kleinen Rehkitzen kommen. Denn bei Gefahr ergreifen diese nicht die Flucht, sondern verharren regungslos im hohen Gras und sind für den Bauern visuell kaum sichtbar. Mit einem «fliegenden Wildretter» bieten wir (Feinmotion GmbH) bereits eine erfolgreiche Lösung, um Rehkitze vorzeitig im hohen Gras erkennen zu können. Mittels einer Drohne mit Wärmebildkamera fliegen wir die geplanten Mähbereiche ab und aufgrund ihrer Körpertemperatur sind die Rehkitze deutlich sichtbar auf dem Wärmebild zu erkennen und können so sicher gerettet werden.

Picture b64c0433 58da 47a5 b13f f59ba2852951Picture 09d95f96 90a2 45cf 96cf bb05f71c4675Picture 748ecaf1 8bbe 43f7 8b08 edb95aa25687Picture bdc3e455 bace 4009 961d 99374bb67dfaPicture 00258390 7959 445f 8b8d adc4b60a696bPicture 06498c15 b811 43f1 9d28 e2738dc907cd

Auswertung: Pilotprojekt 2016

Ein erstes Pilotprojekt, welches wir gemeinsam mit dem Solothurner Bauernverband und dem Hegering Bucheggberg realisierten, zeigte, dass der Einsatz der Drohne effizient und sicher ist. Bei gesamthaft 14 Einsätzen haben wir insgesamt 26 Tiere entdeckt, darunter auch kleine Tiere wie z.B. eine Ente oder Hasen. Das zeigt, dass die Erkennungsquote dank dem Wärmebild sehr hoch ist. Da es nach unseren Einsätzen keine negativen Rückmeldungen betreffend vermähten Tieren gab, haben wir im 2016 eine Erfolgsquote von 100% erreicht. Die geflogenen Einsätze bestätigen uns, dass mit Hilfe der Wärmebildkamera die Rehkitze effizient und speditiv in den Grasflächen lokalisiert werden können. Auch die angenehme Zusammenarbeit mit dem Bauernverband, den Jägern und den Bauern ist uns sehr positiv aufgefallen. Dieses neuartige Vorgehen bei der Rehkitzsuche wird als guter Fortschritt aufgenommen und die Rückmeldungen zeigen uns, dass diese Technologie für die Rehkitzsuche durchaus eine Zukunft hat.

Content

In was wird investiert?

Mit dem geplanten Budget von CHF 47’000.- können wir in zwei weitere einsatzfertige Drohnensyste mit Wärmebildkamera investieren, um die Rehkitzsuche flächendeckender anzubieten. Das Einsatzgebiet vom Pilotprojekt war im Kanton Bern (Seeland) und Kanton Solothurn (Bezirk Bucheggberg). Insgesamt hätten wir dann drei Systeme im Einsatz, wenn man unser bereits vorhandenes Drohnensystem mit einbezieht. Mit drei Systemen kann das Einsatzgebiet innerhalb der Schweiz erweitert werden.

Picture a0557986 8ef5 4c1f 9351 4a4cd678661aPicture dec44234 a0e9 40d6 bcf5 666a92b0db3aPicture efe2fa5c c08d 4b88 ab1f 0dbdba6602baPicture 7611de94 54f0 4bcb a9e2 75fab192d6a2

Warum mehrere Systeme?

Die grösste Herausforderung war und ist die Verfügbarkeit des Drohnensystems. Das geht auch aus den Rückmeldungen seitens der Bauern und Jägern hervor. Während der Mähsaison müssten gleichzeitig sehr viele Systeme an verschiedenen Standorten im Einsatz sein, um die vorhandene Nachfrage abdecken zu können. Mit drei einsatzbereiten System wäre uns massiv weitergeholfen, um so eine seriöse Verfügbarkeit zu gewährleisten. Mit drei Systemen ist das Projekt nachhaltig und kann einen echten und spürbaren Beitrag zur Rehkitzrettung beitragen.

Picture acb7c2f8 2966 4d26 829d ea47f2446d8cPicture 31335e86 9377 41e2 92d1 2ab741643c2fPicture 1b4052c1 fe29 4639 846b f7065ab3ba82

Was sind die Vorteile?

  • Die Rehkitzrettung leistet einen wertvollen Beitrag für die Allgemeinheit, für die Natur und zum Wohl der Tiere.
  • Der Einsatz der Drohne ist sicher, schnell und sehr effizient (Erfolgsquote im 2016 beträgt 100%).
  • Das Heu und die Silage werden nicht verunreinigt (Gefahr von Botulismus).
  • Der Bauer/Bäuerin hat ein sicheres und gutes Gefühl bei der Mähung.
  • Der Mähbereich muss vorher nicht extra abgelaufen werden (Stichwort «Verblenden»), was eine Schonung des Grases zur Folge hat.
  • Du weisst, dass dein investiertes Geld tatsächlich Leben rettet.
Picture 5e0178b1 4375 4d6f aae6 2a7e4151db84Picture fedb39f3 6ceb 4e69 8e29 523b6578c315Picture 1b823b7b 3739 43e6 9d98 4ed13d34990ePicture 79e72a5c 39c1 4247 b8e7 4a405ddea37fPicture 1e1e71de de03 4262 920f 628ce03a46f0Picture 165d7c7e 262b 4e73 a951 061cca635bcePicture a55417e2 0b6f 426f 814c afcd27164e24Picture cff49ae1 e47b 4710 90c2 e407bca6cb79Picture 09fddb57 d3b7 4903 9b38 53c4a1ed8182Picture debf7f5d 4da9 443b 867b abd925224380Picture 1320cd73 8eb1 4ab7 abd6 f8d3bb101ded

Wer sind wir?

Wir (Feinmotion GmbH) sind eine junge Firma mit Sitz in Busswil (BE) und bieten bedürfnisorientierte audiovisuelle Medien an (Video, Fotografie, Grafikdesign, 3D-Visualisierungen, 360°-Aufnahmen). Ebenfalls sind wir auf Luftaufnahmen mit Drohnen spezialisiert. Hinter jeder Firma stehen Menschen. Das ist zum einen Marco Tschachtli und zum anderen Michael Fluri. Zusammen sind wir ein eingespieltes Team, ergänzen uns ideal und haben beide die gleichen Interessensgebiete wie z.B. Technik, Film, Auto, Motorrad, Fliegerei, Computer. Wir beide sind «Macher» und haben uns zum Ziel gesetzt, dass wir unsere berufliche Laufbahn mit der Firma «Feinmotion GmbH» selbst in die Hand nehmen wollen.

Wie kam es zum Projekt?

Da wir tagtäglich mit Drohnen arbeiten und wir bereits ein Drohnensystem mit Wärmebildkamera besitzen, war es naheliegend, dass wir früher oder später auf das Thema «Search & Rescue» treffen würden (auf deutsch: Suche und Rettung). Nach diversen Recherchen kamen wir zum Entschluss, dass wir mit unseren Möglichkeiten ebenfalls Tiere suchen könnten. Das eine ergab das andere und so starteten wir unsere Rehkitzrettung-Kampagne 2016. Entstanden ist daraus das oben erwähnte Pilotprojekt. Mit jedem absolvierten Einsatz konnten wir sehr viel Erfahrung und Know-How sammeln. Ebenfalls war es eine interessante Zeit mit spannenden Begegnungen und mit schönen Momenten. Insbesondere dann, wenn wir Rehkitze entdeckten und diese gerettet werden konnten. In diesem Sinne ist uns die Rehkitzrettung ans Herz gewachsen und wir wollen nun die Rehkitzrettung mittels Drohne vorantreiben und weiterentwickeln.

Picture 39c8a8f5 4405 47f1 aaaf 0b96b2f72c2cPicture 4a5e5b0c a072 4da0 8edc cd36a1ea22f0Picture 76a6a1e4 c0b4 41fe 9859 bdab657d3fd0

Wir sagen DANKE

In unserem Namen möchten wir dir ganz herzlich für deine Unterstützung danken und sagen «MERCI».

Content