Darum geht’s

Mit unserem Verein KamerunGO! möchten wir in Bekoko, Kamerun, ein Gesundheitszentrum aufbauen und mit lokalen Mitarbeitern führen. Ziel ist es, eine Anlaufstelle zu schaffen, die Erste Hilfe, Beratungen und Präventionsarbeiten anbietet. Dank unserer ersten erfolgreichen wemakeit Kampagne im März haben wir es geschafft, den Bau vor der Regenzeit zu starten. Nun stehen die Grundmauern und unser Gebäude braucht ein Dach.

Das Besondere an meinem Projekt

Mit unserem Projekt können wir den Einwohnern von Bekoko bei akuten Krankheitsfällen, kleinen Unfällen sowie bei allgemeinen Gesundheitsfragen nachhaltig helfen. Impfungen für Kinder oder kleine Eingriffe bei älteren Personen können dank des neuen Gesundheitszentrums vor Ort durchgeführt werden. Die Bewohner werden ohne weite Anreise beraten und versorgt. Leider ist dies heute noch nicht möglich.

Dafür brauche ich Unterstützung

Dank unserer ersten erfolgreichen Kampagne bei wemakeit im März dieses Jahres konnten wir bereits die Grundmauern des Gesundheitszentrums bauen. Nun benötigen wir erneut CHF 3’500, um das Material für das Dach des Gebäudes zu kaufen. Das Ziel ist, dass wir mit dem Bau im Dezember loslegen können.

Picture 49a7d66e 8bb1 46cf bd14 5c78fa2f4ad6Picture 28756c70 4b05 4f54 a4cd 2539cde3b6f3Picture e6e8f578 5e50 43d3 95c4 b8106abda55c