Eine Schule in Kenia bauen

Obschon im Süden Kenias wunderschöne Strände liegen, welche von Touristen aus aller Welt angesteuert werden, kommt die Bevölkerung mangels fehlender Infrastruktur und grassierender Korruption nicht vom Fleck. Kenia gehört noch immer zu den 30 ärmsten Ländern der Welt und die Leidtragendsten sind wie immer die Kinder, denn trotz Schulpflicht können bei weitem nicht alle Kinder zur Schule. Die staatlichen Schulen sind masslos überfüllt und die Lehrer sind nur schlecht oder gar nicht ausgebildet. Der junge Verein ekwal unterstützt in der kleinen Stadt Ukunda in Kwale die Shine Yetu Junior Academy, welche als private Schule von Direktor Daniel und seinem Lehrerteam betrieben wird. Dank den sehr tiefen Schulgebühren sind in der Shine School viele Waisenkinder oder Kinder von sehr armen Grossfamilien anzutreffen, die sonst keinen Zugang zur Bildung erhalten hätten.

Picture 117583ed 314a 4cda 9dcd 87d5c278a422Picture 2eb64669 6547 46f1 8fe6 925a930b69f3Picture 2e107528 eb3e 46db ac0f 58c973247d4b

Manchmal muss man einfach mal machen

Wir leben in kompletten Überfluss und verbringen einen grossen Teil unserer Zeit mit dem Kauf von Waren, die wir nicht unbedingt brauchen und Freizeitbeschäftigungen, die für unser Leben nicht sehr nachhaltig sind. Wir sammeln Geld für den Bau einer Schule, wobei fast jeder Rappen ankommt, da unser Verwaltungsaufwand bei unter einem Prozent liegt. Wir unterstützen den Aufbau aktiv vor Ort, indem wir die Schule jährlich zwei- bis dreimal besuchen. Wir machen ausserdem vor, dass mit einem relativ kleinen zeitlichen Einsatz hier in der Schweiz in Kenia eine Schule gebaut werden kann, die 280 Kinder den Zugang zum Lernen ermöglicht und einen Beitrag zur weltweiten Bildung leistet.

Content

280 Kindern den Zugang zur Bildung ermöglichen

Wir bauen in Partnerschaft mit dem Schuldirektor Daniel und lokalen Bauunternehmern neun Schulzimmer, eine Küche und ein Essenssaal für 280 Kinder. Wenn das gesamte Gebäude steht, wird die Shine School staatlich anerkannt und als Vorbild für viele Schulen in der Umgebung stehen. Und Daniel hat mehr Zeit für die Auswahl von gut ausgebildeten Lehrern und für die Beschaffung von finanziellen Mitteln für Schulmaterialien. Wir benötigen CHF 8’000.- für den Bau eines weiteren Schulzimmers, um dem Ziel eine komplette Schule zu erbauen, näher zu kommen. Vielen Dank für deine Hilfe!

Picture 2ebbeeb2 4a7f 4da0 868b b225442007bePicture ed5e49e3 9e6a 4822 ab75 a3e8c6384696Picture 16318316 29d6 4f73 9046 00f4305b36ebPicture 92d8b2fd 7e4f 4ac2 a4ab 192bf95c0db0