Erstes Album von «Loéfen»

Ich bin Leonie und seit zwei Jahren stecke ich all meine Kreativität und Kraft in mein Soloprojekt «Loéfen». Ich habe bereits vier Songs veröffentlicht und ein Musikvideo (siehe unten). Und jetzt ist es an der Zeit, einen Schritt weiter zu gehen! Ich mache mein erstes Album – den Namen verrate ich dir natürlich jetzt noch nicht. ;-)

Was ist denn so speziell an diesem Album?

Im Gegensatz zur Arbeitsweise beim «Tired Trash Tape» (meine erste EP), wird mein Album nicht mehr «live» eingespielt. Das bedeutet, nun wird jedes Instrument einzeln eingespielt, nicht mehr alle gleichzeitig. Und ich probiere, so viel wie möglich selbst einzuspielen – und sonst stehe ich mit sehr kritischem Ohr daneben. Wie du siehst, wird es also eine «produzierte» Platte geben. Dadurch erhoffe ich mir, noch ein bisschen näher an meine Vision von «Loéfen» heranzukommen.

Aber auch das Format des Albums wird experimtentell sein – und wieder kann ich dir nicht verraten, was genau das bedeutet. Denn das ist eine Überraschung! So viel darf ich preisgeben: Es gibt einen Gegenstand mit künstlerischem Wert, auf dem sich ein Download-Link für das Album befinden wird. Es wird also weder eine CD, noch eine Schallplatte sein.

Content

Luft und Liebe?...davon können Kunstschaffende leider nicht leben.

Hinter Kunst steckt sehr viel Arbeit. Und Arbeit will bezahlt sein. Was oder wen muss ich denn alles bezahlen? Nun, da wäre die Miete für die Räumlichkeiten, in welchen wir ein vorübergehendes Studio einrichten. Und all die Dienstleistungen, welche ich in Anspruch nehmen muss: Aufnehmen, Einspielen der Instrumente, Editieren, Mischen, Mastern, Artwork, Downloadlinks, …. Das alles zusammen kostet mich rund 15’000 Schweizer Franken. Natürlich habe ich bereits Stiftungsgelder zugesagt bekommen und viele Fördergelderanfragen stehen noch offen. Ich erhoffe mir einen Teil mit deiner Hilfe finanzieren zu können und so meine Vision verwirklichen zu können. Aber ich bin nicht vom Stamm «Nimm» und habe mir deswegen Gedanken gemacht, was ich dir für deine Hilfe zurückgeben kann. Das Resultat siehst du in der rechten Kolonne. Mein persönlicher Favorit ist ja die Alternativ-Romanze :-)

Wieso überhaupt ein Album?

Künstler leben davon, dass ihre Kunst wahrgenommen und konsumiert wird. Mit diesem Album habe ich einerseits die Möglichkeit, meine Kunst zu verkaufen und andererseits auch, «Loéfen» zu bewerben. Denn über Künstler wird hauptsächlich dann berichtet, wenn sie etwas Neues veröffentlichen. Auch erhoffe ich mir, mit den neuen Aufnahmen interessante Zusammenarbeiten für professionelles Booking und Promotion finden zu können.

Falls dir meine Musik gefällt und du mir auf meinem Weg zur professionellen Musikerin helfen willst, würde ich das sehr schätzen. Ich danke dir schon jetzt für deine Unterstützung!