Ferien für benachteiligte Kinder

Uns dreien, Larisa, Dominique und Alex, geht es wohl wie so vielen: Vor lauter Ideen können wir uns jeweils kaum für einen einzigen Ferienplan entscheiden. Ein Luxusproblem!

Viele Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen – aus finanziell schwächeren Familien, im Asylverfahren, erst seit kurzem in der Schweiz oder mit wenig Zugang zu Freizeitangeboten – können während ihrer Ferien oft weder verreisen noch Ausflüge unternehmen. Für sie organisieren wir vom Jugendrotkreuz (JRK) Kanton Zürich ehrenamtlich vom 6. bis 10. Oktober 2014 die Ferienwoche «Spoko – Sport und Kochen».

Picture 59dad773 8e6d 494f 8716 b16853239140 Picture 5dfe1b3d 2d54 4826 81f3 e71cb7401320 Picture ddbc3928 8f5e 4038 9628 69b7824d1e87

Darum geht’s

Zusammen mit sieben weiteren Freiwilligen des JRK Kanton Zürich planen, organisieren und leiten wir in den Herbstferien in Zürich eine Ferienwoche. Rund 20 benachteiligte Kinder aus verschiedenen Kulturkreisen können daran teilnehmen.

Der Name der Ferienwoche «Spoko – Sport und Kochen» ist Programm: Am Morgen beschäftigen wir uns spielerisch mit gesunder Ernährung. Danach kochen und essen wir zusammen. Am Nachmittag probieren wir mit den Kindern verschiedene Sportarten aus.

Am letzten Tag der Ferienwoche unternehmen wir einen Ausflug. Dieser ist ein Highlight der Woche und ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Gruppe!

Picture 69c6579b 4779 4b0f b586 f1d89c6d0c09 Picture d7d3cecd 75c1 46e9 aeb7 2d2e6143fbc6

Warum eine Spoko-Woche?

Wir machen bei Spoko mit, weil wir damit benachteiligten Kindern eine Ferienbeschäftigung ermöglichen, die sinnvoll ist, Spass macht und den nicht immer einfachen Alltag eine Zeit lang in den Hintergrund rückt.

Mit unserem freiwilligen Engagement möchten wir einen Beitrag zur Integration der Kinder leisten, ihre Sprachkenntnisse erweitern und die berufstätige Eltern während der Herbstferien von der Betreuungsaufgabe entlasten. Zudem können wir die Kinder und Jugendlichen auf spielerische und lustvolle Art für gesundes Essen und Bewegung sensibilisieren.

Warum brauchen wir dich?

Mehr als 600 Stunden unserer Freizeit setzen wir für die Organisation und Durchführung von Spoko ein. Daneben fallen aber Aufwendungen an, die nur mit Geld beglichen werden können: Material, Esswaren und Getränke, Miete, An- und Rückreisekosten der Kinder, Eintritte beim Ausflug etc. Und zur Deckung dieser Aufwendungen brauchen wir dich! Denn für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ist die Ferienwoche kostenlos.

Herzlichen Dank für deine Unterstützung!