Die Installation FEUERWASSER von STEPHAN THEURICH bietet eine begehbare, mediale Skulptur. 

Im urbanen Raum, zwischen grauen Asphalt wird während der ART Basel ein Stück bekannte Architektur in Basel – die vier Glaspyramiden beim Theater, mit dem spannungsreichen Wechselspiel der beiden Elemente Feuer und Wasser zum farbigen Leuchten und zum Klingen gebracht.

Impressionen

Die FEUERWASSER-Kompositionen des Sound Designers AMADIS BRUGNONI in Kooperation mit dem Schweizer Stimmkünstler CHRISTIAN ZEHNDER erwecken die Glaskörper akustisch zu neuem Leben. Die durch Funk-Kopfhörer übertragenen Sounds verstärken die kreisförmigen Bewegungen der Film-Überblendungen von einer Glaspyramide zur nächsten...

Darum brauche ich deine Unterstützung

Gemeinsam mit dem Projektmanager DIETER ZIMMER wird bereits folgendes geleistet: Video-Tests mit Kran in 11 Meter Höhe in der Malwerkstatt des Theaters unter den Pyramiden, die technische Umsetzung mit speziellen Geräten und Vorrichtungen sowie Vorbereitung und Abschirmung des Platzes, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, inklusive Gestaltung und Verteilung. Behördengänge mit komplexen Bewilligungsverfahren. Von dem Gesamtbudget von CHF 50’000 konnten bisher schon CHF 25’000 eingeworben werden. Zur Verwirklichung dieser aussergewöhnlichen Inszenierung benötigen wir dringend noch CHF 16’000 für die Soundkomposition und deren technische Realisierung. Schon mit CHF 20 hilfst du mit, die Pyramiden auch zum Klingen zu bringen...

Belohnung bei 8000,-Original Stein-Skulptur (Unikat)