Im Dunkeln ist gut munkelnVon Ganz Ohr, am 16.5.2016 13:48

Aber sooo dunkel sahen wir noch nie.

Um sich damit anzufreunden hilft es, die Augen zu schliessen. Für Sehende ist es erst mal total ungewohnt. Alles verschiebt sich: Die Perspektive macht sich selbständig und kreiert ein anderes Universum. Wer sitzt neben mir? Wie gross ist der Raum? Woher kommt dieses Geräusch, dieser Duft? Wer sich darauf einlässt, verliert das Zeitgefühl. Für den Notfall waren da Patrick und Rita, die sicher zum Ausgang führten. Aber es gab keinen. Niemand bekam Platzangst, niemand musste auf das Klo.

Am Ende war das Licht einer Kerze heller als 1000 Watt. Ein umwerfendes Klang-, Hör- und Empfindungserlebnis. Fotos? Gibt es keine.

www.event-im-dunkeln.ch

Ein schöner Abschluss unserer Trilogie!

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Unter dem SternenhimmelVon Ganz Ohr, am 16.4.2016 13:04

Es war eine Freude, die unverstärkte und unverfälschte Geschichte von einem Praktikanten live mit zu erleben. Unter anderem. Mit starken Liedern und lustigen Einlagen unterhielt Rolf Sommer seine Gäste und sorgte für viele Lacher. Das zweite Mitglied des Powerduos: Ken Mallor am Klavier.

Am 22. April bietet der dritte Teil von ’Ganz Ohr’ ein weiteres Highlight. Klänge in totaler Finsternis, ein Konzert im Dunkeln. ’Di Vento Suoni’ führen mit zwei Konzerten durch den Abend, blinde Platzanweiserinnen führen die Besuchenden an ihre Plätze.

Nur mit Anmeldung: info@meck.ch oder 062 871 81 88
Zeiten: 18.30 Uhr oder 21 Uhr

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Dieses war der erste Streich...Von Ganz Ohr, am 13.2.2016 20:41

Sagt der Kunde: «Ich hätte gerne das gesamte Werk von Goethe.» – «Welche Ausgabe?» fragt die Buchhändlerin. – «Da haben Sie auch wieder recht,» meint der Kunde und verlässt den Laden.

Mehr als 50 Leute haben sich köstlich amüsiert über Robert Gernhardt und seine Interpreten Thomas Rabenschlag und Max Lässer. Dank der akustischen und musikalischen Umsetzung auf hohem Niveau wurde der Abend zu einem Gesamtkunstwerk. Mehrere Gitarren und ein Klavier mit Stimme trugen durch das Programm. Und das Essen war lecker!

Am 20. Februar folgt der zweite Teil von ’Ganz Ohr’. Kurz nach der Basler Fasnacht und am Ende der Skiferien bietet Rolf Sommer den richtigen Abschluss um für den Einstieg in den Alltag gewappnet zu sein. Knall ohne Fall aus dem Weltall – im Fall.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Ihr macht's möglich!Von Ganz Ohr, am 17.12.2015 20:03

Wir biegen dank euch auf das Jahresende in die Zielgerade ein. Dafür ein dickes Dankeschön von uns dreien.

Im Januar geht es schon los mit dem ersten Abend von ’Ganz Ohr’. Aber erst mal wünschen wir: Friede, Freude, Eierkuchen.

Kommentieren

Melde dich mit deinem Profil an, um das Projekt zu kommentieren.

Anmelden

Fliegendes Büro gratuliert herzlich und wünscht fröhliche Festtage!