Seit 1888 steht das älteste und historischste Bauernhaus in Estland. Die Besitzerin braucht jetzt eure Unterstützung um das 132 Jährige Bauernhaus zu renovieren und die Geschichte zu retten.

CHF 150

3% of CHF 4’000

"3 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

2 backers

Concluded on 24/10/2020

Historisches Bauernhaus renovieren und die Geschichte retten

Seit 1888 steht das älteste und historischste Bauernhaus in Estland. Die Besitzerin braucht jetzt eure Unterstützung um das 140 Jährige Bauernhaus zu renovieren und die Geschichte zu retten.

Das Besondere an Projekt

Der Bauernhof ist einzigartig für 1880. Er ist 500ha Gross, die grösseren Bauernhöfe werden Gutshofe genannt. Es sind nicht viele solche Bauernhäuser die den II Weltkrieg überlebt haben. Er hat einer reichen Familie gehört welche eine tragische Geschichten haben: 1880 hat Karl Leesment einen Bauernhof gekauft und langsam aufgebaut, später war sein Sohn Kaarel Leesment Besitzer von Lanksaare Bauernhof 1910 – 1940. Die grösste Bauernhof 1939 (427 ha) im Estland (besucht von Konstantin Päts – der erste President im Estland). Sein Bruder Jaan Leesment, war die erste estnische Meer in Stadt Pärnu. 03.10.1940 – Lanksaare Bauernhof gehörte zu Russland. Der Lanksaare Bauernhof wurde der Familie Leesment im 2.Weltkrieg weggenommen. 24.11.1940 –Die Frau von Kaarel Leesment stirb. 14.06.1941 – Kaarel Leesment wurde von den Russen festgenommen und am 19.08.1942 in Swerdlowsk Oblast, Sosva Kriegsgefangenenlager in Russland,getötet. 22.06.1941 – Deutschland ist im Krieg mit Russland im Estland. Die Russen sind geschlagen. Estland gehört zu Deutschland. Februar 1944 – Die Russen nehmen, im Krieg mit Deutschland, Estland zurück. Die Kinder von Kaarel und Emma Leesment wurden getötet und manche waren auf der Flucht, wie auch 70 000 andere Leute in Estland, nach Schweden, Deutschland und Kanada. Lanksaare Bauernhof gehörte den Russen – Sohvos und Kolhos (Nationalisiert von Russland). 20.08. 1991 – Unabhängigkeit von Russland (Estland erklärte sich wieder zur Republik). 1995 – Ain-Ilmar Leesment (der einzige Sohn von Kaarel Leesment, hatte Glück gehabt und den Krieg überlebt in Estland) hat den Lanksaare Bauernhof in sehr schlechtem Zustand wieder zurückbekommen. Seine Tochter, Ädu Leesment, unterstützt ihn und ist alleine mit zwei Kindern auf den Bauernhof gezogen um ihm zu helfen. 08.02.1996 - Ain-Ilmar Leesment stirb (Tragische Unfall in Lanksaare Bauernhof) 08.02.1996 – Ädu Leesment, die Tochter von Ain-Ilmar Leesment, übernimmt die Lanksaare Bauernhof und besitzt ihn bis heute.

Das Bauernhaus ist für viele junge Studenten ein Zuhause geworden und in ihre Herzen gewachsen. Sie kommen jeden Sommer um Frau Leesment zu helfen, kleine Feste zu feiern, wandern zu gehen und die ruhe zu geniessen.

Dafür braucht Sie Unterstützung

Liebe Freunde, Frau Leesment braucht eure Hilfe. Das Dach, die Heizung und die Fassade (inklusive Fenster) des 132-jährigen Hauses ist kaputt und muss renoviert werden. Sie ist sehr Dankbar für eure finanzielle Unterstützung um diese Geschichte und das historisches Bauernhaus zu retten. Vielen lieben Dank!