Der Kontext

Der Verein wandellust verwaltet als Zwischennutzung die Liegenschaft des Reformierten Stadtverbandes der Stadt Zürich an der Zollikerstrasse 74/76 im alten Kirchgemeindehaus Neumünster. Der Verein bietet eine Vernetzungsplattform für den Austausch von Akteurinnen und Akteure, die sich für eine zukunftsfähige Wirtschaft und Gesellschaft einsetzen (Nachhaltigkeit, Energiewende, 2000 WattGesellschaft, Do It Together).

Content

Unser Projekt

Zur Eröffnung der Wandelhalle (der grosse Raum in der Zwischennutzung im Seefeld Zürich) sind wir eingeladen eine Rauminstallation zu realisieren, um den Raum der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Während der interaktiven Installation entsteht ein sich wandelnder Ort, der zum spielerischen Weiterentwickeln, Weiterdenken, Experimentieren einlädt. Welche Welt wollen wir imaginieren? Wie wollen wir uns die Welt bauen? Die Besucher erwecken die Installation erst richtig zum Leben, sie formen und verändern ihn. Die anfänglich strahlend weisse Kuppeln werden im Laufe der Ausstellung von den Besuchenden transformiert, weitergebaut, umgestaltet.

Die Vernissage findet statt am 12.Juli, ab 17.00

Die Installation steht und wandelt sich während drei Wochen bis zum 30.Juli

Picture 9d67de35 e960 476c a827 ed18a2059955Picture bcf57c71 1059 43ee a8dc 9d0313302778Picture be3db9a7 0f03 4937 b915 dd4913b85bc5

Mit deiner Unterstützung...

  • machen wir möglich, dass viele Menschen an dem Wandel der Installation beteiligt sind.
  • leihen wir Leuchtmittel aus (siehe Modellbild unten)
  • können wir uns Verbrauchs-Material leisten wie Klebeband (nebst natürlichem bzw. rezykliertem Baumaterial wie Baumstämme, Leintuch, Karton wird erfahrungsgemäss auch einiges an Verbrauchs-Material anfallen)
  • nehmen wir uns ein Mobility-Auto um die grosse Mengen an Karton für den Boden einzusammeln
  • bringen wir den Veloanhänger für kleine Transport (Leintuch etc) in Schuss
  • essen wir auch mal Znüni
  • bezahlen wir die Telefonrechnung um die vielen organisatorischen Punkte abzuklären
  • begleichen wir die Raummiete
  • drucken wir die Flyer und schicken dir natürlich einen und laden dich ein, mit auf die Expedition zu kommen!
Content

Wir sind

  • Marlen Grassinger (Szenenbilderin)
  • Livia Krummenacher (Prozess-Gestalterin)

als Initiatorinnen der Installation. Nebst uns sind viele weitere Akteure tätig im Haus an der Zollikerstrasse 74/76 mit dem sommerlichen Arbeitstitel Sandburg See I Feld. Es gibt Coworking-Spaces, Ateliers, Büros, viele engagierte Menschen und sprudelnde Ideen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!