Was ist das Jugend Theater Festival Schweiz?

Am 2. Jugend Theater Festival Schweiz treffen sich vom 2. bis 8. September 2015 acht Jugendtheaterensembles in Aarau.

Unser Ziel ist es, die Vielfalt und Qualität der Schweizer Jugendtheaterszene aufzuzeigen. Deshalb kommen sowohl Jugendclubs, als auch Gruppen aus der freien Szene und Schultheater an das nationale Festival. Es soll einen Austausch über die Sprachgrenze hinaus geben. 

Die Gruppen und ihre Produktionen wurden von einer siebenköpfigen Jury durch einen Wettbewerb kuratiert. Die Gewinner erleben eine Woche Theaterleben pur: Sie dürfen an exklusiven Workshops teilnehmen und ihr Stück vor einem öffentlichen Publikum präsentieren. 

Das Jugend Theater Festival Schweiz versteht sich als Schaufenster für beispielhafte Inszenierungen, für bemerkenswerte Formate und neue Herangehensweisen im Theater mit Jugendlichen.

Wer nimmt teil?

Folgende sieben Gruppen wurden mit ihrer Theaterproduktion von der Jury ausgewählt:

  • Aus Aarau: Junges Theater Tuchlaube mit ihrem Stück «freischwimmen»
  • Aus Basel: Junges Theater Basel mit ihrem Stück «Strom», Junge Oper Basel mit ihrem Stück «Seifenoper», Klasse 4e Gymnasium Leonhard mit ihrem Stück «NONSPACE»
  • Aus Genf: Compagnie du Préau mit ihrem Stück «Hamlet – la nouvelle volée»
  • Aus Solothurn: NÜSOGRÄ mit ihrem Stück «Nüt so grässlechs, aber immerhin»
  • Aus Zürich: Die Wölfinnen mit ihrem Stück «LAUT!»

Um den Austausch in der Jugendtheaterszene zu fördern, hat die künstlerische Leitung das Junge Theater Frankfurt mit ihrem Stück «Anne» eingeladen. Die Produktion wurde von der Jury des Theatertreffen der Jugend in Berlin gekürt.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Die Gewinnergruppen dürfen ihr Theaterstück während dem Festival vor einem öffentlichen Publikum aufführen.

Da die Produktionskosten für acht verschiedene Stücke sehr gross sind, brauchen wir deine Unterstützung! 

Für die Aufführungen muss viel Technik gemietet, transportiert und installiert werden. Die Schauspielgruppen brauchen für ihre Inszenierungen Requisiten, Kostüme und Bühnenbilder, die gekauft, angefertigt und nach Aarau gebracht werden müssen. Damit die Stücke inszeniert werden können, arbeiten Ton- und Lichttechniker rund um die Uhr und bauen für jedes Stück die passende Technik auf und sorgen auch während den Aufführungen dafür, dass die SchauspielerInnen im richtigen Licht stehen und die Tonqualität stimmt. Bühne, Bild, Licht und Ton, das alles kostet eine Menge Geld. Schliesslich muss nicht nur viel Material transportiert, auf- um- und abgebaut werden, sondern auch der Transport, die Unterkunft und die Verpflegung für die Schauspielgruppen und zahlreichen Helfer organisiert und berappt werden.

Dank deiner Unterstützung können acht junge Schauspielgruppen am Festival auftreten und ihre eindrücklichen Stücke vor einem öffentlichen Publikum zeigen. Mit deinem Zustupf leistet du einen wichtigen Beitrag für die Zukunft des Jugendtheaters in der Schweiz und kannst gleichzeitig von vielen tollen Belohnungen profitieren. Merci für deinen wertvollen Beitrag!