Wie alles begann

Wir, das sind Patrick, Remo und Stefan, wollten im Sommer 2014 das Bienenhaus unseres Urgrossvaters auf dem Pfannenstiel vor dem Zerfall retten. Kurzerhand wurde das gesamte Bienenhaus schweisstreibend restauriert und die tragenden Balken sowie die verfaulten Holzwände erneuert. Auch die Fluglöcher wurden von Grund auf neu erstellt und mit den typischen Farben versehen.

Es hatte keinen Monat gedauert, bis wir Besuch vom Imkerverein Meilen bekamen. Werner Haller wollte sich das Bienenhaus in seiner neuen Pracht anschauen und brachte zu unserer Überraschung direkt einen 3kg Bienenschwarm mit.

Da standen wir also, drei junge Hobbybastler mit 30’000 Bienen – der Beginn in die Faszination und Lehre der Imkerei.

Ein Jahr später besitzen wir bereits ein gutes Grundwissen über das Bienenleben. Die Völkeranzahl hat sich auf sechs vergrössert und der erste Frühlingshonig konnte geschleudert werden. Wir besuchen alle den Imkerlehrgang und finden immer mehr Freude am Umgang mit unseren fleissigen Bienen.

Als engagierte Jung-Imker wollen wir dazu beitragen, dass unser Bienenhaus erhalten bleibt und die alte Tradition unseres Urgrossvaters von uns Jungen weiter am Leben bleibt.

Zur Zeit benutzen wir die 60-jährige Honigschleuder unseres Urgrossvaters. Leider hat die Hand-Schleuder bei der neulichen Honigernte infolge Ihres hohen Alters den Geist aufgegeben. Wir haben aus privaten Einlagen schon einige tausend Franken zur Erneuerung des Bienenhauses beigetragen.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Damit wir uns eine neue Honig Schleuder anschaffen können benötigen wir deine Unterstützung. Es fehlen uns noch CHF 3500 um uns eine neue elektrisch betriebene Honigschleuder kaufen zu können.

Wir Imker brauchen die Honigschleuder oder auch Zentrifuge genannt, um den Honig aus den Waben zu «schleudern». Durch die schnelle Drehung der Honigschleuder ist es uns möglich, den Honig schonend aus den Waben zu kriegen. Unser Ziel ist es das Bienenhaus mit vollen 20 Völkern zu betreiben. Dabei sind wir während der Honigernte auf eine leistungsstarke, elektrisch betriebene Honigschleuder angewiesen. Auf den folgenden Bildern findest du eine entsprechende Schleuder.

Das kriegst du dafür

  • Bei uns sind Interessierte Mitmenschen jederzeit herzlich Willkommen. Ernte mit uns den Sommerhonig.
  • Vorurteile abbauen helfen: Bienen sind nicht gefährlich, auch nicht wenn sie im Nachbarsgarten fliegen.
  • Wissen weitergeben, damit wieder vermehrt bienenfreundliche Pflanzen in den Gärten wachsen.
  • Den direkten Kontakt mit den Bienen fördern, indem interessierte Mitmenschen auch einmal mithelfen können.
  • Nachhaltigkeit fördern indem wir den Konsum von lokalem und regionalem Honig fördern wollen.
  • Kaufe den frischen, kontrollierten Honig direkt ab Hof (nur Kleinmengen).

Besten Dank für deine Unterstützung!