Wer sind wir?

Wir, die Jungthaeter, wollen freches, spannendes, urbanes und vor allem junges Theater in Zürich schaffen. Seit unserer Gründung im Dezember 2014 arbeiten wir mit grossem Elan an immer neuen Projekten.

Wir sind rund 50 junge Erwachsene im Alter von 18-28 Jahren. Jeder darf mitbestimmen und sich und seine Ideen einbringen. Ensemble und Regie befinden sich auf Augenhöhe; so können wir authentisches Theater produzieren. Neben der künstlerischen Arbeit steht für uns auch die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen im Zentrum: Der Verein Jungthaeter bietet jungen Erwachsenen eine Plattform, sich selbst und ihre Generation zu hinterfragen. Das soll sich auch in unseren Stücken wiederspiegeln: Wir wollen das Publikum zur kritischen Reflexion anregen. Wir wollen nicht nur unterhalten, sondern auch neue Fragen aufwerfen. Die Mitglieder übernehmen nebst der Schauspielerei auch alle anderen Aufgaben rund um die Entwicklung einer Theaterproduktion. Die Bühne wird produziert, die Kostüme ausgesucht und die Öffentlichkeitsarbeit selbst getätigt. Dadurch wird den jungen Theaterinteressierten ein umfassender, interdisziplinärer Einblick in die Welt des Theaters geboten und die Fachkompetenz in eben dieser gefördert.

Mehr von uns und unseren bisherigen Projekten auf www.jungthaeter.ch

Content

Die Tatorte 2018


SOMMERNACHTSTRIP, April 18, Zürich


Mit einer eigenen Bearbeitung von Shakespeares «Sommernachtstraum» wagen sich die Jungthaeter diese Saison erstmals einen klassischen Text. Vier junge, verzwickt ineinander Verliebte verlieren sich in den Wald. Verzaubert und verarscht vom Waldgeist Puck erleben sie einen wechselhaften Gefühlstrip voller verwirrender Umstände. So dass sie erzwungenermassen gleichzeitig lieben und hassen, betteln und verwünschen, zweifeln und kämpfen und träumen. Bis sie erwachen?


PRIMO (AT), Mai 18, Zürich


Hier entsteht eine Theaterproduktion von Personen mit mehr und minder Erfahrung. Selbst organisiert Proben und Austoben inklusive Aufführungen.


TABULA RASA (AT), Juni 18, Zürich Luzern


Co-Produktion der Jungthaeter mit Fetter Vetter & Oma Hommage (LU)

Auf die Revolution spekulieren: Aktien teuer verkaufen, Streiks und Proteste anzetteln, Aktien günstig zurückkaufen. Klingt nach einem guten Plan. Ist es aber nicht. Tabula rasa! ist eine Revolutionskomödie über HochstaplerInnen, Windfahnen, OpportunistInnen und andere Arschlöcher.


FREUNDESNEST (AT), 2018/19, Zürich


Hast du dich schon einmal gefragt, wo eigentlich all deine Kindheitsfreund_innen geblieben sind?

Mit dem Projekt Freundesnest wollen wir - die Jungthaeter - einen Film drehen, der genau diese Frage aufgreifen soll. Denn wenn junge Menschen langsam ihre gewohnte Umgebung verlassen, um sich selbst besser kennenzulernen und ihren Platz in der Gesellschaft zu finden, so ist die Thematik der Freundschaft eine allgegenwärtige. Damit wir unser Vorhaben aber in Tat umsetzen können, sind wir auf eure Unterstützung hier auf Crowdfunding angewiesen. Vielen Dank dafür!


TÀLMYND. LOKIS TRUGBILDER (AT), Dezember 18, Zürich


Sara Gerhardts unveröffentlichter Debüt-Fantasyroman nimmt Motive der nordischen Mythologie und erfindet sie neu. Wir verleihen den verschiedenen Kreaturen ihrer Welt ab März 2018 eine Stimme. Denn die Jungtheater wagen sich an ein neues Medium: Das Hörspiel. 18 Jungthaeter hauchen Leben in die schwarzen Zeilen und bringen auf etwa 10 Stunden die Welt von Sara Gerhardt zum Klingen


JUNGTHAETER needs YOU!

Ohne Dich - unsere bisherigen und neuen Unterstützer - gibt es uns, die Jungthaeter, der fetzigste Theaterverein in Zürich nicht und rund 50 Jugendliche werden hobbylos und kriminell.

Drum, fass Dir ein Herz und ermögliche es den Jungthaeter Dich auch in ihrer 4. Saison im Publikum zu begeistern.

Picture d5512ec3 935b 4cf8 b61c d13a1e7801ccPicture b60e2ce9 4f60 411f ab91 8da9ed684458Picture f6cdafcd eb37 4467 80b3 7bee9760ee06Picture eac2ae76 a30e 4fdb 84e3 42c3462e3e1a