2020 wollen wir einen Pop-up Store für die neue Taschenmarke KoKoTé in Bern, Zürich eröffnen. Unterstützt Du KoKoTé, dann ermöglichst Du nachhaltige Bildung und Arbeitsintegration von Flüchtlingen.

CHF 62’665

104% of CHF 60’000

"104 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

221 backers

Successfully concluded on 1/1/2020

Was wollen wir - Wer sind wir

Wir wollen mit der Eröffnung eines Pop-up Store’s in Bern, Luzern oder Zürich im 2020 für unsere neu lancierte Marke KoKoTé - Taschen und Accessoires, handgemacht im Urnerland - aufmerksam machen. Zudem ist die JLT Company, die Firma, in der die Marke KoKoTé entwickelt wurde gleichzeitig ein umfassendes Bildungs- und Arbeitsintegrationsprojekt für Flüchtlinge. Wenn Du «KoKoTé» unterstützt, dann ermöglichst Du immer auch nachhaltige Bildung und Arbeitsintegration von Flüchtlingen.

Wir sind als kleines Team im 2015 mit der Produktion von Taschen in einem Lagerraum in Schattdorf (Uri) gestartet. Im gleichen Jahr gründeten Franz Huber und Yvonne Herzog die JLT Company AG und sicherten damit die finanzielle Basis für eine professionelle Firma. Die Möglichkeit einen Ort für Bildung und Arbeitsintegration von Flüchtlingen zu schaffen, war und ist wichtigste Motivation der gemeinnützigen Firma seit dem Beginn. In der Anfangszeit fertigten wir in der JLT-Company AG in erster Linie Taschen und Accessoires für Firmenkunden und erst in zweiter Linie für Einzelkunden.

Bei der JLT Company gibt es von Anfang an einen Bildungstag mit den Schwerpunkten Deutsch, Mathematik und Allgemeinbildung für die Praktikanten. In den letzten Jahren wurden nicht nur die Produkte, sondern auch die Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten für die Flüchtlinge laufend angepasst und erweitert.

Vor bald zwei Jahren als der dänische Designer Carsten Jörgensen durch einen glücklichen Zufall zu uns stiess, begann der co-kreative Entwicklungsprozess der Marke KoKoTé (Suaheli - wohin?). Mit dem Designer an Bord erhielten wir über Nacht nicht nur reiche Produkteentwicklungserfahrung und Designfähigkeit geschenkt, die wir uns finanziell niemals hätten leisten können, sondern auch einen wertschätzenden Menschen, der das bestehende Team aus Menschen unterschiedlichster Herkunft perfekt ergänzt. Nun sind die ersten KoKoTé-Produkte bereit für den Verkauf. KoKoTé sind Taschen und Accessoires, die neben dem Design auch Wertschätzung für das Handwerk, Ökologie und Menschlichkeit verkörpern. Der Erlös aus dem Verkauf der Taschen und Accessoires hilft die Arbeitsintegrations- und Bildungsmassnahmen zugunsten der Flüchtlinge sichern.

Das Besondere am KoKoTé Projekt

Unsere Stärke ist innovatives und sinnvolles Handwerk an einem Ort zu verwirklichen, an dem sie normalerweise nicht vermuten würden, so etwas zu finden - KoKoTé – handgemacht im Urnerland ist der Ort, an dem sich vieles entfaltet. Ein Ort, wo Menschen unterschiedlichster Herkunft Teil einer gemeinsamen Mission geworden sind. Werden auch Sie Teil dieser KoKoTé Mission – und gestalten Sie unsere Zukunft mit.

Wofür wir jetzt Eure Unterstützung brauchen

Die KoKoTé-Produkte entstehen im Urnerland, wo man vielleicht nicht vermuten würde, so ein aussergewöhnliches Projekt zu finden. Um auf uns und die Taschen und Accessoires von KoKoTé aufmerksam zu machen, brauchen wir viele Formen der Werbung. Konkret wollen wir im 2020 in Zürich, Bern oder Luzern sichtbar werden und einen Pop-up Store eröffnen.

Um einen Pop-up Store zu betreiben, braucht es ein Konzept, ein geeignetes Lokal zum Mieten. Es braucht Regale bzw. eine funktionale Ladeneinrichtung, gute Beleuchtung, Internet und natürlich auch Mitarbeitende, die im Shop präsent sind und die Produkte und unsere Idee «verkaufen». Für einen solchen Pop-up Store sind mindestens CHF 60’000.- notwendig. Eure finanzielle Unterstützung ermöglicht es uns mit einem Pop-up Store in Zürich, Bern oder Luzern im Frühling 2020 loszulegen!

Wir haben einen bunten Strauss unterschiedlichster Belohnungen anzubieten. Lasst Euch überraschen!