Was wollen wir?

Mit diesem Kompositionsauftrag geben wir dem Schweizer Komponisten Martin Wettstein ein Experimentierfeld für eine musikalische Konversation der beiden unterschiedlichen Flöten und die Möglichkeit, deren einzigartige Klangfarbenpaletten aufzuzeigen.

Was machen wir?

Die aussergewöhnliche Besetzung Querflöte, Panflöte mit Streichquartett verspricht ein exklusives Konzerterlebnis. Du hörst Bekanntes von G. Ph. Telemann und W. A. Mozart, gefühlvolle Melodien von F. A. Doppler und Rhythmisches von A. Piazzolla. Als Höhepunkt erlebst du ein eigens für uns geschriebenes Werk.

Picture 9017aa75 cb8e 4e7c a4a5 d56decf64ced Picture 458fce1b 2bd9 4a8a bbbf 65c4fe7dd015

Was liegt uns am Herzen?

Wir wollen neue zeitgenössische Literatur für unser Instrument anregen und zusammen mit bekannten Werken aufführen. Das bedeutet für uns kreatives Arbeiten, Suchen und Erleben neuer Klangfarben und ‐welten, wie auch eine Entdeckungsreise ins Innerste der vermeintlich schon bekannten eigenen Instrumente.

Wir spielen eine Konzertserie mit fünf Konzerten als musikalischen
Brückenschlag zwischen den Landesteilen (Tessin, Zürich, Wallis, Pfäffikon ZH und Aargau). Das neue Werk Martin Wettsteins nimmt eine zentrale Stellung im Programm ein, hier findet die eigentliche originale und originelle Begegnung von Quer‐ und Panflöte statt.

Diese Konzerte sind der Grundstein für eine weiterführende Zusammenarbeit unter den Musikern mit neuen Auftragskompositionen.

Zudem wird Antipe da Stella mit der Auftragskomposition eine Tournee in Kuba mit drei Konzerten und einer Präsentation am Festival für Zeitgenössische Musik in Havanna realisieren.

Picture 5f48b91f 1481 4ade abfd 5333361b07fe Picture 478983cd 58c4 4bbb 9782 fbd5d42c3a4b

Wie kannst du uns unterstützen?

Mit einem Konzertbesuch machst du dir und uns eine grosse Freude. Wir sind aber auch auf finanziellen Zustupf angewiesen, damit unser Projekt erfolgreich über die Bühnen geht. Danke!

Wo kannst du uns hören?

  • Sonntag, 10. April 2016
    11:00 Uhr
    Matinée
    Cinéma REX
    Pfäffikon ZH

  • Sonntag, 5. Juni 2016
    17:00 Uhr
    Les flutes enchantées mit Konzerteinführung durch den Komponisten
    Florhof, grosser Saal
    Florhofgasse 6
    8001 Zürich

  • Brig, Saison 2015/2016
    Konzert in der Reihe «Pantoffelkonzerte» zugesichert,
    Datum wird noch vereinbart
    ZeughausKultur Brig‐Glis
    Gliserallee 91
    3902 Glis

Willst du uns kennen lernen?

Besuche uns auf unseren Homepages:

Meine grosse Liebe gilt dem klassischen Repertoire
von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Musik wie auch der Improvisation, Jazz und Musik aus aller Welt. Eine meiner Spezialitäten sind Konzerte, kombiniert mit Sprache, Malerei oder Theater. Mit «Les flûtes enchantées» kann ich aus dem Vollen schöpfen und meine musikalischen Wünsche realisieren. Ich studierte klassische Querflöte an den Konservatorien Zürich und Bern und schloss mit dem Lehrdiplom und Konzertreifediplom mit einer Auszeichnung ab. Danach bildete ich mich in Jazz und Pop weiter und beendete diese Studien mit dem Master of Advanced Studies. Neben meiner solistischen Tätigkeit im In- und Ausland bin ich Mitglied verschiedener Kammermusik- und Orchesterformationen. www.antipe.ch

Mein grosses Anliegen ist es, die unbekannten Facetten der Panflöte aufzuzeigen und ihr ihre urtümliche eigene Natürlichkeit und Sprache zurückzugeben. So wage ich mich an Werke verschiedener Epochen und Stilrichtungen, die ich als Novum auf der Panflöte interpretiere. Mit «Les flûtes enchantées» gelingt es mir, diese Anliegen in eine neue Form zu bringen. Ich studierte Panflöte in Genf, Zürich und Basel und schloss mit dem Lehrdiplom und Konzertreifediplom mit einer Auszeichnung ab. 2007 war ich Preisträger der Kiefer Hablützel Stiftung. In den letzten Jahren entfaltete ich eine rege Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker. www.hanspeteroggier.ch

www.martinwettstein.ch

Picture 21e5cdeb 2afe 4962 8976 32f42dee3c92 Picture aac6c756 9981 4281 b12e 7fb486c05085 Picture ad35d717 2003 49d7 99b1 387405c7d60b