Picture 22a4f2a5 1e10 4e53 8617 147a71a75269

Orgel-Truck besucht Seniorenheime und Wohnblöcke

«Konzerte vor den Fenstern der Stadt», ermöglicht durch die Martinů Festtage: Mit einer auf einem Oldtimer-Lastwagen montierten Kirchenorgel besucht Organist, Cembalist und Pianist Nenad Leonart das Publikum zu Hause. Die Zuhörer können ihm von Balkonen und Fenstern aus zuhören. Insbesondere für ältere Menschen will Nenad Leonart spielen und möglichst viele Seniorenheime und ähnliche Einrichtungen besuchen.

Start: 4. Mai
Dauer: bis mindestens 15. Mai 2020, open end

«Über den Klang hinaus» lautet Nenads Motto – und so sind diese Miniatur-Konzerte mehr als schöne Töne, besonders, wenn er für Menschen spielt, die unter der Distanzierung besonders zu leiden haben. Über das Musikereignis hinaus werden diese aussergewöhnlichen Konzerte zu einer Geste der Mitmenschlichkeit und Solidarität.

«Martinů hat eine sehr berührende Orgelstelle in seinem Werk ’Der Berg der drei Lichter’ komponiert, wo aus der Dunkelheit plötzlich das Licht erscheint. Mit dieser Hommage beginne ich die Konzerte, danach spiele ich beliebte Werke aus dem Repertoire für Orgel. Einfach ein schöner Strauss Musik, der den Zuhörern Freude und ein bisschen Abwechslung bereiten soll.» - Nenad Leonart

Die Idee geht zurück auf den amerikanischen Star-Organisten Cameron Carpenter, mit dem Christian Reichart (Dramaturg der Martinů Festtage) die Idee entwickelte und «Konzerte vor den Fenstern» in Berlin jüngst initiierte. 2021 wird Cameron Carpenter bei den Martinů Festtagen in Basel zu Gast sein.

Picture e55bc602 c2fe 42aa 9ac8 f467d28e5ccfPicture dd655896 cbe6 4fb6 b90c 2b0b0f43e21b

Das Besondere an unserem Projekt

Besonders die Senioren und Seniorinnen in Alterszentren haben unter der jetzigen Corona-Situation sehr zu leiden. Sie leben in totaler Isolation, dürfen von ihren Angehörigen nicht besucht werden, können nicht nach draussen gehen und sind in der ganzen Krise vielleicht etwas mehr vergessen gegangen, als wir es uns eingestehen möchten.

Dafür kann man ihnen mit der Unterstützung dieses Projekts einen kleinen Lichtblick und etwas Abwechslung schenken! Die «Konzerte vor den Fenstern» haben einen gemeinnützigen Zweck und sollen dem Interesse der Öffentlichkeit dienen. Das heisst auch, dass wir keine Privatkonzerte im Garten durchführen können. Wenn aber ein ganzer Wohnblock gerne mit Live-Orgelmusik etwas Farbe in den Alltag bringen möchte, kommen wir dort gerne vorbei und spielen auch da für Euch!

Träger/Verwaltungen von Seniorenheimen/Mietshäusern u.ä. können sich bei den Martinů Festtagen melden, um ihren Bewohnern das Konzerterlebnis zu ermöglichen. Kosten fallen für sie dabei nicht an. Für das Konzert wird ein Stellplatz für den Truck (9 x 2.5 Meter) benötigt, der nicht auf öffentlichem Strassenland liegt.

Content

Dafür brauchen wir Unterstützung

Das Projekt wird bereits teilfinanziert und mit Arbeitskräften sowie Einrichtung gesponsert von den Martinů Festtagen, der ATAG Private & Corporate Services AG, dem Rotary Club Zürich-Glatttal und Dübendorf und der Eberhard AG. Sie ermöglichen uns die ersten 15 Miniatur-Konzerte und ein engagiertes Team. Wir sind sehr dankbar dafür!

Für jedes Konzert benötigen wir weitere CHF 200.-. Man kann dieses Konzert Verwandten oder Freunden in den Alterszentren schenken, eine Institution in der eigenen Umgebung bespielen lassen, oder einfach den Betrag spenden, welcher uns wiederum ermöglicht, ein Konzert vor einem Seniorenheim o.ä. in der Schweiz zu spielen. (Zuerst spielen wir in den Kantonen ZH und BS und werden dann unseren Radius nach Bedarf ausweiten). Wir werden Sie in jedem Fall nach einer erfolgreichen Spende kontaktieren. Unsererseits werden wir alles Mögliche tun, um an den gewünschten Orten Konzerte zu spielen; wir unterliegen aber behördlichen und logistischen Einschränkungen, weswegen wir nicht das Bespielen von jeder Institution garantieren können.

Das Finanzierungsziel von CHF 4400.- ermöglicht uns, eine Woche lang Alterszentren, Wohnblöcke und ähnliche Orte zu bespielen. Es gibt keine finanzielle Obergrenze. Je mehr Geld wir sammeln, desto länger können wir Konzerte vor den Fenstern spielen, desto mehr Menschen erreichen wir, desto mehr Leute können sich an Orgelmusik erfreuen. Die Spenden sind möglich in Form von fixen Beträgen, wo man mit CHF 200.- ein Konzert möglich machen kann, ab CHF 1000.- ein Gönner ist und ab CHF 4000.- als Sponsor zählt – die Vorteile sind bei den Belohnungen genauer beschrieben. Es sind aber auch Freibeträge möglich, Du kannst geben wie viel Du möchtest und kannst! Dein Name kann dabei auch anonym bleiben, wenn Dir das lieber ist.

Jeder kleinste Beitrag zählt und hilft uns, möglichst viele Einrichtungen zu bespielen und den Menschen dort Freude zu bereiten. Vielen Dank für Deinen Beitrag!

Weitere Informationen zum Projekt findest Du hier:
«Konzerte vor den Fenstern»
Website Martinů Festtage
Website Nenad Leonart

Content