Picture f762a681 9eef 42d6 9c77 6764379fcfde

Darum geht’s

Jeder kennt das Gefühl der Sehnsucht. Ins Besondere eine nostalgische Sehnsucht an einen Lebensabschnitt oder an einen Menschen. Doch was soll man machen wenn diese Sehnsucht die Oberhand über das Leben ergreift und man der Vergangenheit verfällt. In dieser Situation findet sich Andre wieder nachdem seine Freundin ihn verlassen hat. Er lässt sich gehen, enfernt sich von Menschen und verfällt dem Alkohol bis er einen Tiefpunkt erreicht. Hilflos und alleine realisiert Andre erst durch ein brutales Erlebnis, dass er selbst der Einzige ist der sich wieder retten kann.

Die Crew

Der Kurzfilm entsteht im Rahmen der Bachelorarbeit von Damien Hauser, Autor und Regisseur. Damien studiert an der Filmhochschule SAE in Zürich wo er seine Liebe fürs Geschichtenerzählen auslebt. Schon seit seiner Kindheit produziert er seine eigenen Filme, für welcher er bereits national an verschiedenen Filmfestivals ausgezeichnet wurde.

«COCOON» wird durch Jugendliche im Alter von 16 bis 20 produziert. Die Crew setzt sich aus Filmbegeisterten aus der ganzen Schweiz zusammen, welche alle eine Liebe zum Film teilen. Das ganze Team arbeitet ehrenamtlich und mit viel Herzblut um diese Geschichte von Liebeskummer und Selbstfindung in eine visuelle Form zu bringen.

Dafür brauchen wir Unterstützung

Filme machen ist ein teures Unterfangen und da die meisten Beteiligten bei «COCOON» noch in der Schule sind oder eine Ausbildung absolvieren, fehlen die finanziellen Mittel um das Projekt selbst zu realisieren. Das Geld wird für technisches Equipment, Set Design, Transport und Verpflegung, sowie die Postproduktion gebraucht. Zudem wird allen Schauspielern ein symbolischer Lohn ausbezahlt.