Darum geht’s

2009 war Lukas Wyniger 32 Jahre alt und hatte sich als DJ unter dem Namen Lukee Lava einen Platz in der europäischen Reggaeszene erspielt. Mit «On Fire Sound» Soundsystem, tourte der gebürtige Basler seit Jahren durch Europa, machte die Nacht zum Tage, rauchte eine Schachtel Zigaretten täglich, aß, was ihm in die Finger kam und wog über 100 Kilo. Er war auf einen Marathonlauf in etwa so gut vorbereitet, wie auf eine spontane Solobesteigung des Mount Everest: überhaupt nicht.

Vier Jahre später stehen 2:49:33 auf der Uhr, als er in Helsinki nach 42,195 Kilometern als 13. durchs Ziel läuft. 48 Monate knüppelhartes Training liegen hinter ihm. Er raucht nicht mehr, hat seine Ernährung umgestellt, seine gesamte Lebensweise; und er hat 30kg Körpergewicht verloren.

Lukas Wyniger a.k.a. Lukee Lava ist ein anderer Mensch geworden. Äusserlich sowieso, aber auch menschlich geht eine derartige Metamorphose nicht spurlos an jemandem vorbei. Durchhaltewillen braucht nicht nur der Läufer selbst, sondern auch seine Freunde, seine Frau, seine Familie. Warum tut jemand sich das an? Warum rennt jemand eines Tages los? Um seine körperlichen Grenzen auszuloten und zu überwinden? Wem will er genau was beweisen?

LAVA RENNT ist ein Film über die Verwandlung eines Menschen. Ein Jahr lang begleitet er den Vater, Event Manager, Radiomacher, Reggae DJ und Athleten auf dem Weg zu seinem vielleicht grössten Ziel: einen Marathon zu gewinnen. Nicht irgendeinen, sondern den, der dort stattfindet, wo die Musik herkommt, die Lukas Wynigers Leben bestimmt: Jamaika. Die kleine Insel ist bekannt für ihre Sprinter und ihre Musik. Fernab verstaubter Klischees von homophoben Dauerkiffern findet hier aber seit 2001 alljährlich auch der Reggae-Marathon statt. Eine Veranstaltung, die Leistungssport und Lebensfreude auf einmalige Weise miteinander vereint: die Laufstrecke ist gesäumt von Soundsystems, welche die Tortur zur Party machen sollen. LAVA RENNT erzählt die Geschichte einer spät gestarteten Läuferkarriere. Die Geschichte einer Insel und ihrer Bewohner, von denen manch saturierter Europäer etwas lernen kann, wenn es um die Frage nach einem lebenswerten Leben geht. LAVA RENNT ist ein Film über einen schweizerischen Reggaehead, über Ehrgeiz, Disziplin und Sucht. Ein Film über den kräftezehrenden Lauf eines Mannes zu sich selbst. Und eine Liebeserklärung an zwei scheinbar gegensätzliche Lebensinhalte: das Laufen und den Reggae.

Die Lumpenbrüder Productions möchten diesen Film über Lukas Wyniger realisieren.

Content

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Wir brauchen das Geld für die Reise nach Jamaika und das Material für den Film. Wir freuen uns über jede Unterstützung und geben es in Form eines Films zurück, der andere motivieren soll ihre Träume zu leben und das Bild Jamaikas bei den Zuschauern verändern soll.

Mit diesem Projekt soll niemand Geld verdienen.