Lift Me Up Kurzfilm

by Schnittpunkt

Zürich

Bei «Lift Me Up» handelt es sich um einen Kurzfilm von circa 15-20 Minuten Länge. Der Film ist die Abschlussproduktion zu unserem Studium am SAE Institut in Zürich.

CHF 4’566

101% of CHF 4’500

"101 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

20 backers

Successfully concluded on 3/4/2019

Lift Me Up ein Kurzfilm von Jessica Graf und Stefan Geiger

«Lift Me Up» ist das Abschlussprojekt von Jessica Graf und mir, Stefan Geiger. Zusammen studieren wir am SAE Institut in Zürich «Digital Film Production». Das Drehbuch stammt von Jessica Graf, die auch bei dem Film Regie führen wird, während ich als Production Manager fungiere und zuständig für die Montage des gedrehten Materials bin. Director of Photography des Projektes ist Thomas Smith (www.thomassmithdop.com), welcher zusammen mit uns an der SAE studiert. «Lift Me Up» ist nicht das erste Projekt bei dem wir drei zusammenarbeiten. Zu unseren Kollaborationen zählen der Kurzfilm «L8» sowie ein Musikvideo für die Band «Max Apollo», welches sich derzeit in der Post Produktion befindet.

Was würdest du Tun?

Es ist Freitagabend, bereits weit nach Feierabend. Im beinahe verlassenen Bürogebäude befinden sich nur noch 5 Personen: Der Praktikant Markus, die Putzkraft Lucinda, der Geschäftsmann Franz, der erfolgreiche Geschäftsmann Reto und Margrit welche heute ihren letzten Arbeitstag feiern durfte. Der Zufall will es dass sie sich alle vor der selben Fahrstuhltür einfinden, welche sie nach unten ins Foyer transportieren soll. Auf dem Weg nach unten bleibt der Lift jedoch stecken und diese sich fremden Menschen befinden sich plötzlich in einer misslichen Lage. Was sie vorerst nicht ahnen, ist das eine grössere Gefahr von aussen droht, als ihnen bewusst ist. Als sie sich gezwungener Massen der Situation stellen müssen, zeigt sich ob fünf Fremde zu einander finden.

Für was bauchen wir Deine Unterstützung

Für die Finanzierung dieses Non-Profit Filmprojekts benötigen wir Deine finanzielle Unterstützung für die technische Umsetzung wie auch für den Bau des Filmset’s. 

Der Hauptteil des Drehs findet in einem künstlichen Fahrstuhl statt, welcher eigens für das Projekt gebaut wird.