Der Club verfügt über ein gut eingerichtetes Aufnahmestudio, in welchem von ausgewählten Bands Live-Aufnahmen gemacht werden. Aus dieser Vielzahl von Aufnahmen wird regelmässig eine CD mit einem thematischen Schwerpunkt zusammengestellt. Das Thema der nächsten CD lautet: Jazz aus Südafrika

Jazz aus Südafrika

Der Jazz in Südafrika hat eine lange Tradition, deren Wurzeln bis in die 1860er Jahre zurückreichen, und ist eng mit der Geschichte und den Kulturen des Landes verknüpft.

Unter der Apartheid half Jazz den Menschen, trotz der Unterdrückung ihre Kreativität auszuleben, ihre Würde zu bewahren und ihren Anspruch auf einen Platz in einer modernen urbanen Gesellschaft auszudrücken. Im Kampf gegen das Apartheid-System transportierte er starke politische Botschaften auch ausserhalb des Landes, wo er über jene Künstler bekannt wurde, die ins Exil gingen – darunter der in Basel lebende Schlagzeuger Makaya Ntshoko. Während diese Exilmusiker wie Dudu Pukwana, Abdullah Ibrahim, Chris McGregor, Miriam Makeba oder Louis Moholo selbst über ihren Tod hinaus die Präsenz des südafrikanischen Jazz auf dem internationalen Musikmarkt dominieren, floriert in Südafrika eine reichhaltige und innovative Jazzszene, die international viel zuwenig präsent ist.

Seit 2004 konnten dank der Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Afrikastudien Basel eine Vielzahl südafrikanischer Musiker im bird's eye jazz club auftreten. Um die facettenreiche Jazzszene in Südafrika zu würdigen und aufzuzeigen, wollen wir unsere neue CD Südafrika widmen.

Deine Unterstützung

Bisher wurde diese Produktion von Privatpersonen oder von Firmen gesponsert. Da wir für das Jahr 2013 keinen Sponsor finden konnten, brauchen wir deine Unterstützung.

Hilf uns, unsere nächste CD mit dem Thema «Jazz aus Südafrika» zu realisieren!!