Der Kosmos LOOM

In der offenen Werkstatt LOOM dreht sich alles um die Weberei, das Gewebe und damit Verwandtes. Wir beleuchten das Webereihandwerk in einen zeitgenössischen Kontext, erhalten und vermitteln es. Mit LOOM entsteht in Basel ein Treffpunkt, der das Bewusstsein für das Textile schärft und den Raum für Austausch öffnet. LOOM ist für alle zugänglich und versteht sich als generationenübergreifendes Projekt. Ausgehend von der handwerklichen Tätigkeit wird ein vielfältiges Netzwerk gepflegt und der Austausch zwischen Handwerk, Industrie, Kunst und Design gefördert. Theoretische Veranstaltungen wie Vorträge und Gesprächsreihen, sowie eine Fachbibliothek für Inspirationssuchende ergänzen die praktische Arbeit.

Offene Gewebewerkstatt

Der Werkraum LOOM - bestehend aus 6 bis 10 unterschiedlich nutzbaren Webstühlen und ebenso vielen Arbeitstischen - wird für Kurse und Workshops genutzt. Wir bieten die Möglichkeit, sich an einem Webstuhl einzumieten. Das Vermittlungsangebot ist vielfältig und bildet für Interessierte die Grundlage um den Raum und die Webstühle eigenständig nutzen zu können. Wer einen Webstuhl für ein eigenes Projekt mieten will, muss mit dem Handwerk vertraut sein oder dieses in einem Kurs bei LOOM vorgängig erlernen. Wer einfach mal einige Meter weben möchte, kann das an einem fix eingerichteten Webstuhl ausprobieren. Das Kursangebot reicht von Basiswebkursen über Kurse zu einer spezifischen Technik bis hin zu Workshops zu einem bestimmten Material.

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Um die offene Werkstatt LOOM zu realisieren, benötigen wir finanzielle Unterstützung um den passenden Raum in der Stadt Basel für mindestens ein Jahr zu mieten. Während den ersten zwei Jahren bauen wir die Infrastruktur auf und prüfen, welche Angebote genutzt und wo Anpassungen gemacht werden müssen um ein langfristiges Bestehen zu sichern. LOOM wird mit deiner Unterstützung, durch Stiftungsgelder und viel Eigenleistung finanziert.