Das musigbistrot

Der Verein musigbistrot in Bern organisiert pro Jahr über 55 Konzerte. Sowohl Schweizer (vor allem Berner) Newcomers, wie auch internationale Musiker aus den Bereichen World, Pop, Rock, Urban, Electronica und Folk treten im musigbistrot auf.
Ab 2016 wird das musigbistrot jedoch nicht mehr von den bisherigen Sponsoren unterstützt, weshalb die Zukunft des Konzertbetriebs in Gefahr ist. Wir brauchen deshalb eure Unterstützung, damit das musigbistrot auch weiterhin die Kulturszene von Bern bereichern und Bands bzw. Musikern aller Art eine Plattform bieten kann.

Deine Mithilfe

Wir sind froh um jede Unterstützung – egal ob gross oder klein. Ab CHF 20 kriegt ihr zusätzlich einzigartige Belohnungen mit dazu: Im Angebot sind unter anderem gratis Konzertbesuche, Essen mit einer Band eurer Wahl (die im musigbistrot spielt) oder eine handsignierte CD.

Unsere Ausgaben

Hinter der Organisation der Konzerte steht viel Arbeit:

  • Booking und Administration: CHF 12’000
  • Band-Betreuung: CHF 9’000
  • Erhaltung Technik: CHF 1’000
  • Hotels/Übernachtungen für Bands: CHF 3’000
  • Werbung/Promo: CHF 13’000
  • Gagen Bands: CHF 35’000

Etwa die Hälfte der Kosten kann mit den Ticketeinnahmen abgedeckt werden. Was wir nicht durch das Crowdfunding finanzieren können, werden wir versuchen mittels Sponsoren einzuholen.

Die Geschichte

Das musigbistrot in Berner Monbijou-Quarter wurde im Jahr 1992 – am 20. Todestag von Mani Matter von einer Genossenschaft, bestehend aus dem Berner Troubadour Bernhard Stirnemann und dem Jazz-Pianisten Franz Biffiger übernommen. Die Idee war es, ein Kultur-Bistro nach Pariser Vorbild in Bern zu etablieren. Ein Anspruch, der – leicht modifiziert- bis heute gilt: Neben den kulinarischen Genüssen, soll im musigbistrot vor allem Kultur angeboten werden.

In den letzten Jahren haben im musigbistrot unter anderem folgende Bands und Künstler gespielt: We invented Paris (CH), AnnenMayKantereit (DE), SEA + AIR (DE), Tomazobi (CH), Valeska Steiner (Boy, CH), Becca Stevens (USA), Ithamara Koorax (Brasil), Lea Lu (CH), Mama Rosin (CH), Pegasus (CH), William White (CH), James Gruntz (CH), Chico Cesar (Brasil) und noch viele mehr.
Unser Lokal hat sich im Laufe der Zeit, wie der «Bund»-Journalist Ane Hebeisen unlängst bemerkt hat, «zu einer der kostbareren Kultur- und Konzertstätten der Bundesstadt gemausert».