Picture 7b3b14d7 d50a 4cdb 9c26 f1ac6ede7ef5

Demeter Hof mit Kundenmosterei

Auf dem Biohof Matzwil werden nach biologisch-dynamischen Richtlinien Äpfel und Birnen angebaut, Apfelmost und Essig produziert und eine Kundenmosterei betrieben. Zum Betrieb gehört auch ein grosszügiger Pferdefreilaufstall. Der Biohof Matzwil - auch ‚Matzu’ genannt, ist aber viel mehr als ein gewöhn- licher Landwirtschaftsbetrieb. Seit vielen Jahren ist es ein Begegnungsort für Menschen mit verschiedenen Hintergründen und Bedürfnissen, ein Ort des Zu-sich-findens.

Eigentümerin des Biohofs Matzwil ist eine Stiftung und Philipp Wanner führt den Hof seit über 20 Jahren im Sinne der Stiftung. Nebst dem Apfelanbau soll die nachhaltige biologisch-dynamische Landwirtschaft Menschen unterschiedlichster Herkunft näher gebracht werden. Der Biohof Matzwil ist durch die Vermietung von Wohnungen im Haupthaus und des Pferdestalls seit Jahren ein lebendiger Ort für Erwachsene und Kinder. Dank der grosszügigen Hostet ist es aber auch eine wundervolle Oase der Ruhe mit Fernsicht von den Alpen bis zum Jura.

Content

Neu gepresst

Speziell an unserer Kundenmosterei ist, dass unseren Kunden zu 100% ihr eigenes Obst zu Saft verarbeitet wird. Diese Dienstleistung macht uns mit der heutigen automatisierten Produktionsart in einem weiten Umkreis einzigartig. Wir erfüllen unseren Kunden den Wunsch, den Most in ihr bevorzugtes Gebinde abzufüllen.

Nun hat unsere Obstpresse schon viele Jahre auf dem Buckel und diente uns über die Jahre mit literweisen Most, der weit um im Kanton Bern bekannt ist. Die wachsende Nachfrage in unserer Kundenmosterei vermag die alte Dame leider nicht mehr zu stemmen und wir würden sie gerne in ihren wohl verdienten Ruhestand entlassen.

Die neue Presse ist ökologischer

Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, brauchen wir eine neue Obstpresse. Auch aus ökologischer Sicht ist es absolut sinnvoll, eine neue Obstpresse die auf dem neusten Stand ist in Betrieb zu nehmen. Sie verbraucht weniger Wasser und Strom und ist für den Hof effizienter.

Für unseren kleinen Hof ist es wirtschaftlich wichtig, die Kundenmosterei zu erweitern. Dies ist uns mit der alten Presse leider nicht möglich, obwohl die Nachfrage da wäre.

Wir freuen uns auf jeden Beitrag für eine neue Mostpresse. Sie können dazu beitragen, dass der Startschuss für die diesjährige Mostsaison mit unserer neuen Presse eingeläutet werden darf!

Content