Weisser Wind gut unterwegs, aber Crowdfunding verpasstBy Weisser Wind, on 7/3/2016 20:33

Der Weisse Wind hat seit dem «Bestatter» weiter an Rückhalt gewonnen. Wir konnten erfreulich viele Anteilscheine verkaufen und sind zuversichtlich, dass im Mai genug Eigenkapital da ist, um den Umbau zu starten. – Mit dem Crowdfunding-Projekt hat es zwar nicht geklappt wie erhofft. Wir freuen uns aber, dass du und 33 andere Spender über 4500 Franken Unterstützung zusagten. Da wir das hochgesteckte Ziel verfehlen, werden die einbezahlten Beträge wieder rückerstattet, wie es den Spielregeln von wemakeit entspricht.

Du kannst uns dennoch unterstützen, indem du deinen Beitrag auf unser PC-Konto überweist: CH77 0900 0000 6064 2500 9, Genossenschaft Weisser Wind Freienwil, Dorfstrasse 26, 5423 Freienwil. Stichwort «wemakeit».

Alle Überweisungen mit Stichwort «wemakeit» erhalten die abgemachte Belohnung: Für 40 Franken ein Getränk nach Wahl, für 100 eine Flasche Wein, für 250 eine Saalmiete usw. Der Filmabend und der Sonderanlass für Unterstützer entfallen. Wir laden dich aber gerne an eine unserer nächsten Veranstaltungen zu Speis und Trank ein. Es wird kein fester Eintritt erhoben, deshalb unterstützen wir die Kollekte in deinem Namen mit 20 Franken. Vor dem Umbau gibt es noch drei Anlässe: am 12. März «Fremdfötzelige Musikanten», am 29. April eine Lesung von Alex Capus und Mitte Mai ein weiteres, noch nicht definitiv bestätigtes Konzert (Infos auf unserer Website).

Wir danken herzlich für deine Unterstützung!

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Was ist ein Weisser Wind?By Weisser Wind, on 24/1/2016 18:37

Content

Liebe Spenderinnen und Spender unseres Projektes! Vielleicht habt ihr bemerkt, dass nicht mehr das gleiche Video aufgeschaltet ist wie zu Beginn der Kampagne. Ein wohlgesinnter Videospezialist hat unseren etwas hölzernen Erstauftritt überarbeitet. Vielleicht fragt Ihr euch, was es mit dem Rauch auf sich hat, der durch das Video weht: Das ist natürlich der «Weisse Wind»!

Viele alltägliche Begriffe stammen aus dem Mittelalter, ohne dass es uns bewusst ist. Welcher Dorfladen-Kunde weiss schon, dass auch der «Laden» als Bezeichnung aus dem Mittelalter stammt, als die Handwerker ihre Produkte auf einem heruntergeklappten Fensterladen zum Verkauf anboten?

Unsere Wirtschaft ist nach einem weissen Windhund benannt. Windhunde waren als Jagdhunde beliebte adelige Wappenmotive. Der erste «Weisse Wind» unseres Dorfes findet sich auf dem Wappen der Twingherren, die vor 600 Jahren ein «Weiherhaus» in Freienwil bewohnten. Später übernahmen die Suter von Freienwil dieses Motiv in ihr Familienwappen und nannten die einzige Wirtschaft im Dorf danach.

Vor 200 Jahren gerieten diese Zusammenhänge in Vergessenheit – so zeigt unser schönes altes Wirtshausschild von 1826 den hübschen Versuch, den weissen Wind als Luftwirbel darzustellen.

Unserem Wemakeit-Projekt etwas der Schnauf ausgegangen. Wir tun alles, damit es im Dorf noch bekannter wird. Vielen Dank, wenn ihr es in eurem Bekanntenkreis empfehlt! Es wäre doch schade, wenn eure Spende am Schluss nicht zu uns gelangt, weil wir das Ziel nicht erreichen.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Morgen erstes Public Viewing des «Bestatters» im Weissen WindBy Weisser Wind, on 11/1/2016 23:12

Content

Morgen Dienstag 18:30 Folge 1, 20:30 Folge 2. Der «Frohsinn»-Wirt Stipe und der «Frohsinn»-Besitzer Markus Geiser sind bei uns, ebenso Regisseure und weitere Crewmitglieder. Wir freuen uns auf Euch.

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In

Wir sind online!By Weisser Wind, on 8/1/2016 12:09

Drei Tage, nachdem der Weisse Wind als «Frohsinn» in allen Stuben und Computern der «Bestatter»-Fans aufgetaucht ist, ist unser Wemakeit-Projekt online gegangen. Können wir unser Finanzierungsziel etwa schon bis zur letzten Folge des Bestatters erreichen? Hilf mit, indem Du uns verbreitest und empfiehlst!

Comment

Log in with your profile to comment on this project.

Log In