Gegen das Vergessen

Danis-Tavanasa, ein kleines Dorf in den Bündner Bergen, ist seit ein paar Jahrzehnten etwas eingeschlafen. In diesem Sommer aber wird das ganze Dorf aus dem Dornröschenschlaf erweckt und Schätze aus der Vergangenheit werden hervorgekramt.

Was?

Zum 1250-Jahr-Jubiläum von Danis-Tavanasa schenken wir dem Dorf, den Einheimischen und allen interessierten Gästen eine Ausstellung und ein Musiktheater im Freien. «Gegen das Vergessen» ist der rote Faden, der sich durch das Spektakel zieht, welches zweisprachig konzipiert ist, mal Romanisch, mal Deutsch, manchmal auch mit direkter Übersetzung.

Am 3 Juli ist Première. Weitere Vorstellungen sind am 4, 5, 9, 10, 11 und 12 Juli 2015.

Beginn ist ab 18 Uhr auf dem Parkplatz in Mutteins neben Tavanasa, wo Sightseeing-Busse direkt ins Dorf Tavanasa und somit ins Herz der Ausstellung fahren. Dort sucht sich jeder mithilfe einer Karte seinen eigenen Weg durch die Ausstellung. So kann der Besucher in verschiedenen Gebäuden und Stationen in die Geschichte und das einstige Treiben des Dorfes eintauchen. Er kann sich auf der Spur ehemaliger Handwerker in die schon lange geschlossenen USEGO-Räumlichkeiten begeben, in der stillgelegten Gerberei den Gerbern auf den Spuren kommen oder am Stammtisch alten Geschichten lauschen.

Das anschliessende Musiktheater beginnt um 21.15 in Isletta, wo bereits früher Theater aufgeführt worden sind. Es verbindet Vergangenes mit Aktuellem und spielt in der heutigen Zeit.

Im Dorf gibt es verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten für Hungrige&Durstige. Zum Beispiel im Restaurant Surpunt, das wir für die Zeit des Spektakels – nachdem es 10 Jahre lang geschlossen war – exklusiv für euch wieder öffnen.

Wer wir sind

Vor bald zwei Jahren haben wir uns, bei Kerzenschein und Schneegestöber das erste Mal getroffen, um den Traum dieses Projektes in ersten Skizzen auf Papier zu bringen. Seitdem hat Susan ein Szenario geschrieben, haben Conradin und Armin Lieder komponiert, hat David das halbe Dorf mit dem Oh Tavanasa – Virus angesteckt und Annadora tüchtig die Ausstellung konzipiert. Und jeden Tag kommen weitere Leute dazu, die zum Gelingen dieses Dorfprojektes beitragen wollen.

Wo wir Unterstützung brauchen

Damit das Licht die richtigen und wichtigen Informationen ausleuchtet, damit die Sänger auf der Bühne gehört werden, damit die ehemalige Bäckerei zu einem mystischen Sagenort wird, damit der Bus vom Parkplatz ins Dorf fahren kann, damit durch ein Album mit alten Fotografien geblättert werden kann und wir die Weingläser im Surpunt wieder zum Glänzen bringen, brauchen wir deine Unterstützung.

Danke

Für deine Unterstützung bekommst du nies cordial engraziament und 100% authentische und von Herzen gemachte Dankeschöns aus Danis-Tavanasa.

Content