Ein Fest für Violeta Dinescu!

Zu Ehren von Maria Anna «Nannerl» Mozart, der Schwester des Komponisten, wurde im Frühling 2009 die Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft Salzburg als Verein gegründet, der die Förderung der Rezeption von Werken von Komponistinnen bezweckt. Die Konzertreihe FRAUENSTIMMEN läuft nun schon seit acht Jahren und hat mit vier bis acht Konzerten im Jahr ein treues und interessiertes Publikum aufbauen können. Immer wieder entdecken wir großartige Komponistinnen, und 99 Prozent der Werke, die bei uns gespielt werden, waren in normalen klassischen Konzerten in unserem Jahrhundert noch nie zu hören. Am 29. September um 19:30 haben wir im Domchorsaal ein ganz besonderes Konzert am Programm: Das Orchesterkonzert Ein Fest für Violeta Dinescu!, in dem die Flötistin Elisabeth Möst Violeta Dinescus Flötenkonzert «Vier Tamina Sagen» uraufführen wird, das die bekannte rumänische Komponistin für sie geschrieben hat. Violeta Dinescu feiert heuer auch ihren 65. Geburtstag, sodass wir sie mit diesem Konzert auch ehren wollen. Die Sinfonietta da Camera unter ihrem Leiter Peter Wesenauer und Eva Maria Schossleitner, Sopran, werden außerdem noch Orchesterwerke der Mozart-Zeitgenossin Marianna Martines (1744–1812) und von Rachel Portman (*1960) aufführen.

Seit der Gründung im Jahr 2002 hat sich die Sinfonietta da Camera Salzburg zu einem der profiliertesten Ensembles Österreichs entwickelt. «Brillant», «mitreißende Umsetzung der Musik», «stilgerechte Aufführungspraxis», «ein Orchester auf spannenden Wegen», sind nur einige Stichworte der Presse. Dabei begeistern die engagierten Musiker vor allem durch ihre Leidenschaft und die stilistisch überzeugenden Interpretationen. Gastspiele führen die Sinfonietta da Camera Salzburg durch ganz Europa, Asien und die Arabischen Emirate und zu etablierten Musikfestivals wie die Salzburger Festspiele. Darüber hinaus war und ist das Ensemble von 2006 bis 2012 Orchestra in residence beim Salzkammergut Mozartfestival und seit 2013 beim Festival HallstattClassics. Renommierte Solisten wie Rebecca Nelsen, Nemeti Gergely, Klara Kolonits, Bernhard Berchtold, Andreas Jankowitsch, Ulf Mädler, Bibiana Nwobilo, Wolfgang Schilly, Clemens Unterreiner, Adele Neuhauser und andere arbeiten regelmäßig mit dem Orchester zusammen. Neben einer regen Konzerttätigkeit ist die Sinfonietta da Camera Salzburg immer wieder an Musiktheaterproduktionen aller Epochen im In – und Ausland beteiligt.

Das Besondere an meinem Projekt

Violeta Dinescu (*1953) ist eine der prominentesten Komponistinnen und es ist eine kleine Sensation, dass wir eines ihrer Werke in Salzburg uraufführen können. Sie hat vor nach Salzburg zu kommen, sodass wir vielleicht mit ihr auch auf ihren 65. Geburtstag anstoßen können. In den landläufigen Konzerten sind Werke von Frauen nicht nur in der Minderheit, sondern meist gar nicht zu hören. Wir kehren das Verhältnis um: Bei uns müssen mindestens drei Viertel der Musik von Frauen komponiert sein: Im Falle des Orchesterkonzertes sind es sogar 100%. So haben wir schon unzählige Entdeckungen von großartigen Komponistinnen aus allen Epochen gemacht. In einer Werkeinführung werden wir uns vor dem Konzert sowohl mit dem Werk der Mozart-Zeitgenossin Marianna Martinez, als auch mit Rachel Portman und Violeta Dinescu beschäftigen.

Dafür brauche ich Unterstützung

Wir brauchen Ihre Unterstützung, um die MusikerInnen, die diese Musik aufführen und die alle Profis sind und von der Musik leben müssen, halbwegs anständig bezahlen zu können. Ein Orchesterkonzert ist eine große Herausforderung für einen kleinen Verein wie die Maria-Anna-Mozart-Gesellschaft. Da es uns bisher trotz großer Bemühungen noch nicht gelungen ist, das Konzert auszufinanzieren, versuchen wir es auf diese Weise.

Picture 73942776 9b9c 478e 8028 2c13c6d841c2Picture c43c2885 f01a 4281 ac1b ea88c2d28283