¯\_(ツ)_/¯Oops, video was removed by project initiator.

Worum geht es?

Fabio (Severino Negri) ist Bänker, arbeitet und lebt in der Schweiz. Er hat es mit viel Biss bis zur höheren Etage des Kaders geschafft und verdient ein ordentliches Einkommen. Sein Leben ist so sehr strukturiert und organisiert, dass es einer perfekt funktionierenden maschinellen Produktion gleicht. Jeder Tag gleicht dem vorherigen und er kann aus seiner Arbeitswelt nicht mehr ausbrechen. Es geht schon soweit, dass er morgens schon unheimlich früh am Arbeitsplatz ist und vor Nachteinbruch gar nicht mehr nach Hause kommt. Er vegitiert vor sich hin und lebt für die Arbeit. So weit, dass er nicht mal bemerkt, dass Stephanie (Sophia Sommer), die hübsche Kellnerin eines Restaurant in dem Fabio immer mittags anzutreffen ist, voll auf ihn abfährt. Durch eine merkwürdige Begegnung wird ihm bewusst, dass er einfach nur das macht, was von ihm verlangt wird, ohne zu spühren und wissen, was er für sich selber wirklich will. Er nimmt allen Mut zusammen und bricht aus dieser Welt aus – doch kommt er wirklich vollumfänglich davon weg?!

Content

Wer sind wir?

Durch die Schauspielausbildung ist unser Interesse für den Film enorm gestiegen. Wir haben uns entschieden, eine Idee filmisch umzusetzen. Wir haben angefangen zu brainstormen und haben Figuren entwickelt, die wir selber spielen können. Durch die Aussarbeitung des Drehbuchs mussten wir feststellen, dass die Figuren nicht mehr zu uns passten, sodass wir die Entscheidung getroffen haben, einen anderen Schauspieler zu verpflichten und wir uns vollumfänglich der filmischen Umsetzung, Pre-Produktion und Regieführung konzentrieren können.

Die Crew ist wie folgt zusammengesetzt:

  • Regie: Fabrizio Daniele, Patrick Galli
  • DoP: Rafael Luca Oliveira
  • Production Managerin: Iken Marei Sturm
  • Aufnahmeleitung: Matthias Salzmann
  • Script / Cont.: Vanessa Solinger
  • Ton: Klemens Niklaus Trenkle
  • Musik: David Bürgler

Hier gehts zur Facebook Seite…

Content

Wieso machen wir das?

Unser Ziel ist es, den Menschen zu zeigen, dass es nicht um jeden Preis darum geht, wie viel oder gut man verdient, was für eine tolle Wohnung man sich leisten kann etc. sondern dass man das machen muss, was einem Spass macht.

Durch diesen Kurzfilm kriegen wir als Schauspielstudenten auch den richtigen Einblick in den ganzen Ablauf der Realisierung eines Films und wird in jeder Hinsicht eine horizonterweiternde Erfahrung werden!

Wie kannst du uns helfen?

Es ist unsere Absicht, eine professionelle Endproduktion zu haben. Die ganze Realisierung des Films ist natürlich auch finanziell eine Herausforderung. Genau in dieser Angelegenheit kannst du uns Unterstützen. Dank verschiedenen Produzenten konnten wir den grössten Teil des Budgets decken. Leider fehlt uns noch ein kleiner Teil und bitte: Hilf uns =) Natürlich wird dein Engagement belohnt… Schau dir die spannenden Belohnungen an.