Eine neue Plattform für...

Wir starten mit PARTERRE 33 ab Frühling 2015 an der Rorschacherstrasse 33 in St.Gallen eine neue Plattform für Kunst und Kunsthandwerk, Kultur, Kulinarik, Kuchen und Kaffee, Kreationen aller Art und Kabarett sowieso. Je nach dem. In jedem Fall aber eine Plattform für Passionen von Menschen mit Passionen.

... das, was uns ins Herz fällt.

Wir fördern und präsentieren damit Spannendes, Lokales, Schräges, Tiefgründiges, Handwerkliches, Grenzüberschreitendes, Nachhaltiges und Nachdenkliches, Musikalisches und Kakophonisches, Geschriebenes und Gedachtes, Nützliches und Über-Flüssiges. Das, was uns ins Auge oder aufs Ohr und sicher ins Herz fällt, was eigenständige und eigensinnige Menschen hand- oder kopfwerklich erstellen und anderen Menschen zeigen, verschenken oder verkaufen; manchmal auch alles miteinander, und manchmal nur eines davon.

Der lange Zeit als Flohmarkt genützte Raum mit zwei grossen Schaufenstern gegen die Rorschacherstrasse wird entrümpelt und von den Einbauten befreit; ein Lavabo wird umplatziert, die zugemauerte Tür wieder geöffnet, Strom neu gelegt und die Wände gestrichen. Eine mobile Theke gekauft und stapelbare Stühle angeschafft (beides Secondhand). Eine Grundausstattung an Geschirr und Werkzeug erworben. Das und die noch vergessenen Kleinigkeiten rufen nach deiner Unterstützung.

Und was passiert denn genau?

Ein Raum ist ein Raum ist ein Raum. Darin nimmt sich Raum, was sich Raum nehmen muss. Das vielseitige, aber nicht überladene Programm ist im Entstehen. Ein Programm der Passionen von Menschen mit Passionen. Einmal ausgewählt und betreut von Doris, einmal von Andreas, und manchmal von uns beiden gemeinsam. Ein- bis zweimal im Monat.

Das Programm will publiziert werden, wofür es Flyer, Newsletter, und eine Website braucht. Auch diese kosten – vor allem am Anfang, wenn alles neu erstellt wird.

Das unterstützt du:

Deine Unterstützung wird als Anteil an die Kosten für die Raumrenovation, für Anschaffungen (Theke, Stühle, Geschirr, etc.) sowie für die ersten Werbemittel eingesetzt.

Wir freuen uns, wenn du uns bei diesem Vorhaben vor allem in der Startphase auch finanziell unterstützt: Wir stecken viel Herzblut rein, viel Zeit und auch – für unsere Verhältnisse – viel Geld. Noch wissen wir nicht genau, wohin die Reise geht. Das Entstehen lassen und darin Gestalten ist das Ziel. Getreu dem Leitmotto für 2015: «Da hilft nur anfangen ...». Den Raum haben wir. Die Zeit auch. On y va! Merci!

Herzlichen Dank!