Das Projekt

Für die Produktion 2016 haben wir uns für das Stück «Parzival» von Lukas Bärfuss entschieden.

Der Inhalt

Der Stoff ist alt und aktuell zugleich. Parzivals Vater ist im Kampf gefallen und nun will seine Mutter verhindern, dass er Ritter wird und das gleiche Schicksal erleidet. Nur mit ihr und zwei Bauern wächst er in der Wildnis auf. Dabei achtet die Mutter darauf, dass kein Kontakt zur Ritterwelt entsteht. Doch es kommt, wie es kommen muss: Parzival begegnet Rittern, die sich in der Wildnis verirrt haben. Er will werden wie sie. Parzival verlässt die Mutter und zieht in die Welt. Er ist ungebildet, ein Narr, ein Tor, ein Holzkopf. Er kennt die Regeln der Gesellschaft nicht und entlarvt sie so. Er ist naiv, rücksichtslos, egoistisch und nimmt sich, was er will. Aber er lernt, passt sich an und wird schliesslich Ritter. Er findet die Gralsburg, doch er stellt die richtige Frage nicht. Daher wird er verflucht, geht durch tiefste Verzweiflung und findet Erkenntnis und am Ende den heiligen Gral.

Die Theatertruppe

2016 besteht das Ensemble aus 20 Schauspielerinnen und Schauspielern in jedem Alter. Von der Jugendlichen bis zum fitten Senior kommen wir zusammen, um unsere Leidenschaft zu teilen: Das Theater.

Sei auch du ein Teil unserer kleinen Theaterfamilie und erlebe mit uns, wie viel Spass es macht, Theater zu machen, zu sehen, zu hören, ZU LEBEN!

Dafür brauchen wir deine Unterstützung

Wir haben einen wunderschönen Spielort für dieses grossartige Stück gefunden: Die alte Stadtgärtnerei in Thun (vis-à-vis vom Schloss Schadau). Jetzt stehen wir noch vor einem brachen, gerodeten Feld. Doch wir haben eine Vision: Das Theaterticket soll für das Publikum gleichzeitig der Eintritt in eine ganz neue Welt fern von Alltag und Arbeit sein. Durch die naiven Augen Parzivals erlebt es Kampf und Liebe, Trauer und Freude, Abschied und Ankommen, Lüge und Ehrlichkeit, Verwirrung und schliesslich Erleuchtung.

Mit viel Holz, Paletten, Pflanzen und jeder Menge mehr Material schaffen wir ein Bühnenbild, das diese Illusion für das Publikum wahr werden lässt. Weiter benötigen wir Material für den Tribünenbau, Kostüme und die Licht- und Tontechnik. Und genau dafür bitten wir euch um finanzielle Unterstützung. Mit eurem Beitrag helft ihr uns, genügend Material zu beschaffen, um den leeren Spielort in Parzivals Welt zu verwandeln.