Unterstütze uns bei dem Aufbau einer Permakultur, einen dazugehörigen Hofladen und beim Schutz für Wildtiere. Das Projekt ist Klima+.

EUR 0

0% of EUR 30’000

"0 %"
This is how it worksä

The «all or nothing» principle applies: The project only receives the funds if the funding target is reached or exceeded.

0 backers

Concluded on 2/3/2022

Darum geht’s

Die Geschichte die mich zu diesem Projekt bewegt hat, sende ich sehr gerne auf Anfrage per eMail. Es gab für mich eine sehr schwere Zeit, diese ich nicht öffentlich teilen möchte. Danke für Dein Verständnis.

Ich habe in mitten einer grünen Oase knapp 2 Hektar Land gekauft. Frei von Elektrizität, Gasleitungen und sonstigen negativen Einflüssen. 1.5 Hektar werde ich für meinen Traum einer Permakultur nutzen. Dabei werde ich auf alles «nicht» natürliche verzichten, wie Pestizide, Dünger, Schädlingsbekämpfer… Ich nutze die Kraft der Natur und hole mir Unterstützung der Tiere. Wie z.B. Enten, die Schnecken fressen.

Der Rest des Grundstücks besteht aus Wald, dieser muss aufgeforstet und «entmüllt» werden. Wenn das passiert ist, schänke ich den Wald den Wildtieren in der Umgebung. Ich werde dafür sorgen, dass es Nistkästen gibt genug Unterschlupf auf dem Boden. Im Sommer werde ich dafür sorgen, dass es genug Wassergruben gibt und im Winter helfe ich mit Futter aus. Auf meinem kompletten Grundstück besteht bereits schon heute Jagdverbot. Leider wird es mit der Jagd in der Region masslos übertrieben und es gibt traurigerweise Hetzjagden mit Hunden. Die Tiere finden auf meinem Grundstück Ruhe und ein Versteck. Hasen, Fasane und Wildschweine konnte ich schon entdecken.

Ich wünsche mir ein Leben im Einklang mit den Tieren und der Natur.

Strom werde ich aus Solarenergie gewinnen. Einen eigenen Brunnen habe ich bereits schon, dieser muss nur noch etwas vertieft werden. Ein Bach durchquert mein Grundstück.

Für meine künftigen Helfer, die Enten, werde ich einen besonders grossen Ententeich bereitstellen. Dieser bietet zusätzlich auch anderen Tieren ein Zuhause.

Ich möchte ganzjährig saisonales Gemüse und Früchte anpflanzen. Dabei achte ich darauf, dass ich zurück zum Ursprung der Natur gehe. D.h. ich werde nur sehr alte Samensorten verwenden. Keine Hybriden, keine Züchtungen. Dazu habe ich bereits von Nonnen aus einem Kloster in Griechenland diverse Samen (s. Bild) bekommen. Dies möchte ich ausbauen und auch andere damit begeistern.

Einen Verkaufsstand möchte ich auf meinem Grundstück, einen Hofladen etwas anders sozusagen. Denn ich ernte nicht ins blaue hinaus, sondern die Kunden können mit mir aufs Feld und ich ernte erst bei Bestellung. Der Einkauf direkt und frisch aus dem Garten.

Aus Obst und Gemüse welches nicht verkauft wurde, aber geerntet werden muss, stelle ich 100% natürliche Suppen und Brotaufstriche her. Ausbauen möchte mein Angebot etwas später mit Produkten aus eigener Schafsmilch. Die Schafe sind natürliche Rasenmäher und aus Ihrer Wolle lässt sich soviel «warmes» herstellen.

Ich habe noch zwei weitere Helfer. Luja, (s. Bild) prüft alle Arbeiten. Jupiter, (s. Bild) ist mein Aufpasser. Beides Mischlinge und aus einem Tierschutz.

Projektstart der Permakultur: Sobald die finanziellen Mittel vorhanden sind.

Das Besondere an meinem Projekt

In der heutigen Zeit ein in dieser Grösse Grundstück in der Natur haben zu dürfen ist etwas ganz besonderes. Ich möchte mit meinem Projekt der Natur und den Tieren etwas zurück geben, Klima+ betreiben und all die Menschen daran teilhaben lassen, die das möchten. Jeder ist Willkommen! Ob zum helfen, oder einfach um die Natur geniessen zu dürfen.

Dafür brauche ich Unterstützung

Um alles wie geplant umsetzen zu können, brauche ich Deine Hilfe. Im Moment stecke ich fest. Als ich das Grundstück gekauft habe, war alles verwildert und zugewachsen. Hier wurde mir leider nicht alles offenbart. Denn bei den Arbeiten stelle sich heraus, dass unter all den Sträuchern etc. sehr viel Abfall lag. Es dauerte Monate dies zu beseitigen (ich bin noch nicht fertig), vor allem kostete es unmengen an Geld. Geld was mir jetzt fehlt um weiter machen zu können. Dazu kommt das mir mein Grundmaterial gestohlen wurde.

Ich brauche ganz dringend:

  • einen Zaun, damit weder Material noch Ernte gestohlen werden kann
  • Arbeitsmaterial (Geräte, Pflug all das was es braucht)
  • weitere Entsorgungsarbeiten (Asbest wurde auch gefunden, auf dem Stall)
  • Ausbau Stall
  • einen Verkaufs/Kochstand für die Zubereitung der Suppen etc.
  • Arbeiten auf dem Feld, um es bewirtschaften zu können

All das ist die Basis um mit einer Bepflanzung beginnen zu können.