Die Geschichte

Die Feinde von Peter K. haben viele Gesichter und alle wollen nur das Eine: seinen Untergang. Aus dem eigenen Haus vertrieben und gejagt von bewaffneten uniformierten Männern, muss er sich einem furchterregenden und unberechenbaren Gegner stellen: sich selbst.

Content

Unsere Absichten und Ziele

Dieser Mann war in seiner eigenen Realitat gefangen. Eine Realität, die er selber vorantrieb, koste es ihn, was es wolle.

Genau dorthin zielt die Geschichte von Peter K. Wir blicken tief in die Seele eines vermeintlich Verrückten. Es ist die moderne Tragödie eines Mannes, der in totaler Einsamkeit nicht mehr fähig war, mit der Gesellschaft klarzukommen. Mittels subjektiver Erzählweise soll sich diese Enge, der Tunnelblick, der Hauptfigur auf den Zuschauer übertragen. Wir erleben durch seine Augen den ganzen Wahnsinn des Falls Peter Hans Kneubühl.

Content

Warum sollten sie den Film unterstützen?

Das im 2017 gestartete Projekt befindet sich derzeit in der Phase der Dreharbeiten. Deine Unterstützung wird uns ermöglichen diverse komplexe Szenen zu drehen, aber auch die Komposition der Filmmusik, die Bildbearbeitung und die Erstellung des Sounddesigns professionell umzusetzen. Dank Deiner wertvollen Hilfe sind wir in der Lage, mehrere wesentliche Schritte für die Erstellung des Films unter professionellen Bedingungen (Miete für Schnitt und Tonstudio, Mischung des Sounddesigns, Übersetzungsarbeiten und Untertitelung) durchzuführen.

Finanzielle Ziele:

Mit 20’000 Franken: Fertigstellung der Dreharbeiten, Aufnahme komplexer Sequenzen.

Mit 25’000 Franken: Komposition und Aufnahme der Filmmusik.

Mit 30’000 Franken: Professionelles Sounddesign und Mixing.

Content