Figurenspiel auf dem Weg

Viele Jahre Figurentheater-Leben dürfen im PUP UP in Basel erlebt werden. Abschiede und Neues werden gefeiert, Lieblingsstücke werden wiedergesehen und Unbekanntes wird entdeckt werden. Für LiebhaberInnen des Liestaler Figurentheaters Michael Huber, für frische Entdecker und Familienpublikum werden ab 1.11.2020 bis Ende April 2021 in intimem Rahmen verschiedene Inszenierungen des vielseitigen Baselbieter Künstlers gezeigt.

Content

Dank für einen 30jährigen Schaffensprozess

Bekannt wurde Michael Huber bereits mit seiner ersten Inszenierung «Knüsi’s Wiesenzirkus», das als Strassentheater konzipiert ist und noch heute gespielt wird. Die Tourneebühne trug damals den Namen «Puppentheater und Musik» und wurde 1985 gemeinsam mit Michaels jüngerem Bruder, dem Musiker Tobias Huber (Geige, Mandoline), gegründet.

Seither entwickelten sich nicht nur der Name der Compagnie. Konzepte, Besetzungen und Ausrichtungen wurden in bislang 23 Inszenierungen verarbeitet. Verblüffende technische Hilfsmittel, die an Zauberei grenzende Effekte auf die Bühnen bringen, das Spiel vereinfachen und Zuschauer auch nach der Vorstellung zum Schmunzeln bringen, werden von Michael Huber erfunden.

Wunderschöne, bis ins kleinste Detail liebevoll erdachte Installationen, die die oft sehr poetisch beschriebene Handlung mit tiefem philosophischem Hintergrund unterstreichen, sind neben der Vielseitigkeit des Figurenkünstlers Merkmale seines Spiels. Nahtlos verwebt er Schauspiel und Pantomime mit Figurentheater, begeistert mit Wortspielen und tiefsinniger Doppeldeutigkeit - und das alles mit einer einzigartigen, erfrischenden Leichtigkeit, die ihm ganz eigen ist.

Mit den Spielen im PUP UP möchte Michael Huber der Region etwas von dem zurückgeben, was er aus seinem Leben und Wirken in dieser Region von ihr geschenkt bekam: Inspiration, Entwicklung, Freude und viele phantastische Abenteuer.

Content

PUP UP in Basel - Zwischennutzung bis April 2021

Um grundlegende Anforderungen, die die Zwischennutzung des ehemaligen Restaurants Tapadera durch das Figurentheater PUP UP mit sich bringt, umsetzen zu können, sind Gelder für Miete, Wasser, Bühne und Tribüne, fürs Einhalten baulicher Auflagen, Wartungsarbeiten und Bewilligungen und für einen Webauftritt, der das Publikum den Weg ins Theater finden lässt, wichtig.

Der dafür erforderliche Betrag von rund 20’000.– soll aus dem Crowdfunding gedeckt werden:

  • Pauschalentschädigung an den Eigentümer der Liegenschaft
  • Heizkosten
  • Einrichtung:
    Schreinerarbeiten Malerarbeiten und Grundreinigung Tribüne und Tanzboden Scheinwerferinstallation
  • Grafik
  • Website mit Reservationsmöglichkeit
  • Beschriftung

Durch die Deckung der Kosten für die Rahmenbedingungen mit dem Crowdfunding können die Preise für die Eintritte standardgemäss bleiben und familienfreundlich:

Erwachsene bezahlen Fr. 20.–, Kinder Fr. 10.– je Spiel.

PUP UP - SPECIAL: 1 Kind und 1 Erwachsene/r zusammen bezahlen Fr. 20.– Eintritt.

Picture ec5cb4e1 74ce 41cd ad7b 5b462ba8e88fPicture 8055a1b9 3888 459b 8f2c 184028233d59Picture 094b29b7 4959 40c0 b2fc 3f45bdfec691Picture cc910e09 7386 40c4 98a8 f38176b67178