Darum geht’s

Festivaltravel ist ein Carunternehmen, dass aus einer Bieridee entstand. Statt immer mit 10-12 Autos an ein Festival zu reisen, schien ein Car angenehmer. Ganz besonders dann, wenn in der Reisegruppe ohnehin 2 Berufschauffeure mit Führerausweis der kategorie C (Car) verankert sind. Gesagt, getan!

Mittlerweile fährt (seit 2012) jedes Jahr ein voller Car nach Wacken, ans grösste Metalfestival Europas und teilweise auch an andere Festivals (bspw. das Summerbreeze). Das Unternehmen machte so bisher hunderte von Festivalgängern glücklich und ist gewillt, dies auch in zukunft zu tun.

Leider riss die Corona-Krise in den letzten Monaten auch hier ein grosses Loch ins Unternehmen. Bereits gebuchte Carfahrten für 2020, eine geplante Metalkreuzfahrt über der Donau, die ebenfalls im 2020 stattfinden hätte sollen, sowie die dadurch entstandenen Vorauskosten, die nun kaum gedeckt werden können, zwingen das Kleinunternehmen in die Knie.

Kurz gesagt: Festivaltravel steht vor dem aus und braucht dringend Unterstützung!

Picture a44fb454 5e4b 40ea ab8e ed2792ecd104Picture ee92e93b 5445 4364 b84d 09dba7f89964

Das Besondere an meinem Projekt

Das besondere an Festivaltravel ist der Zusammenhalt , der an den Festivals und auch im Privaten sehr geschätzt und genossen wird. Das Unternehmen entstand nicht nur aus Freundschaften, sondern führte über die Jahre auch zu neuen Freundschaften und Erlebnissen, die zusammenschweissten. Es ist nicht nur ein Unternhemen, es ist eine Plattform für Gleichgesinnte und Festivalliebhaber. Eine Plattform die stets wuchs und bisher auch immer mehr Destinationen verbuchen konnte. Dies soll künftig bestehen und weiter wachsen können.

Picture ebd5fb5c e3c5 43c1 b980 50a44a6e803aPicture 16e07075 b3b6 47c5 bfd1 131b6311bb23

Dafür brauche ich Unterstützung

Die Reiseverbote und die Kulturabsagen haben die Unternehmer in eine problemtaische Zeit geführt. Die Corona-Krise macht nicht nur sämtlichen Veranstaltungen und Beizbetrieben zu schaffen, sondern auch den Dienstleistungsangeboten, die damit verknüpft sind.

Festivaltravel hat diversen Absagen (Kulturanlässe) und Buchungen , die nicht durchgeführt werden konnten, während der Pandemie zu verkraften. Dies hinterliess ein grosses finanzielles Loch. Desweitern gibt es monatlich anfallende Betriebskosten, die das Loch stets tiefer werden lassen.

Hier eine kurze Übersicht über die laufenden Kosten:

  • Homepage
  • Miete für den Betriebsapparat

Dazu kommen:

  • Bereits getätigte Anzahlungen (Rückerstattungsschulden)
  • Deckung der Kosten, die durch Absagen entstanden sind
  • Wiederaufnahme des Betriebes, wenn es wieder möglich ist

Nun gibt es keinen anderen Ausweg, als dich, um deine Unterstützung zu bitten, damit der Betrieb weitergeführt werden kann. Natürlich sollst du nicht leer ausgehen. Dafür ist gesorgt, denn es gibt spannende Belohnungen, die teilweise auch von Bands, Künstlern und anderen Unternehmern gesponsort wurden. Danke, an dieser Stelle für den GOODWILL!!!

Such dir also bequem eine Belohnung aus und gehör zu den wichtigsten Supportern von Festivaltravel.

FESTIVALTRAVEL dankt allen von Herzen, die bei der Rettungsaktion mithelfen. \m/ YOU ROCK!!!

Picture 4c855714 0397 4858 9b77 f5f16107a0b2Picture 8df34945 2d0f 4c6f a116 413766714aafPicture de179c74 af54 4abe b9e5 5b0edec93370Picture 90c4db6c c2b5 4975 9873 131dd4fa2db2Picture 06f601d8 a76f 4303 8743 2dc9944b9ed1